Freizeitpark-Welt.de auf Twitter
Facebook
Youtube
Zurück zur Startseite
2508
2016-05-06 16:30:58

Sonderöffnungstag mit freiem Eintritt für Film- und Fotoaufnahmen

Sonderöffnungstag für Kampagnenteilnehmer am 13. Mai von 12 bis 18 Uhr, Foto- und Filmaufnahmen im gesamten Freizeitpark, Freier Eintritt für Kampagnenteilnehmer, Großer Wettbewerb um Großflächenmotiv, Eigene Onride-Aufnahmen für die Gäste

Das FORT FUN Abenteuerland veranstaltet im Rahmen seiner diesjährigen Werbekampagne am 13. Mai von 12 bis 18 Uhr einen Sonderöffnungstag, an welchem neue Film- und Fotoaufnahmen von Sauerlands größtem Freizeitpark entstehen sollen. Das FORT FUN Team hat sich hierzu etwas Besonderes einfallen lassen und lädt Besucher an diesem Tag kostenfrei in den Park ein. Einzige Bedingung: Jeder, der an diesem Tag den Park betritt, muss sich darüber bewusst sein, dass Film und Fotoaufnahmen gemacht werden, die das FORT FUN dann für seine Werbemaßnahmen nutzen wird, und dafür zuvor sein Einverständnis geben. Das entsprechende Formular sowie weitere Details zu diesem Tag stellt der Park vorab unter FORTFUN.de/freitag zur Verfügung.

Den Gästen winkt neben dem freien Eintritt und der Möglichkeit, Teil der diesjährigen FORT FUN Kampagne zu werden, auch die Chance zur Teilnahme an einem großen Wettbewerb um das diesjährige Großflächenmotiv für die Sommerkampagne. Außerdem gibt es für den ein oder anderen auch die Gelegenheit, einen Kurzclip von der eigenen Fahrt in einer der FORT FUN Attraktionen zu erhalten - ein ganz besonderes Andenken, denn Videoaufnahmen während der Fahrt sind im regulären Betrieb natürlich nicht gestattet. Der Freizeitpark FORT FUN Abenteuerland bei Bestwig im Sauerland hat in diesem Jahr eine ausgefallene Werbekampagne gestartet. Unter dem neuen Claim "FORT FUN - Dein Freiheitpark" wurden bereits einige Kommunikationsmaßnahmen, wie der neue Hauptprospekt oder die Eröffnungsplakatierung, in einem frischen, auffälligen und vielleicht auch etwas überraschenden Look und Design umgesetzt. Den Gedanken hinter der Kampagne erläutert Marketingleiterin Christine Schütte: "Wir sehen das FORT FUN Abenteuerland als einen Platz jenseits üblicher Konventionen. Hier ist vieles erlaubt, was im Alltag verboten oder zumindest nicht gewünscht ist. Kinder dürfen Auto fahren, auf den Wiesen darf man sich ausruhen, im Fahrgeschäft und auch davor darf gerne geschrien und beim Burger essen auch mal geschmatzt werden. Deshalb thematisieren wir in unserer Kampagne diese Konventionen und führt sie ad absurdum um zu zeigen, dass sie im FORT FUN nicht zählen."

Um dies auch angemessen darzustellen, möchte der Park nun einen neuen Imagefilm und eindrucksvolle Bildaufnahmen produzieren und hat sich dazu etwas Besonderes einfallen lassen: Das FORT FUN lädt am 13. Mai von 12 bis 18 Uhr Besucher zu einem Sonderöffnungstag in den Park ein. Der Eintritt ist dabei für alle kostenfrei. Einzige Bedingung: Jeder, der an diesem Tag in den Park kommt, muss sich darüber bewusst sein, dass Foto- und Filmaufnahmen gemacht werden, die das FORT FUN für seine Werbemaßnahmen nutzen wird, und vor Eintritt in den Park sein Einverständnis dazu abgeben. Das FORT FUN stellt das dafür notwendige Formular bereits vorab unter folgendem Link zur Verfügung: FORTFUN.de/freitag. Sollten am 13. Mai schlechte Witterungsbedingungen vorherrschen, so wird der Sondertag um eine Woche, auf den 20. Mai verschoben.

Foto: FORT FUN Abenteuerland

Die Fotos, die an diesem Tag entstehen, sollen unter anderem für die neue Website des Parks verwendet werden, aber auch für die Großflächenwerbung im Sommer. Dazu wird es im Anschluss an den Sonderöffnungstag einen spannenden Wettbewerb geben. Das Parkteam wird seine Favoritenbilder für ein Voting freigeben und alle Fans dazu aufrufen, über die Facebookseite des FORT FUN für ihr Lieblingsmotiv abzustimmen. Selbstverständlich können diejenigen, die auf den Motiven zu sehen sind, alle Freunde und Bekannte dazu auffordern, für ihr Bild zu stimmen. Denn demjenigen, der am Ende auf dem Gewinnermotiv zu sehen sein wird, winkt neben der Chance, einmal der Star einer Werbekampagne zu sein, auch noch ein attraktiver Preis: Ein weiterer Ausflug ins FORT FUN mit insgesamt 20 Personen.

Außerdem wird es für einige der Gäste am Sonderöffnungstag noch ein weiteres "Bonbon" geben: Einen Kurzclip von der eigenen Fahrt in einer der FORT FUN Attraktionen, ein sogenanntes Onride-Video. Da Filmaufnahmen während der Fahrt in den Fahrgeschäften regulär nicht gestattet sind, ist dies ein ganz besonderes Andenken an den Freizeitparkbesuch. Es handelt sich also in vielerlei Hinsicht um keinen regulären Öffnungstag und das FORT FUN freut sich schon sehr darauf, mit den Gästen eine ganz besondere Zeit zu verbringen. "Wir möchten im Rahmen unserer diesjährigen Kampagne ganz bewusst nicht mit Models oder gestellten Situationen arbeiten, sondern einfach live dabei sein, wenn unsere Gäste den Tag bei uns ganz ungezwungen genießen und diese Momente für neue Besucher festhalten. Auf diese Weise können wir die besondere Atmosphäre im FORT FUN am besten wiederspiegeln", erläutert Geschäftsführer Andreas Sievering. Alle weiteren Infos zum "FreiTag" im FORT FUN unter FORTFUN.de/freitag.

Quelle: PM FORT FUN Abenteuerland

Weitere News von 2016

Vor 4 Monaten
Snow Tubing und Zipfelbob ab jetzt in der FORT FUN Winterwelt
Snow Tubing und Zipfelbobbahn ab dem 30. Januar, Zugang per Zehner- oder Viererticket, FORT FUN Jahreskartenbesitzer erhalten ein Viererticket kostenfrei, Rodeln und Skifahren wetterbedingt nicht möglich
27 Hits/Week
Vor 4 Monaten
Freizeitpark FORT FUN investiert 1,2 Millionen
Größte Investition seit über zehn Jahren , Neue Indoor-Erlebniswelt FORT FUN L.A.B.S., Neue Attraktion "Crash", Neue Attraktion "AirObot", Neues XD Abenteuer für den FoXDome
61 Hits/Week
Vor 1 Monat Exklusiv auf Freizeitpark-Welt.de!
Fort Fun eröffnet Indoor-Erlebniswelt "Fort Fun L.A.B.S."
Pünktlich zum Start in die Saison konnte das FORT FUN Abenteuerland seine neue Indoor-Welt plus zusätzlicher Außenattraktionen in Betrieb nehmen
18 Hits/Week
Vor 1 Monat
Digitale Welten und ihr Einsatz in Erlebnisparks
Weltverband der Freizeitindustrie (IAAPA) zu Gast im Europa-Park