Freizeitpark-Welt.de auf Twitter
Facebook
Youtube
Zurück zur Startseite

Heimat-Tierpark Olderdissen

Jetzt bewerten!
Standort: Bielefeld | Nordrhein-WestfalenZur Parkauswahl Deutschland
Kategorie: Zoo / Tierpark
Eröffnung: 1930
Geeignet für: Familien mit Kleinkinder
Hunde (an der Leine): erlaubt
Internet: www.bielefeld.de/de/un/tpo/
 - 2016
Der Meierhof Olderdissen im Eingangsbereich des Tierparks

Der Heimat-Tierpark Olderdissen ist ein regional sehr beliebter Tierpark, der 90 verschiedene Tierarten beherbergt und dabei den Fokus vor allem auf einheimische Tierarten sowie Vögel und Kautze legt. Olderdissen liegt an einem Nordwest-Hang des Teutoburger Waldes und ist durch seine Hanglage vor allem für Wildgehege geeignet. Eine Besonderheit des Tierparks ist der kostenlose Eintritt bei 24-stündiger Öffnung. Gezahlt wird lediglich für den Parkplatz.

Sehr kinderfreundlich!

Trotz des kostenfreien Zugangs muss man hier nicht auf Standardeinrichtungen wie Spielplatz, Imbiss oder Tierpark-Shop verzichten. Apropos Spielplatz: Hiervon gibt es gleich zwei, einer im oberen Bereich und einer nahe dem Imbiss. Dem Hauptspielplatz angegliedert sind viele kleine Tierbereiche rundherum wie Streichelzoo, kleine Nagetiere wie Mäuse, Ratten, Hamster oder Meerschweinchen. Und Schafe, Esel und Ziegen findet man hier natürlich auch. Eine gelungen Konzentration der Kinder-Highlights, der diesen Tierpark bei jungen Familien mit Kindern besonders beliebt macht. Kein Wunder, dass sich nur wenige Meter vom Spielplatz entfernt auch ein Schnullerbaum befindet.

Tierische Highlights

Biegt man vom Eingang aus nach rechts Richtung Rundweg ab, trifft man als erstes auf einige Vögel, Fischottern und schließlich Braunbären, die in tierischer Hinsicht schon das Highlight im Park darstellen. Auch das großzügige Bärengehege ist an einem Hang gelegen und bietet viel Platz für Zuschauer und Tier. Weiter den Berg hinauf trifft man auf einen Spielplatz, der sich ebenfalls auf zwei Ebenen verteilt und für Groß und Klein vieles zum Klettern, Balancieren und erobern bereithält.

Dem Rundweg folgend trifft man nun auf Biber, Alpensteinböcke, verschiedene Katzenarten und eine Galerie verschiedenster Vögel bevor es auf der anderen Seite des Berghang langsam wieder in Richtung Meierhof und Hautspielplatz geht.

Meierhof: Gastronomie mit Tradition

 - 2016
Wasserspielplatz

Da es keinen Haupteingang in Olderdissen gibt, ist der Meierhof sozusagen der zentrale Anlaufpunkt im Tierpark und bietet neben einer ganzjährigen Gastronomie, einen kleinen Kiosk sowie sanitäre Anlagen. Das Gebäude existiert bereits seit 1879 und ist damit älter als der Tierpark selbst.

Sicher ist die Tierauswahl nicht sehr spannend, dafür bietet Olderdissen teilweise sehr schöne Gehege und für Kinder eine große Auswahl an Spielmöglichkeiten, die so manchen kostenpflichtigen Tierpark in den Schatten stellt. Denn das darf man nicht vergessen: Alles was man hier findet ist städtisch bzw. aus Spenden und den Parkeinnahmen finanziert und dürfte in dieser Größenordnung Seltenheitswert haben. Geschätzte 600.000-800.000 Besucher hat der Tierpark im Jahr, weshalb auch der großzügige Parkplatz regelmäßig an seine Grenzen gerät. Toller Ausflugstipp für junge Familien in Ostwestfalen!

Letzte Aktualisierung: 2017-05-07 03:21:17

News aus Heimat-Tierpark Olderdissen & mehr

Die kleinsten Tiere werden riesengroß: In der neuen "Bug-Safari"!
Neue Attraktion ab dem langen Wochenende verfügbar
Ein Tag im Hansa Park
Nach dem tags zuvor der Heide Park von unserem Redakteur Andrej Woiczik besucht wurde, ging es nunmehr am Sonntag in den 181 Kilometer entfernten Hansa Park.

Deine Meinung zum Heimat-Tierpark Olderdissen!

Der Eintrag wird nach kurzer Durchsicht von der Redaktion freigeschaltet. Dies dient dazu, dass Pauschalkritik und Spam nicht die Meinungen und damit auch die Parkbewertung verfälschen.
Name:
Ort (optional):
Mail:
Überschrift (optional):
Ihre Meinung:
Service inkl. Gastronomie:
Preis-/Leistung:
Gesamtbewertung desZoos: