Freizeitpark-Welt.de auf Twitter
Facebook
Youtube
Zurück zur Startseite
2016-10-23 14:56:05

Tortuga Kinderland in der Funny World eröffnet

Der Kinder-Freizeitpark Funny World (in direkter Nähe des Europa-Park) hat in der vergangenen Woche, und pünktlich zur kalten Jahreszeit, seine neue Indoor-Spielhalle Tortuga Kinderland eröffnet!

Ausgelassen und heiter war die Stimmung bei der Einweihung der Neuen Indoorhalle „Tortuga Kinderland“ von Familienfreizeitpark Funny World in Kappel Grafenhausen. Nachdem etwas Regen angesagt war, blieb es doch trocken und herbstlich sehr angenehm. Was der Geschäftsführer des Familienfreizeitparks Michael Schludecker nicht so gut fand, denn so hätte man gleich die Dichtigkeit des Daches testen können. Denn zum einen waren auch die am Bau beteiligten Firmen bei der Eröffnung dabei, zum anderen hätte man auch gleich überprüfen können ob der Slogan stimmt:

TORTUGA Kinderland – das Land in dem kein Regen fällt

Nach kurzer Begrüßung durch den Geschäftsführer Herrn Michael Schludecker wurde gleich klar dass die Eröffnung des neuen Kinderlandes nicht nur eine angenehme Auszeit der Beteiligten vom Büro Alltag war, sondern dass mit der Eröffnung vom Tortuga Kinderland eine weitere touristische Lücke im Tourismus geschlossen wurde. Denn der Familienfreizeitpark Funny-World hat nun das ganze Jahr wetterunabhängig geöffnet Sommer und Winter lediglich für eine Revisionspause schließt der Park im Herbst.

Dass Interesse besteht an einer ganzjährigen Öffnung des Familienausflugszieles zeigte auch das Interesse der Besucher, so waren nicht nur Örtliche Firmen mit Vorort sondern auch das Landratsamt schicket eine Vertreterin des Landrates, der Schwarzwaldtourismus Verband (STG) aus Freiburg schickte Herrn Großkreuz der wie Bürgermeister Paleit aus Kappel einige Grußworte an die Anwesenden richtete. Des Weiteren war auch ein Vertreter der Wirtschaftsregion Ortenau (WRO) zu Gast. Viele Vertreter von Touristikbüros aus der Ortenau und dem Schwarzwald waren angereist.

Foto: Funny World

Großes Interesse war auch aus dem Elsass vorhanden denn immerhin sind ca. 40 % der Besucher aus dem nahen Elsass und Frankreich.

Auch waren Kollegen von anderen Parks in Frankreich als Gäste und Freunde angereist denn im Tourismus arbeitet man zusammen was Christophe Picco vom Volerie des aigles und Magalie Spielmann von Cigoland auch bestätigten. Aurélie Chevassus Directrice de l´Office du Tourisme Grand Ried begeisterte mit Ihrer Präsentation vor den Anwesenden und lobte die gute Zusammenarbeit seit vielen Jahren.

Stolz sind die beiden Brüder auch auf die beiden Künstler die heute anwesend waren. Zum einen Harald Meyer aus Tiengen (alias Harry der Zeichner) der seit vielen Jahren den Park mit seinen Zeichnungen unterstützt und auch der Vater vom Funnyfanten (in allen Variationen)ist. Sowie Ron Fellari der seit einigen Jahren dem Park seine Handschrift gibt und große Freiheit in der Ausführung und Gestaltung hat. Ron Fellari gestaltet seit vielen Jahren auch für namhafte Firmen wie Walt Disney in Dubai ,…oder Intamin als Achterbahnhersteller für verschieden große Kunden.

Mit knapp 90000 Besuchern haben wir trotz eines sehr schlechten Frühjahres die Besucherzahlen um fast 10% gesteigert, was uns zeigt dass wir auf dem richtigen Weg sind und die Kinder unsere Einrichtung annehmen. Die größte Einzelinvestition seit Parkgeschichte ist die neue Indoorhalle Tortuga Kinderland, so Markus Schludecker (der mit seinem Bruder Michael als Geschäftsführer den Park betreibt).

Nichts desto trotz sind und bleiben wir ein Familienfreizeitpark nur eben mit der Zielgruppe 02 – 12 Jahre. Es war wichtig für uns, dass die Indoorhalle nach fast 3 jähriger Verzögerung eröffnet. Auch für unsere Mitarbeiter, denen wir zu großem Dank verpflichtet sind, so die beiden. Denn alle Mitarbeiter der letzten Jahre sind nach der Winterpause immer wieder zu uns zurückgekommen und nun haben wir es geschafft ihnen eine Ganzjahres Beschäftigung zu ermöglichen. Und keiner unserer Mitarbeiter in die Arbeitslosigkeit über den Winter gehen muss. Im Gegenteil ist es so dass wir noch weitere zuverlässige Mitarbeiter /innen für den Gastronomiebereich suchen. Denn durch die Ganzjahres Öffnung muss nun automatisch auch die Urlaubszeit unserer Mitarbeiter zum Großteil abgedeckt werden.

Foto: Funny World
Michael Schludecker mit dem Buergermeister

Es ist eine Investition in die Zukunft die uns viele Nerven und lange Diskussionen gekostet hat. Doch ab heute ist alles vergessen bis auf ein paar Kleinigkeiten die es immer gibt. Man ist ja nie fertig so Michael Schludecker.

Bis 31. März 2017 dauert nun die Wintersaison. Die Eintrittspreise wurden zur Wintersaison mit der Neuen Indoorhalle nicht erhöht. Allerdings gibt es auch keine reinen Indoorhallen Tickets. Denn die Kinderindoorhalle ist im Freizeitpark kostenlos mit dabei.

Gleichzeitig wurde nun auch der alte provisorische Eingangsbereich geschlossen und der NEUE Eingangsbereich mit dem Symbolischen Durchschneiden des Bandes eröffnet. Der Gast kommt nun zuerst durch den Schiffsbauch über die Indoorhalle in den Freizeitpark, das hat viele Vorteile so die Brüder, denn der Gast ist immer im Trockenen und kann dann entscheiden will ich bei Regen in den Park oder zu den Ziegen, oder zur Pferdebahn, den Oldtimer oder bleibe ich im Trockenen. Bei wechselhaftem Wetter wird es ein ständiges hin und her geben, so Michael Schludecker der eine fast 4 jährige und eine 18-monatige alte Tochter hat und aus Erfahrung spricht. Es gibt Dinge die kann man nicht studieren, manche Dinge werden einem einfach gezeigt. Da muss man einfach genau zusehen und verstehen was die Kinder wollen.

Bereits seit Monaten gibt es auch großes Interesse an Kindergeburtstagsfeiern in der Halle. Denn gerade in den Wintermonaten ist es schwierig Kinder zu beschäftigen und zu unterhalten wenn der große Tag ansteht. Im Tortuga Kinderland stehen 2 x täglich 10 Kinderehrenplätze für Gebuchte Kindergeburtstage im Restaurant Bereich zur Verfügung.

Quelle: PM Funny World

Artikel aus dem Jahr