Freizeitpark-Welt.de auf Twitter
Facebook
Youtube
Zurück zur Startseite
3,8
33
Bewertungen


Die Glocke

The Bell von Funtime
Höhe: 28 m | Geschwindigkeit: 70 km/h | Mindestgröße: 125 cm

Schon Anfang der 90er Jahre gab es einen regelrechten Trend zu Hochfahrgeschäften mit drehender Gondel. Pionier in diesem Ride-Segment war, wie so oft, die Bremer Karusselschmiede Huss. Eine der ersten Weiterentwicklungen des Klassikers "Schiffschaukel" war der Frisbee (Belanitus Rache, BELANTIS) mit drehender Gondel und nach innen schauenden Fahrgästen. Es folgten viele Varianten, darunter auch der KMG Afterburner mit Suspended Sitzen, mittlerweile ein Klassiker auf den deutschen Festplätzen.

Weltweit einmalig!

Eine sehr eigenständige Variation wurde 2006 in Österreich entwickelt und fand seine Heimat zunächst im Wiener Prater. Verantwortlich für die 80 Tonnen schwere Gesamtkonstruktion zeichnet sich der ebenfalls in Österreich ansässige Konstrukteur Funtime, der im Hansa-Park schon mit dem 70m hohen Torre del Mar eines seiner erfolgreichsten Produkte platzieren konnte. Die Spanische Glocke steht genau hier im Mexiko-Bereich des Hansa-Park, zwischen Torre del Mar und dem Wildwasser-Rafting Rio Dorado. Doch was ist das Neue an der Spanischen Glocke?

Eigentlich nicht viel! Sowohl den Ausschwung um bis zu 120 Grad gab es schon bei anderen Karussell-Konstruktionen und auch die Fahrgastposition mit nach außen gerichteten Sitzen und viel Beinfreiheit für alle Fahrgäste sind bekannt. Vielmehr ist es die Gesamtoptik, die aus diesem Fahrgeschäft ein echtes Kunstwerk macht. Kaum ein anderes Fahrgeschäft dieser Art kann mit einer derart opulenten Thematisierung in Form einer riesigen Glocke aufwarten. Wohl auch ein Grund, warum das Fahrgeschäft mit dem Projektnamen "The Bell" bisher nur einmal existiert. Schließlich treibt die aufwändige Konstruktion nicht unwesentlich die Gesamtkosten des Fahrgeschäfts in die Höhe. Nach Angaben des Hansa-Park investierte man 2008 immerhin zwei Millionen Euro in die Neuheit, die aus dem Wiener Prater umgesetzt wurde.

Auch die Fahrt weiß zu überzeugen. Zwar ist die Kapazität der Gondel mit 6 Personen pro Fahrt relativ gering und wird im Sommer sicher für lange Wartereihen sorgen, allerdings macht die Spanische Glocke ja auch schon beim Zusehen Spaß. Die Fahrt sorgt für viel Nervenkitzel und ist für den Familienpark an der Ostsee eine tolle Bereicherung.

Übrigens schwingt der Klöppel im Gegensatz zur richtigen Kirchenglocke nicht mit dem Schwung hin und her. Die Sitze sind fest in der Mitte arretiert. Ursprünglich war dies auch hier möglich, doch aus fahrdynamischen Gründen, musste der Klöppel nachträglich fixiert werden. Die sich überlagernden Bewegungen machten sowohl den Besuchern, als auch Gesamtkonstruktion Probleme. Aber auch so bleibt es ein Fahrgeschäft, das sich wunderbar in die Thematik des Hansa-Park einfügt und mit Sicherheit ein Publikums-Highlight wird.

Bewerte "Die Glocke"!

Bisherige Bewertungen: 33
Aktuelle Bewertung: 3,8/5

Sicherheits-Beschränkungen

über 125cm
Mindestalter: 8 Jahre
unter 125cm

Technische Daten "Die Glocke"

HerstellerFuntime
TypThe Bell
Baujahr2008 (10 Jahre)
Fahrhöhe28 m
Geschwindigkeit (max.)70 km/h
Personen pro Gondel6

Weitere Fotos (3)

2014
2013
2013
Wie findest Du Die Glocke?
Jetzt kommentieren
Abbrechen

Noch mehr Fahrgeschäfte & Themenfahrten

Schildkröten-Karussell
Space Scooter
Fliegender Holländer
Westernstiefel-Karussell
Fotos hochladen
Fotos hochladen
Safari-Jeeps
HANSA-PARK Express
Hanse-Flieger
Odins Luftreise
Fotos hochladen
Russische Schaukel
Holstein Turm
Fotos hochladen
Dr. Livingstone's Safari-Flug
Kettenflieger
Navajo Trail
Fotos hochladen
Mini-Autos
Fotos hochladen
Fondaco dei Tedeschi
Wikinger-Bootsfahrt
Pow Wow
Koggenfahrt
Fotos hochladen
Kärnapulten
NEU 2017
Fliegender Hai
Flying Orca
HANSE-Karussell
Pony Post
Wellenreiter

Attraktionen im HANSA-PARK

Fotos hochladen
Fluch von Novgorod
Rio Dorado
Pony Post