Freizeitpark-Welt.de auf Twitter
Facebook
Youtube
Zurück zur Startseite
2013-09-04 00:00:00 - 812 Aufrufe

Ein Besuch im Toronto Zoo

Und die Kanada-Tour geht weiter! Diesmal nehmen wir einen der größten Zoos der Welt ins Visier: Toronto Zoo
Von Andrej Woiczik

Toronto Zoo befindet sich nordöstlich des Stadtzentrums am Rouge River und wurde, nach einer vierjährigen Bauzeit, am 15. August 1974 feierlich eröffnet. Mit einer Fläche von 287 Hektar und fast 10 Kilometer langen Rundwegen gehört er zu den größten Zoos weltweit. Seine Fläche ist einerseits nach Erdteilen sowie sieben weiteren Themenbereichen gegliedert. Jährlich wird der Zoo in Toronto von annähernd 1,4 Millionen Menschen besucht.

In der Vergangenheit gab es in diesem Zoo sogar einige Fahrgeschäfte. 1976 eröffnete der Zoo u.a. eine 5,6 Kilometer Einschienenbahn namens Canadian Domain Ride, die allerdings 1994 infolge eines Unfalls mit 37 verletzten Besuchern wieder geschlossen wurde. Derzeit befinden sich noch ein Tier-Karussell und der Zoomobile Ride im Toronto Zoo. Das Zoomobile fährt die Zoobesucher in einer 45 minütigen Fahrt durch das 287 Hektar große Areal und hält an vier Haltestellen. Des Weiteren können die Besucher den "Gorilla Climb Ropes Course" (Klettergarten) testen. Alle genannten Attraktionen sind kostenpflichtig und nicht im bereits getätigten Zooeintritt inklusive. Inklusive im Zooeintritt sind aber eine "Splashzone" mit drei Wasserrutschen (inkl. Durchfahrt durch ein Schiffswrack), sowie ein Jeep Safari Tour durch den Themenbereich "African Savanna".

"Tierische" Höhepunkte werden einem u.a im Themenbereich "Great Barier Reef" geboten, wo man riesige weiße Haie beobachten kann oder im Themenbereich "Eurasia" in dem sich seit Mai 2013 zwei Pandabären über den Besuch der zahlreichen Zoogäste freuen. Hier jedoch muss, besonders an Sommer-Wochenenden, mit langen Wartezeiten bis zu 2,5 Stunden gerechnet werden, um die beiden Pandabären sehen zu können. Wer im Toronto zu Gast ist, der sollte gut zu Fuß sein. Auf den 287 Hektar werden jeweils vier Touren mit einer Gesamtdauer von 5,5 Stunden angeboten. Auf der "Around the World"- Tour ist man gut 3 Stunden unterwegs und durchgeht bzw. streift alle sieben Themenbereiche. Im nordöstlichen Teil vom Toronto Zoo ist die "Canadian Domain" mit den einheimischen Tieren beheimatet. Wer die Grizzly Bären "Face to Face" sehen möchte, der muss das riesige Gelände , auf dem "Grizzly Bear Trail" in gut einer Stunde durchwandern. In diesem Themenbereich freuen sich des Weitere auf dem "Aboriginal Traditional Knowledge Trail" alle anderen kanadischen Tiere über den Besuch. Lauffaule können den Themenbereich "African Savanna" in einer 15-minütigen Jeeptour erkunden (wird nur an bestimmten Tagen für derzeit 40 $ pro Person angeboten), die wanderwilligen Besucher durchstreifen den "Savanna Trail" in einer guten Stunde.

Insgesamt beeindruckt der Toronto Zoo durch seine Artenvielfalt und durch seine Größe. Er ist wunderschön angelegt und lädt den Besucher auf eine unvergessliche Weltreise ein, welche aber durch einen teuren Preis erkauft wird, nämlich kaputte Füsse am Ende des Tages. In der bereits beschriebenen Splashzone oder in den zahlreichen Restaurants kann man sich anschließend aber von dieser unglaublichen Weltreise erholen. In zahlreichen gutsortierten Zoo-Fanshops kann man sehr viele Fanartikel vom Toronto Zoo käuflich erwerben. Besonders hoch im Kurs sind derzeit (Stand Sommer 2013) die T-Shirts mit den beiden Pandabären und mit den weißen Löwen.

Quelle: Andrej Woiczik