Freizeitpark-Welt.de auf Twitter
Facebook
Youtube
Zurück zur Startseite
2007-04-20 00:00:00

Maienfest in Tripsdrill

Maifest und Einweihung rund um den interaktiven Maibaum im Erlebnispark Tripsdrill

Der Tanz in den Mai gehört ganz klar zum Start des Wonnemonats. Aber ebenso wichtig sind die Ausflüge zum 1. Mai. In vielen Ortschaften steht auf dem Marktplatz der Maibaum. Im Erlebnispark Tripsdrill unweit von Stuttgart dreht sich in der Dorfstraße ein ganz besonderer Maibaum: Der erste Maibaum, mit dem man fahren kann. Und dieser wird am Dienstag, 1. Mai, beim Maienfest mit der passenden Dekoration in Betrieb genommen.

In der Dorfstraße im Erlebnispark Tripsdrill finden die Besucher die neue Familien-Attraktion "Maibaum". Dabei handelt es sich um keinen gewöhnlichen Maibaum. Dieser Maibaum wird pünktlich zum Maienfest mit seiner entsprechenden Dekoration ausgestattet. Große Wappen und Schilder am Baum zeigen normalerweise Sinnbilder des dörflichen Lebens aus Bauernstand und Handwerk, aus Brauchtum und Tracht, bisweilen auch kirchliche Zeichen. In Tripsdrill allerdings sehen die Besucher hier verschiedene Attraktionen des Erlebnisparks wie zum Beispiel die Altweibermühle, die Burg "Rauhe Klinge" und das Baumhaus des Donnerbalkens. Darüber hinaus sind Brauchtums-Szenen aus dem Park dargestellt: Tripsdrill bindet seit jeher die Traditionen aus der Region bei den Attraktionen ein. So zeigen die Brauchtumstafeln am Maibaum beispielsweise, wie die Männer ihre alten Frauen auf Holzschubkarren zur Altweibermühle bringen. Der Heiratsmarkt am Fuße des Michaelsberges wird ebenfalls zum Thema gemacht. Er geht auf den Katharinenmarkt im 15. Jahrhundert zurück. Weitere Schilder greifen den traditionellen Weinbau auf, der im Themenbereich "Fröhlicher Weinberg" gezeigt wird. Das Bad im Jungbrunnen und die Achterbahn "G'sengte Sau" sind weitere wichtige Stationen, die man in Tripsdrill erleben kann. Diese Wappen und Symbolschilder werden am 1. Mai offiziell enthüllt. Für die entsprechende musikalische Stimmung beim Maienfest ist gesorgt. Mit von der Partie ist ebenfalls der Veteranenclub e.V. Berglen-Bretzenacker - mit entsprechend altertümlichen Verkleidungen. Sie bringen ihre Küche mit und zeigen, wie man Butter auf traditionelle Weise herstellt und Waffeln in einem antiken Waffeleisen backt. Die passende kulinarische Versorgung garantieren Weißwürste und Brezeln.

Interaktiver Fahrspaß

Beim Tripsdriller Maibaum handelt es sich um den ersten Maibaum seiner Art, mit dem man fahren kann. Die Besucher steuern die Gondel selbst und bestimmen so, wie hoch sie "abheben" und die Aussicht über den Park genießen. Diese Attraktion ist wieder ein Prototyp, der mit Tripsdrill entwickelt und gestaltet wurde. Der "Maibaum" setzt nach der Spritztour und dem Seifenkisten-Rennen die Reihe der interaktiven Attraktionen fort.

Traditionen zum 1. Mai

Vielerorts stellt man nach altem Brauch zum 1. Mai einen bunt geschmückten Maibaum auf, um den früher verbreitet Volkstänze aufgeführt wurden. Hierbei entbrennt teilweise ein regelrechter Wettbewerb um den größten und schönsten Maibaum mit den umliegenden Gemeinden. In Bayern, Württemberg und im Rheinland gibt es einige Gegenden mit privaten Maibäumen. Diese werden von jungen Männern am Haus ihrer Freundin aufgestellt. Dabei handelt es sich vornehmlich um junge Birken. In einigen Regionen erlauben sich die so genannten Maibuben einige Späße. Sie ziehen durch die Straßen und lassen alles mitgehen, was in den Gärten eines Dorfes nicht niet- und nagelfest ist. All diese Gegenstände werden dann auf einem zentralen Platz aufgestapelt und die Eigentümer müssen sie dort selbst wieder heraussuchen.
Quelle: PM Erlebnispark Tripsdrill

Weitere Artikel aus dem Jahr 2017

32 Hits/Week
Vor 2 Monaten
Erlebnispark Tripsdrill auf der CMT Stuttgart
CMT-Messeauftritt Tripsdrill, Halle 6 Stand 6E91
230 Hits/Week
Vor 6 Tagen
Tripsdrill startet in die Saison
Saisonstart am 08. April 2017