Freizeitpark-Welt.de auf Twitter
Facebook
Youtube
ZurĂŒck zur Startseite
2010-06-17 00:00:00

HĂ€rtetest fĂŒr "HURACAN"

TÜV nimmt Mega-Achterbahn unter die Lupe

Die Testphase der Mega-Achterbahn "HURACAN" hat ihren Höhepunkt erreicht. Drei Tage lang nahm der TÜV Süd aus München die Attraktion, die in neun Tagen bei BELANTIS ihre Deutschland-Premiere feiern wird, jetzt genau unter die Lupe.

Für Roman Hauer, Ingenieur des TÜV Süd, gehört das Achterbahn-Fahren zum Beruf. Der Sicherheitsexperte untersucht Fahrattraktionen rund um den Globus und gibt diese für den Betrieb frei. Seit drei Tagen prüft er in Leipzig die neue Mega-Achterbahn "HURACAN" auf Herz und Nieren. Denn nach einer Rekordbauzeit von drei Monaten soll hier schon in neun Tagen Deutschland-Premiere gefeiert werden. Der TÜV war von Beginn an dabei: Der finalen Abnahme durch den Sicherheitsexperten ging bereits eine dreimonatige Untersuchung voraus. Noch vor der Fertigung der neuen Mega-Achterbahn wurden Konstruktionszeichnungen und statische Berechnungen kontrolliert, während der Produktion prüften die Sachverständigen immer wieder die Achterbahnelemente und Waggons. "Solch eine umfangreiche Prüfung ist Standard bei der Erstabnahme einer Fahrattraktion", sagt Roman Hauer. "Wir schauen, ob der Sollzustand auf dem Papier dem Istzustand vor Ort entspricht."

Mit seinem Kollegen Klaus Schindler nimmt Roman Hauer alle mechanischen und elektrotechnischen Komponenten von "HURACAN" genau unter die Lupe. Sie testen unter anderem die tragenden Bauteile und deren sachgemäße Verbindung durch Schrauben und Bolzen. Sie messen Geschwindigkeiten und prüfen, wie sich die Achterbahn und die Waggons unter verschiedenen Lasten verhalten. Bremsen, Antrieb, Sicherheitsbügel - alles wird durch die Sicherheitsexperten eingehend kontrolliert. Dafür benötigen die Ingenieure nicht nur ihr Knowhow, sondern auch jede Menge Sportlichkeit. Denn zu dem Sicherheitscheck gehört auch die Prüfung der gesamten Schienen-strecke, die bei "HURACAN" bis auf eine Schwindel erregende Höhe von 32 Metern ragt. Noch heute soll die TÜV-Prüfung abgeschlossen und die neue Mega-Achterbahn dem Sicherheitsteam von BELANTIS übergeben werden. Dieses wird während des Betriebs von nun an einen täglichen Sicherheitscheck durchführen und alle Wartungsarbeiten übernehmen.

Roman Hauer und sein Kollege werden nächstes Jahr wiederkommen, denn wie jede Fahrattraktion bei BELANTIS wird auch "HURACAN" künftig einer jährlichen Prüfung durch den TÜV unterzogen, um den hohen Sicherheitsstandard einzuhalten.

Update!

Soeben erreicht uns die Meldung, dass die neue Mega-Achterbahn den Härtetest bestanden hat. Mit der Freigabe zur Betriebsaufnahme wurden durch den TÜV Süd auch die Mindestgrößen für Fahrgäste definiert: Personen ab 1,30m Körpergröße werden ab dem 26. Juni den freien Fall aus 32m Höhe, gefolgt von fünf Überschlägen, erleben können.

Quelle: PM Belantis

Weitere Artikel aus dem Jahr 2017

33 Hits/Week
Vor 2 Monaten
Zahlreiche Jobs zu vergeben
BELANTIS wächst weiter und sucht viele neue Mitarbeiter – Präsenz auf der Jobmesse Leipzig
26 Hits/Week
Familienfreizeitpark veranstaltet exklusive Führungen
Buchbare Termine im April / Backstage-Führung auch beim Freizeitpark-Welt.de Fantreffen am 03. Juni 2017
133 Hits/Week
Vor 3 Wochen
Familienfreizeitpark BELANTIS startet am 8. April in seine 15. Saison
Spannende Abenteuer, prickelnder Nervenkitzel, magische Shows und das Freizeitpark-Welt.de Fantreffen 2017 in BELANTIS