NEU 2017: Projekt V - Flying Theatre von Brogent / MackMedia

Alles rund um Silver Star, Hotel Resorts und Parkentwicklung des größten deutschen Freizeitparks.

Re: NEU 2017: Projekt V - Flying Theatre von Brogent / MackM

Beitragvon Björn » So 16. Apr 2017, 14:00

Danke für die frischen Fotos aus Rust!
Björn
 
Beiträge: 2693
Registriert: Mi 20. Feb 2008, 15:18
Wohnort: Witten

Re: NEU 2017: Projekt V - Flying Theatre von Brogent / MackM

Beitragvon Andrej Woiczik » Fr 12. Mai 2017, 17:19

Voletarium eröffnet am 2 Juni. :!: :mrgreen:
Benutzeravatar
Andrej Woiczik
 
Beiträge: 3586
Registriert: Mi 22. Jul 2009, 10:16
Wohnort: Berlin

Re: NEU 2017: Projekt V - Flying Theatre von Brogent / MackM

Beitragvon Andrej Woiczik » So 30. Jul 2017, 18:50

Ist einer von euch schon im Europa Park geflogen und kann etwas zu dieser Neuheit schreiben?
Benutzeravatar
Andrej Woiczik
 
Beiträge: 3586
Registriert: Mi 22. Jul 2009, 10:16
Wohnort: Berlin

Re: NEU 2017: Projekt V - Flying Theatre von Brogent / MackM

Beitragvon Daniel » Di 8. Aug 2017, 07:22

Bei meinem Besuch im Europa Park bin ich zweimal in den Genuss von Voletarium gekommen. Wir haben an beiden Tage direkt morgens ein Zeitticket gezogen und konnten somit zur vorgegebenen Uhrzeit unsere Flug startet. Damit sind wir schon beim ersten Highlight. Das Ticketsystem! Vergleichbar mit dem Fast Pass System im Disneyland scannt man seine Eintrittskarte und bekommt ein Ticket für einen Zeitraum im Laufe des Tages, an dem dann der Eintritt mit sehr verkürztem Anstehen erfolgt. Dieses virtuelles Anstehen ist echt klasse und definitiv für andere Highlight-Attraktionen des Parks denkbar!

Da ich beide Male Zugang über das Zeitticket habe, bin ich nicht in den Genuss der tollen und aufwändig gestalteten Thematisierung des Wartebereichs gekommen. Während der "normale" Wartebereich 55-60 Minuten Wartezeit hatte, war der Zeitticket-Zugang zwischen 5-10 Minuten möglich.

Ich saß einmal ganz oben links und einmal ganz unten in der einzelnen 10er Gondel. Die Gondeln harmonieren sehr gut mit dem gezeigten Film. Normalerweise habe ich in "Simulatoren" immer Probleme, da ich den gezeigten Film und die dazugehörigen Bewegungen nicht gut vertrage. Voletarium ist da anders. Nach kurzer "Justierung" meiner Sinne, bin ich bei der ersten Fahrt sehr begeistert von der Größe der Leinwand, den gezeigten Bildern, den Bewegungen. Ja, ab und an habe ich die Beine hochgemacht, um nicht am Turm von Schloss Neuschwanstein hängen zu bleiben. Neben den gut abgestimmten Bewegungen der Gondel, tragen die unterschiedlichen Gerüche zu einem tollen Erlebnis bei. Es riecht nach Wald, dann riecht es nach der Blumenwiese und dann wieder nach der Eislandschaft.

Voletatium hat - und das war eine Hauptüberlegung der Standort-Wahl - zur Belebung des deutschen Themenbereichs beigetragen. Es ist nicht "nurnoch" Eingang mit Shopping-Passage und Zugang zum EP-Express, sondern nun auch Zugang zu einer außergewöhnlichen Attraktion. Bei Tagesbesuchern wird Voletarium mit Sicherheit in den nächsten Jahren ein "must see", bei Jahreskarten-Inhabern (wie mir) ist es eine "can do"-Attraktion. Voletarium ist spektakulär, bietet aber nicht den Vielfahrer-Spaß wie eine Achterbahn oder eine der unzähligen Themenfahrten.
Benutzeravatar
Daniel
 
Beiträge: 903
Registriert: Mi 20. Feb 2008, 14:35
Wohnort: Bochum

Vorherige

Zurück zu Europa-Park Resort

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron