Heide Park@ Veränderungen 2017

Alles zum Heide-Park Resort, seinen Achterbahnen und Entwicklung
Benutzeravatar
Andrej Woiczik
Beiträge: 4350
Registriert: Mi 22. Jul 2009, 10:16
Name: Andrej
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Heide Park@ Veränderungen 2017

Beitrag von Andrej Woiczik » Mi 29. Mär 2017, 21:13

Ist einer von Euch am 08. April zur Saisoneröffnung im Heide Park?
Einmalig in Deutschland
Reisen,Freizeitparks und Laufen.
www.woiczik.de

mcgyver
Beiträge: 964
Registriert: Mo 27. Okt 2008, 15:13

Re: Heide Park@ Veränderungen 2017

Beitrag von mcgyver » Do 30. Mär 2017, 10:29

Ich kann mal versuchen es zu schaffen. kann es aber noch nicht garantieren da ich am Freitag erst aus München wiederkomme

Benutzeravatar
Andrej Woiczik
Beiträge: 4350
Registriert: Mi 22. Jul 2009, 10:16
Name: Andrej
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Heide Park@ Veränderungen 2017

Beitrag von Andrej Woiczik » So 30. Jul 2017, 19:16

Im Maya Tal haben sich Lady Moon und der Aqua Spin
aus dem Heide-Park für immer verabschiedet.
Fahrattraktionen und die Stelltafeln sind verschwunden.
Der Aderlass in Soltau geht also weiter
Einmalig in Deutschland
Reisen,Freizeitparks und Laufen.
www.woiczik.de

Benutzeravatar
arpi
Beiträge: 411
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 16:24
Name: Mathias Arp
Wohnort: 24568 Kaltenkirchen (bei Hamburg)
Kontaktdaten:

Re: Heide Park@ Veränderungen 2017

Beitrag von arpi » Mi 2. Aug 2017, 08:33

Das wären dann schon vier Fahrgeschäfte, die dieses Jahr weggefallen sind! :shock:
Kein gutes Zeichen wenn man nach den vorherigen Negativschlagzeilen mitten in der Saison soetwas publiziert bzw. umsetzt und nach Colossos nicht gerade eine positive sowie kluge Entscheidung der Geschäftsführung, da man den (zumindest in Fankreisen) angeschlagenen Ruf noch weiter schädigt. Da hätte man die beiden noch bis Ende der Saison am Leben erhalten können um sie dann still und heimlich in der Winterpause abzubauen. So hätte man dieses Jahr zumindest die schlechte Nachricht vermieden und mit der eventuellen Neueröffnung von Colossos im nächsten Jahr darüber hinwegtäuschen können.
Oder man hätte einfach mit dem Wegfall schon mal die Ersatzattraktionen für das nächste Jahr bekannt gegeben, was die Meinungen sicher sanfter gestimmt hätte. So glaube ich allerdings nicht, das wir in 2018 gleichwertigen Ersatz mit zwei Flatrides bekommen werden...
www.heidepark-forum.de: Euer Anlaufpunkt rund um den Park!
Das Forum über den Heide-Park zum informieren, Wissensaustausch, Neuigkeiten erfahren und diskutieren.
www.heide-park.org, denn 'org'-anisieren hilft!
"Heide-Park Papa" ... der Fan mit der langjährigen Erfahrung im Park.

Benutzeravatar
Andrej Woiczik
Beiträge: 4350
Registriert: Mi 22. Jul 2009, 10:16
Name: Andrej
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Heide Park@ Veränderungen 2017

Beitrag von Andrej Woiczik » Mi 2. Aug 2017, 17:07

Deinen Aussagen lieber arpi stimme ich zu.
Einfach unglaublich was unter der Regie von Frau Carvalho alles in Soltau so passiert.
Die Kundeninformation seitens der genannten Dame und ihrer Pressestelle ist stark verbesserungswürdig.

Aber wir kennen das Problem und auch wenn ich es so oft schreibe, wird es nicht besser :lol:


Ganz im Ernst, Anspruch und Wirklichkeit sind in kaum einen anderen Freizeitpark so weit auseinander wie in Soltau.
Sehr schade, da eigentlich der Heide-Park ein sehr gutes Fahrattraktionen Portfolio bietet.
....Dieses aber jährlich ständig schrumpft.


Und zum guten Schluss, informiert die Pressestelle, dass während der Halloween Saison die Zeittickets für die Horror Häuser nun auch erstmalig kostenpflichtig sind.
Zwischen 2 und 4 Euro kostet der Spaß pro Haus.
Okay, in fast allen Freizeitparks kosten die Halloween Events auch etwas zum normalen Eintritt.
Nur in der derzeitigen Situation vom Heide Park wird es sicher nicht nur Zuspruch für diese Aktion geben
Einmalig in Deutschland
Reisen,Freizeitparks und Laufen.
www.woiczik.de

Nico13
Beiträge: 248
Registriert: Mi 7. Aug 2013, 22:18
Name: Nicole
Wohnort: Hameln-Pyrmont

Re: Heide Park@ Veränderungen 2017

Beitrag von Nico13 » Do 3. Aug 2017, 18:31

Tja, dann weiß ich ja schonmal, wo es dieses Halloween nicht hingeht. Dass andere Parks auch Geld für die Spukhäuser nehmen, stimmt, aber es gibt auch Parks, die nehmen zumindest nur an manchen Tagen einen Aufpreis. UND stellen zusätzlich massenhaft Personal als Erschrecker ein. Die Boo-Crew im Heidepark arbeitet ja, soweit ich weiß, eher ehrenamtlich. Und darüber hinaus passiert ja an Halloween nicht allzuviel - jedenfalls in meinen Augen nichts, was einen an den Tagen dahin zieht. Ich weiß aus einem Gespräch, dass die Boo-Crew selbst mal drüber nachgedacht hatte, einen kleinen Obulus zu nehmen, weil viele Leute sich die kostenlosen Zeittickets geholt haben und dann nicht in die Häuser gegangen sind, wodurch es Leerlauf gab, und auf der anderen Seite Leute, die reinwollten, keinen Tickets mehr bekamen. Aber da hätte vermutlich auch ein symbolischer Betrag von 50 ct. gereicht. Da ich nicht davon ausgehe, dass die Boo-Crew das Geld bekommt, finde ich es schon einen Frechheit, dass sich der Park an einer ehrenamtlichen Tätigkeit bereichert.
Und was die Schließung der Fahrgeschäfte anbelangt: Man glaubt es ja kaum. Werden die Sachen da so schlecht gewartet? So langsam denke ich auch darüber nach, ob ich noch weiterhin eine Jahreskarte brauche! :evil:

Benutzeravatar
minnie74
Beiträge: 1206
Registriert: So 4. Jan 2009, 20:03
Name: Tanja
Wohnort: Dormagen
Kontaktdaten:

Re: Heide Park@ Veränderungen 2017

Beitrag von minnie74 » Do 3. Aug 2017, 23:01

Für uns war es definitiv dieses Jahr erst einmal die letzte Merlin-Jahreskarte.
Nico13 hat geschrieben:So langsam denke ich auch darüber nach, ob ich noch weiterhin eine Jahreskarte brauche! :evil:
Wie wäre es dann mit Toverland stattdessen ;)
LG Tanja


earned my ears

Björn
Beiträge: 2825
Registriert: Mi 20. Feb 2008, 15:18
Name: Björn Baumann
Wohnort: Wetter
Kontaktdaten:

Re: Heide Park@ Veränderungen 2017

Beitrag von Björn » Fr 4. Aug 2017, 08:46

Nicht dass bald die Liste der geschlossenen Attraktionen länger ist, als die der geöffneten? :o :shock:

http://www.freizeitpark-welt.de/freizei ... .php?id=35

Der Heide Park schafft es echt immer wieder das negative Momentum auszubauen. Respekt.

Benutzeravatar
arpi
Beiträge: 411
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 16:24
Name: Mathias Arp
Wohnort: 24568 Kaltenkirchen (bei Hamburg)
Kontaktdaten:

Re: Heide Park@ Veränderungen 2017

Beitrag von arpi » Fr 4. Aug 2017, 09:56

Gibt auch noch genug Parks, deren Halloween-Attraktionen frei sind:

- Hansapark
- Plohn
- Safaripark Stukenbrock
- Tripsdrill
- Geiselwind

Ob es noch mehr gibt entzieht sich meinem Wissen.

Parks, bei denen das Event etwas kostet:
- Europa-Park
- Fort Fun
- Movie Park
- Heidepark

Vielleicht können andere die Listen ergänzen...

Ich glaube auch nicht, das das ganze Geld aus den Zeittickets an die Boo-Crew geht. Wir reden hier über fünf Tage Halloween in 2017. Wenn man mal davon ausgeht, das pro Abend ca. 500-600 Personen jedes der beiden Mazes besuchen können (Gruppengröße 6 Personen alle 3 Minuten bei 5 Stunden Öffnungszeit), dann reden wir hier über 500 x 6€ = 3000€ pro Abend, also 15.000€ insgesamt. Die Mitglieder der Boo-Crew erhalten keine finanziellen Zuwendungen und der gemeinnützige Verein darf keine großen Gewinne erwirtschaften. Solange ich bei der Gruppe war (bis Ende 2009) hat der Park alle Materialkosten für den Bau der Mazes, Instandhaltungs- und Betriebskosten bezahlt und die anfallenden Kosten der Gruppe (Fahrtkosten, Auslagen, Übernachtung, Essen & Trinken) übernommen, so dass die Gruppe nie eigene Mittel einsetzen musste. Wäre ja auch noch schöner, wenn ein riesiger Konzern von den Darstellern erwartet, das sie selbst Geld mitbringen, damit sich der Park an den Einnahmen der Besucher bereichert! Wenn jetzt das Geld nicht oder nur zum kleinen Teil an die Gruppe geht, dann deckt der Park daraus die Bau- und Instandhaltungskosten für die Halloween-Attraktionen, die er bisher aus irgendeinem Topf (wahrscheinlich "Show & Evbents") genommen hat. Somit gehen die Einnahmen an den Park, der daraus zwar Dinge bezahlt, das Geld aber an anderer Stelle einspart und somit mehr Einnahmen generiert. Damit bleinbe ich bei meiner Behauptung, das dies eine neue Einnahmequelle ist!
www.heidepark-forum.de: Euer Anlaufpunkt rund um den Park!
Das Forum über den Heide-Park zum informieren, Wissensaustausch, Neuigkeiten erfahren und diskutieren.
www.heide-park.org, denn 'org'-anisieren hilft!
"Heide-Park Papa" ... der Fan mit der langjährigen Erfahrung im Park.

Nico13
Beiträge: 248
Registriert: Mi 7. Aug 2013, 22:18
Name: Nicole
Wohnort: Hameln-Pyrmont

Re: Heide Park@ Veränderungen 2017

Beitrag von Nico13 » Fr 4. Aug 2017, 23:56

arpi, der Moviepark hat sich, glaube ich, für dieses Jahr noch nicht festgelegt, letztes Jahr war es so, dass zumindest Saisonpassinhaber nur an Samstagen einen Aufpreis bezahlen mussten, die Mazes an sich kosteten aber nichts. The Walking Dead kostet das ganze Jahr über 5 Euro, aber an Halloween kann man das meiner Meinung nach gemessen an den anderen Mazes getrost vernachlässigen. Und wenn ich sehe, wieviel zusätzliches Personal an den Tagen da rumläuft, könnte ich einen Aufpreis sogar verstehen.
Und da geht mir gerade auf, dass man als Inhaber einer normalen Merlin-Jahreskarte erstmal einen Aufschlag von 9 Euro an den Halloweensamstagen bezahlt und dann noch für die Mazes extre?! Eine Frechheit. Wofür dann noch der Aufschlag?
Schade, das wird sich sicher auf die Besucherzahlen der Mazes auswirken.

@Tanja: Wir haben doch die Phantasialandjahreskarte, aber man kann ja mal drüber nachdenken ;)

Antworten