Freizeitpark-Welt.de auf Twitter
Facebook
Youtube
Zurück zur Startseite
2576
2016-07-09 23:03:58

Lange Sommerabende im Zoo Osnabrück

Zoo Osnabrück verlängert Öffnungszeit bis 21.30

Zwischen dem 8. Juli und 3. August 2016 können Tierfreunde ausnahmsweise den Zoo Osnabrück in der Abenddämmerung besuchen, denn dieser hat dann seine Tore bis 21:30 Uhr geöffnet, Kassenschluss ist um 20 Uhr. Jahreskarten sind auch während der verlängerten Öffnungszeiten gültig.

Klammeraffen, Tiger und Elefanten: Wie verhalten sich Tiere, wenn es langsam dunkel wird? Wer geht früh schlafen und wer ist eine „Nachteule“? Wer mehr über die Tierwelt erfahren will, sollte zwischen dem 8. Juli und 3. August 2016 den Zoo Osnabrück in den frühen Abendstunden besuchen. Denn in diesem Zeitraum hat der Zoo nicht nur bis 18:30 Uhr, sondern bis 21:30 Uhr geöffnet. Während der verlängerten Zoo-Öffnungszeiten können sich Besucher außerdem kostenlosen Führungen durch den dämmrigen Waldzoo anschließen, die stündlich zwischen 18:30 Uhr und 20:30 Uhr am Affentempel in der asiatischen Tierwelt „Angkor Wat“ starten. Es gelten die regulären Eintrittspreise. Jahreskarten sind auch während der verlängerten Öffnungszeiten gültig. Seit dem 1. Juli sind sie zudem günstiger: So kostet zum Beispiel die Familienjahreskarte 2016 nur noch 69 statt 104 Euro.

„Der Zoobesuch zu späterer Stunde ist schon etwas ganz besonderes“, erklärt Tobias Klumpe, wissenschaftlicher Mitarbeiter. „Wenn es langsam dämmert, ist die Atmosphäre im Waldzoo ganz anders als tagsüber: Die Sonne steht tief und die Geräusche der Tiere sind deutlicher zu hören. Außerdem werden einige Zoobewohner abends richtig aktiv. Die beiden Sumatra-Tiger streifen durch den Bambus in ihrer Anlage im Herzen des Zoos und in der Afrika-Tierwelt ‚TakamandaÂ’ stehen die Tüpfelhyänen oft nah an den Scheiben und beobachten die Besucher ganz genau. Abends steigen auch die Chancen die drei Serval-Jungtiere beim Spielen und Rangeln zu beobachten.“

Das Wohl der Tiere steht für die Zoo-Mitarbeiter immer im Vordergrund, daher schließt beispielsweise das Menschenaffenhaus pünktlich um 18:15 Uhr. Schließlich haben die Orang-Utans Buschi und Astrid ihre festen Schlafenszeiten, die sich auch in den Sommermonaten nicht ändern. Das Südamerika- und das Mangabenhaus sind ebenfalls während der verlängerten Öffnungszeiten geschlossen. Alle anderen Häuser sind begehbar. Auch ihr Abendessen können Besucher in den Zoo verlegen: Die Gastronomiestände am Affentempel haben während der verlängerten Öffnungszeiten bis 20:30 Uhr geöffnet.

Quelle: PM Zoo Osnabrück

Weitere News von 2016

Vor 5 Monaten
Tempelanlage für Orang-Utan Buschi nimmt Gestalt an
Modernisiertes Haus bietet soviel Platz, dass der Zoo ab Herbst 2016 zwei weitere Orang-Utans für die Erhaltung der bedrohten Tierart aufnehmen wird.
Nachrichten-Archiv: 2015 (3) 2013 (2) 2012 (2)