Freizeitpark-Welt.de auf Twitter
Facebook
Youtube
Zur├╝ck zur Startseite
2017-03-08 14:26:28 - 1180 Aufrufe

13 Jahre Fantissima

Mit Innovationen und Investitionen zur erfolgreichsten Dinnershow Deutschlands,Tickets jetzt zum Sonderpreis sichern

Dreizehn Jahre Fantissima: Was im feinsinnigen Showgeschäft sonst eher bangen Aberglauben weckt, ist für das Phantasialand zu einer wahrhaft glücklichen Zahl geworden. Denn heute, im dreizehnten Jahr, ist Fantissima die erfolgreichste Dinnershow Deutschlands! Wir nutzen die Halbzeitpause von Fantissima 2017, um diese Erfolgsgeschichte näher zu betrachten und greifbar zu machen.

Als Fantissima im Winter 2004 ins Leben gerufen wurde, hatte gerade eine neue Ära im Phantasialand begonnen. Der Park hatte mit seinem ersten Hotel und dem Wintertraum, der Parköffnung in der Advents- und Weihnachtszeit, Angebote geschaffen, die den Parkbetrieb um ganz neue Erlebniswelten erweiterten. Auch der Bereich Business to Pleasure, der individuelle Firmenevents im Phantasialand realisiert, entstand in diesen Tagen. Es war eine spannende Zeit des Wandels, in der das Phantasialand mit großem Elan viele neue Wege beschritt. Und genau diese fortschrittliche Dynamik sollte für eine weitere, ganz besondere Neuerung genutzt werden: Eine Abendveranstaltung, die Kulinarik, Show und Ambiente zu einem einmaligen Erlebnis verband – eine Dinnershow. Ein Schritt, der anfangs zuweilen belächelt wurde. Im künstlerischen Bereich hatte sich das Phantasialand zwar über die Jahre einen hervorragenden Ruf erarbeitet; die Parkshows waren beliebt und wurden immer wieder mit großen Auszeichnungen geehrt. Doch im Bereich der Kulinarik hing die Latte für Dinnershows in diesen Tagen von Witzigmanns „Palazzo“ und Dieter Müllers „Ganymeé“ enorm hoch.

Eine klare Philosophie

Als Fantissima 2004 an den Start ging, war die Spannung also entsprechend groß – die positive Resonanz zeigte jedoch, dass man einen guten Weg eingeschlagen hatte. Ein Weg, den der Park seitdem mit viel Freude und noch mehr Ehrgeiz und Phantasie beschreitet. Denn wie für alle Projekte im Phantasialand gilt auch für Fantissima eine klare Philosophie: Nur mit Leidenschaft und Engagement, mit kreativen Innovationen und klugen Investitionen, kann aus einer Vision ein Erfolg werden. Mit Blick auf die Gegenwart kann das Phantasialand nun – nicht ohne einen gewissen Stolz – sagen: Das haben wir geschafft. Heute kann sich Fantissima die erfolgreichste Dinnershow Deutschlands nennen. Aus den anfänglichen sechs Wochen 2004 ist schnell eine fast zehnmonatige Spielzeit geworden.

Foto: Phantasialand

Inzwischen spielt Fantissima die längste Saison mit den meisten Vorstellungen von allen deutschen Dinnershows – mit einer hervorragenden Auslastung, zuletzt starke 86%. Viele der Gäste sind begeisterte „Wiederholungstäter“, manche von ihnen haben bisher keine einzige Saison verpasst. Daneben ist Fantissima inzwischen das Event für Gäste, die etwas Besonderes zu feiern haben. Hochzeitstage, Geburtstage, Jubiläen – kaum ein Abend vergeht, an dem hier nicht ein besonderer Anlass begangen wird. Auch für exklusive Businessveranstaltungen und Firmenfeiern wird Fantissima rund ums Jahr gerne gebucht.

Dass die Gäste diese besonderen Momente bei Fantissima zelebrieren und immer wieder mit Freude zurückkommen, ist ein wunderbares Kompliment und zeigt, dass das Gesamtpaket von Fantissima jedes Jahr aufs Neue zu überzeugen weiß. Und genau darin liegt auch das Erfolgsgeheimnis: Fantissima kann immer wieder aufs Neue begeistern, weil es sich auf allen Ebenen immer wieder neu erfindet. Weil es mit kreativen Innovationen und klugen Investitionen immer wieder neue Wege geht.

Die Show

Jahr für Jahr hat die künstlerische Leiterin Manuela Löffelhardt die Show neu inszeniert und konzipiert. Mit einer klaren künstlerischen Vision und einer Menge Herzblut machte sie aus der anfangs noch an ein Varietéprogramm angelehnten Bühnenshow etwas ganz Eigenes. Eine vollends aufeinander abgestimmte Einheit aus Tanz, Gesang und Artistik, Projektionen, Licht und Kostümen – ein Showerlebnis, das sich jedem Vergleich entzieht. Jede Szene wird einer Erzählung gleich entworfen und bis ins kleinste Detail arrangiert: Mit den Tänzen der JB Dance Company, die sich seit den ersten Shows wie ein roter Faden durch Fantissima ziehen und heute in jeder Choreographie eine eigene Geschichte erzählen. Mit Songs, so individuell von den Sängern und der Live-Band Melody Makers performt, dass schon mal aus einem kultigen Pop-Song eine rockige Swing-Nummer wird. Mit Kostümen, die von riesigen federbesetzten Schleppen bis zur eleganten Haute Couture allesamt in der eigenen Kostümwerkstatt maßgeschneidert werden. Mit Artistik von Weltklasse-Künstlern, deren Acts von der Musik bis zum künstlerischen Ausdruck vollständig in das Showkonzept eingearbeitet werden. Und mit einer Kulisse, die es so in keiner zweiten Dinnershow gibt: Der großen Videowall, die den gesamten Bühnenhintergrund in immer neue Bildwelten taucht und den Künstlern – wie auch den Zuschauern – eine grenzenlose Spielfläche gibt für die Phantasie. Eine große Investition, die Großes möglich machte!

Das Dinner

Das Erfolgsrezept von Gastronomiedirektor Torsten Hoffmeister ist dem der Show nicht unähnlich: So wie die künstlerischen Visionen und technischen Innovationen deren Erfolg begründen, sind es seine kreative Zubereitung und ungewöhnliche Kombination von Speisen und Geschmäckern, die immer wieder überraschen und begeistern. Jahr für Jahr lässt er seine kulinarische Phantasie spielen, wählt prägnante Gewürze und ausgefallene Komponenten und zaubert mit seinem Team ein 4-Gänge-Menü der besonderen Art. Da treffen sich exotische Aromen wie die nordafrikanische Würzmischung Ras el Hanout mit französischer Puy-Linsensuppe und tasmanischer Bergpfefferjus umspielt das mit Hibiskus glasierte Rinderfilet, da kitzeln Goldbrasse auf Grünteerisotto oder Basilikumeis mit Beerenkompott den Gaumen wie kaum ein zweites Dinner. Die Erfahrungen aus dreizehn Jahren Fantissima fließen natürlich in die Komposition des Menüs ein. Bei aller Liebe zur ausgefallenen Kulinarik, sind Torsten Hoffmeister und sein Team immer ganz nah am Gast. Denn genau darin liegen der Anspruch und das Wesen des Fantissima-Menüs: Torsten Hoffmeister und sein Team suchen nicht nur nach neuen Geschmäckern, die die Gäste überraschen. Sie suchen vor allem nach einem: einem Genusserlebnis, das begeistert.

Foto: Phantasialand

Ihr Erlebnis

Genau dieser Anspruch prägt auch das Konzept für das Fantissima-Theater: Es ist mehr als nur der Raum, in dem die Gäste für einen Abend in neue Welten voller Genuss und Faszination eingeladen werden. Es ist ein Erlebnis für sich – das sich, ebenso wie Show und Menü über die Jahre stetig weiterentwickelt hat. Ein Wandel, der seit den Anfängen kontinuierlich spürbar war und im großen Umbau von 2015 seinen bisherigen Höhepunkt fand. Und diese Entwicklung wird weiterhin Jahr für Jahr fortgeführt mit einem klaren Ziel: Den Gästen ein Theater zu bieten, das sich von klassischen Dinnershows kunstvoll abhebt und ein Gesamterlebnis aus Show, Menü und Ambiente ermöglicht, das es so kein zweites Mal gibt. Ein Gesamterlebnis, das Fantissima zur erfolgreichsten Dinnershow Deutschlands macht.

Günstige Tickets sind zur Zeit bei Groupon mit 44% Rabatt auf den regulären Preis zu bekommen!

Quelle: PM Phantasialand

Weitere Artikel aus dem Jahr 2017

16 Hits/Week
Vor 4 Monaten
1x zahlen, 2x Spaß
Beliebte Phantasialand-Frühlingsaktion zum Saisonstart
17 Hits/Week
Vor 3 Monaten Exklusiv auf Freizeitpark-Welt.de!
Ein Tag im Phantasialand
Was hat sich zur Saison 2017 alles verändert und vor allem was können die Besucher in den nächsten Jahren erwarten? Wir verraten es euch!
22 Hits/Week
Vor 2 Monaten
1.000.000 Facebook-Fans!
Phantasialand knackt die Millionen-Marke als erster deutscher Freizeitpark
42 Hits/Week
Vor 2 Monaten
Europas einzigartiger Top Spin feiert Geburtstag
10 Jahre Talocan im Phantasialand