NEU 2014: Arthur - The Ride @ Europa-Park

Alles rund um Silver Star, Hotel Resorts und Parkentwicklung des größten deutschen Freizeitparks.
Maximal

NEU 2014: Arthur - The Ride @ Europa-Park

Beitrag von Maximal » Sa 16. Apr 2011, 18:45

Klingt nach einen interessanten Darkride und wenn Luc Besson seine Finger mit im Spiel hat ;) .



Hier der Link
http://blog.epworldfan.fr/2011/04/nouve ... t-les.html
Zuletzt geändert von Maximal am Di 15. Nov 2011, 22:34, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Timo
Beiträge: 919
Registriert: Sa 15. Mär 2008, 17:37
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: Neuer Darkride im Europa Park 2013

Beitrag von Timo » Sa 16. Apr 2011, 19:20

Dann wird sie peinlich. Der Film ist bescheuert und langweilig. Teil 2 hab ich mir gar nicht erst angetan. :D

Benutzeravatar
CoasterFan
Beiträge: 785
Registriert: Sa 22. Mai 2010, 22:59
Name: René

Re: Neuer Darkride im Europa Park 2013

Beitrag von CoasterFan » Sa 16. Apr 2011, 20:48

Französisch klingt nicht mal wie 'ne Sprache! >.>

Was wird da so erzählt? Versteht jemand dieses "etwas"?

Gibt's denn schon Infos? Ich könnte mir Vorstellen das Hidden Reality verwendet wird...

Nen Film davon habe ich noch nicht gesehen, hab es auch nicht vor. =/ Bisher hält sich meine Freude eher in Grenzen...
Bild

Benutzeravatar
Timo
Beiträge: 919
Registriert: Sa 15. Mär 2008, 17:37
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: Neuer Darkride im Europa Park 2013

Beitrag von Timo » So 17. Apr 2011, 11:37

Also es wird irgendwas mit 4D, sagt der Typ am Anfang. Die Bilder lassen einen größeren Bewegungssimulator erahnen, wie der Batman Simulator im MP.
Sonst scheint der Besson nur über allgemeines zu reden. Mehr verstehe ich aber nicht, trotz 5 Jahren französisch. Und das zeigt, wie shice diese Sprache ist. Hätte ich doch spanisch gelernt. ôo

Björn
Beiträge: 2801
Registriert: Mi 20. Feb 2008, 15:18
Name: Björn Baumann
Wohnort: Wetter
Kontaktdaten:

Re: NEU 2013: Dark Ride im Europa-Park

Beitrag von Björn » So 2. Okt 2011, 12:01

So langsam scheint es mit diesem Projekt ernst zu werden. Die nötigen Bauanträge wurden in der Gemeinde Rust wohl schon vorgelegt:
Badische Zeitung vom 30.09.2011 hat geschrieben:Neue Attraktion sorgt für Wirbel
Europa-Park baut nach Baurecht, doch den Gemeinderat stört’s.

RUST. In Sitzungen des Ruster Gemeinderats ist es inzwischen schon ein Ritual. Kommen Baugesuche zum Aufruf ist stets auch ein Antrag des Europa-Parks dabei. Am Dienstag waren es gar deren zwei: Eine Wohnung, unbemerkt mitten im Park gelegen, soll in einen Shop umgebaut werden. Und dann die eigentliche Nachricht: Im Themenbereich Märchenwald zwischen Mitarbeiterwohnungen an der Hausener Straße und dem Mühlbach wird eine sogenannte Dark Ride Halle entstehen, ein Fahrgeschäft in einer Halle. Was den Spaßfaktor erhöhen soll, sorgte im Ratsrund allerdings nicht nur für Freude.

Insbesondere dass die Bauplaner des Europa-Parks bei ihrem neuen Vorhaben bis an die Grenzen des baurechtlich Erlaubten gehen wollen, sorgte bei den Gemeinderäten für Kümmernisse. Bürgermeister Günter Gorecky und Bauamtschef Martin Spoth ließen bei der Vorstellung der Baupläne aber keine Zweifel daran, dass sich das Projekt den baurechtlichen vorgegebenen Rahmenbedingungen im Baugebiet "Mühlfeld-westlicher Teil", zu dem dieses Areal des Europa-Parks zählt, unterwirft. Deshalb lag der Bauantrag rein formal auch nicht zur Entscheidung vor, sondern nur zur Kenntnis.

Das mussten auch die Kritiker sukzessive erkennen. Sie bissen sich zunächst an den in den Sitzungsunterlagen zu klein formatierten Bauplänen fest, auf denen keine Maße mit bloßen Augen erkennbar seien (Hans Faas, CDU: "Selbst die Lupe meiner über 80-jährigen Mutter half mir da nicht weiter"), oder fühlten sich durch Angaben irritiert. Hierzu Bürgermeister Gorecky: "Die Höhenmaße waren ab Fundament angegeben, baurechtlich ist aber die Höhe über Straßenniveau bindend, weshalb wir zunächst davon ausgehen mussten, dass der höchste Bauteil, die Vorgaben um 1,94 Meter überschreiten würde". Das war aber nicht der Fall, denn der Kuppelbau im Zentrum des ansonsten eher kompakt wirkenden langgezogenen Gebäudes messe exakt zwölf Meter an Höhe. Genau dieses Maß lässt der Bebauungsplan als Grenzwert zu.

Elke Ringwald (ABFR) mutmaßte, dass der im Bebauungsplan festgelegte Mindestabstand zum Mühlbach von fünf Metern durch den Baukörper nicht eingehalten werde. Auch dieser Einwand verpuffte nach genauem Studium des Textteiles im anzuwendenden Baurecht.

Gemeinderäte passen vor einer "Kann-Bestimmung"

In den Wortmeldungen ihrer Kollegen – Ewald Scherer (FW), Karl-Heinz Debacher, Steffen Bühler (SPD), Christian Fix (CDU) – klang fast so etwas wie Resignation durch: Als von eben diesen Gemeinderäten der Bebauungsplan 2001 festgeschrieben wurde und auch in der Offenlage durch die direkten Nachbarn offenbar keine schärferen Einschränkungen thematisiert worden waren, "haben wir nicht erwartet, dass diese Kann-Bestimmung auch einmal ausgereizt wird". Bis zum Ende der Diskussion nahm man am meisten Anstoß an dem Kuppelbau, der für die Europa-Park-Nachbarn im Bereich Marlenheimerstraße und Herbolzheimer Weg einen neuen, störenden Blickfang darstelle. Davon zeigten sich die Redner in ihren Wortbeiträgen überzeugt.

Jetzt liege es an den Bauherren und den Anliegern im Dialog und in gutem Einvernehmen nach anderen Lösungen zu suchen, schloss Bürgermeister Günter Gorecky die Debatte. Das geltende Baurecht gebe der Baubehörde und dem Gemeinderat aber keine Handhabe. Dass zumindest ein Dialog noch möglich ist, machten die Protagonisten am Rande der Sitzung deutlich. Thomas Renner-Boh, Chefplaner des Europa-Parks, war nach der Sitzung in ein intensives Gespräch mit einem der Nachbarn vertieft.

Zu guter letzt befasste sich das Gremium doch noch mit einer Änderung des Bebauungsplanes für das Gebiet Mühlfeld-westlicher Teil. Da durch den Neubau des Europa-Parks Stellplätze beim Mitarbeiterhaus wegfallen, müssen dese an anderer Stelle neu nachgewiesen werden. Überdies will die Gemeinde in den Bebauungsplan einen Teil des Bereichs (altes Mühlenareal), der bislang noch nicht zum Geltungsbereichs zählte, in den Bebauungsplan integrieren.

Übrigens: Welche Art von Fahrgeschäft der Europa-Park in der Dark-Ride-Halle eröffnen will, war aus den Bauplänen nicht zu erkennen. Auch die Frage im Unternehmen half da nicht weiter. Das soll noch eine Überraschung bleiben.
Quelle: http://www.badische-zeitung.de/rust/neu ... uer-wirbel

Maximal

Re: NEU 2013: Dark Ride im Europa-Park

Beitrag von Maximal » Sa 5. Nov 2011, 16:51

Ein Auszug eines Berichts : http://www.badische-zeitung.de/rust/wei ... rk-plaenen
Das eingehauste Rundfahrgeschäft mit einer Länge von 650 Metern soll laut Plan das Gebäude an zwei Stellen verlassen.
Es gibt nicht wenige die dabei an sowas denken .
POWERED SUSPENDED COASTER
Jetzt verlieren Ihre Gäste erstmals bei MACK Rides den Boden unter den Füßen und können gleichzeitig den gewohnten Komfort und alle Vorteile unseres klassischen Powered Coaster genießen. Die kontrolliert drehbaren Gondeln ergeben eine ideale Plattform für neue aufregende Themenfahrten mit überraschendem Achterbahnteil. Lassen Sie Ihre Besucher in die Szenerien eintauchen und auf schnellen Strecken wieder geradeaus fahren.
Wie bei unserem Powered Coaster kann der Zug entweder angetrieben (powered) durch die Strecke fahren, aber auch die Abwärts-Sektionen frei rollen. Ohne Lift, mit großer Spannweite und wenig Fundamenten ein ideales System für Ihre Freizeitanlage.
Quelle: http://www.mack-rides.com/de/produkte/a ... /info.html

Ich finde das könnte passen. Und wenn Mack schon damit wirbt die Bahn mit einer Themenfahrt zu kombinieren könnte das noch mehr passen. Was meint ihr ?. Kann es sein das nach den neuen Coaster 2012 gleich 2013 ein weiterer folgt ?.

Benutzeravatar
Markus79
Beiträge: 975
Registriert: So 28. Dez 2008, 04:14
Wohnort: Mönchengladbach

Re: NEU 2013: Dark Ride im Europa-Park

Beitrag von Markus79 » Sa 5. Nov 2011, 17:45

Könnte gut sein.
650m länge sind für einen herkömmlichen Dark Ride ja auch sehr viel. Also warum nicht mit Achterbahnteil kombiniert.
Da könnte man nur hoffen das auch das Potenzial eines solchen Systems voll genutzt wird.
Ich sage da nur mal Efteling Traumflug! Ist ja irgendwie eine Ähnliche Art.

Aber erst mal Abwarten was 2013 da auf uns (und die Anwohner) zukommt...
Geschwindigkeit ist: schon schlafen, wenn andere noch gähnen.

Freizeitpark TV Youtube Kanal: http://www.youtube.com/user/MEpictures79?feature=guide

Maximal

Re: NEU 2013: Dark Ride im Europa-Park

Beitrag von Maximal » Di 15. Nov 2011, 21:57

Mit der Achterbahn war gar nicht verkehrt . Leider mit den "Arthur und die Minimoys " Thema. Na ja , mal abwarten was die draus machen.

Hier gibt es den ganzen Artikel.
Quelle : http://www.badische-zeitung.de/rust/eur ... imoys-frei

Hier die für uns wichtigen Sätze. Scheint eine Art Wuze Town zu werden.
RUST. In einer mehr 3000 Quadratmeter großen Halle zwischen Mühlbach und Hausenerstraße (auf Höhe der Einmündung Marlener Straße) will der Park im bestehendem Park-Gelände Bessons Filmhelden "Arthur und die Minimoys" in einer Art Kinder-Achterbahn zum Leben erwecken
Die Änderung ist Voraussetzung für das Projekt, zu dem auf dem Areal nicht nur der Bau einer sogenannten Dunkelfahrtachterbahn mit Kinderkarussell und Kind-Freefall-Tower im Themenbereich Märchenwald zählt.
Die Größe des Gastronomiebereichs im Hallenkomplex sowie die abschnittsweise geplante Führung der Dunkelachterbahn ins Freie mit einem Streckenverlauf über Elz und Mühlbach.
Eine der Kompromisse war beispielsweise, dass der Thekenbereich beim Ausschank im Gastrobereich auf 15 Meter Länge und zugleich die Zahl der Sitzplätze auf 60 beschränkt wurde.

Björn
Beiträge: 2801
Registriert: Mi 20. Feb 2008, 15:18
Name: Björn Baumann
Wohnort: Wetter
Kontaktdaten:

Re: NEU 2013: " Minimoys "- Dark Ride im Europa-Park

Beitrag von Björn » Mi 15. Aug 2012, 23:26

Dieses Projekt wurde auf 2014 verschoben. Im nächsten Jahr wird es erstmal eine Erweiterung des Märchenwaldes geben. Details sind noch unbekannt.

Benutzeravatar
Andrej Woiczik
Beiträge: 4200
Registriert: Mi 22. Jul 2009, 10:16
Name: Andrej
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: NEU 2014: " Minimoys "- Dark Ride im Europa-Park

Beitrag von Andrej Woiczik » Di 21. Aug 2012, 10:34

...derzeit wird in Waldkirch in der Mauermattenstr. die neue Achterbahn für Probefahrten aufgebaut.
Trotzdem werden neugierige Waldkircher bald wieder etwas zu gucken haben: Die Europapark-Attraktion für das Jahr 2014 wird auf dem Firmengelände in der Mauermattenstraße aufgebaut und danach getestet. Man darf gespannt über den Zaun linsen.
Jetzt steht auf dem Hof eine Art Swimmingpool in XXL: Darin befand sich eben noch die Teststrecke für ein neues Fahrgeschäft, das die "Drehenden Kaffeetassen" mit einer Wasserschlacht verbindet. Schon ist die Neuheit namens "Tea Cup Ride" wieder zur Hälfte abgebaut, sie wird nach Australien geliefert.

Mit der neuen, 2200 Quadratmeter großen Werkhalle, die seit April 2012 auf diesem Gelände entsteht und deren Wände beim ersten Stockwerk angelangt sind, war die definitive Entscheidung gefallen, am Standort Waldkirch zu bleiben und ihn auszubauen. "Die neue Halle ermöglicht uns klassischen Materialfluss: Vorne kommen die Rohre hinein, hinten das fertige Produkt heraus", so von Elverfeldt. Das sei eine enorme Kosteneinsparung im Vergleich zu bisher. Derzeit befindet sich das Material für die einzelnen, aufeinanderfolgenden Arbeitsschritte an verschiedenen Stellen im Hof und in der Halle; zuviel Zeit geht dabei verloren, es zu suchen und zusammenzutragen. Nach dem Hallenbau soll im nächsten Schritt die Produktionskapazität erhöht werden. "Wenn ein Kunde eine Achterbahn anfordert, will er nicht zwei Jahre warten", so Elverfeldt. Paradoxerweise führen sowohl der Wirtschaftsaufschwung der Schwellenländer wie die Rezession in der Euro-Zone zu mehr Nachfrage. Die Einen haben plötzlich mehr Geld, die Anderen weniger, wollen aber im Urlaub trotzdem was erleben. Beides kann Mack Rides nutzen; die Branche ist relativ krisensicher.
Quelle: http://www.badische-zeitung.de/waldkirc ... 24479.html

..na los sich den Spaß ansehen ;)

Viele Grüße aus Berlin
Andrej
Einmalig in Deutschland
Reisen,Freizeitparks und Laufen.
www.woiczik.de

Antworten