Neues aus dem Belantis Freizeitpark

Alle Themen rund um die deutschen Freizeitparks
Antworten
Benutzeravatar
Andrej Woiczik
Beiträge: 4370
Registriert: Mi 22. Jul 2009, 10:16
Name: Andrej
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Neues aus dem Belantis Freizeitpark

Beitrag von Andrej Woiczik » Fr 24. Aug 2012, 08:14

Seit der Fertigstellung der härtstesten Achterbahn in Deutschland "HURACAN" im Jahr 2010 ist es um den Belantis Freizeitpark an der Leipziger Peripherie sehr still geworden. In den letzten beiden Jahren wurde mit Neuheiten sehr gegeizt und die Besucherzahlen stagnieren um Bereich um die 500.000er Marke.

Seit dem letzten Montag (20.08) nimmt die "Belantis Bimmelbahn" aber ein wenig Fahrt auf, obwohl dieses bislang leider nur das Belantis Fanforum zu würdigen weis.

Es begann mit einem Zitat im Focus:
Erwin Linnenbach wird künftig über seine Beteiligungsgesellschaft masqueradio GmbH maßgeblich Ostdeutschlands größten Freizeitpark BELANTIS gemeinsam mit dem Management des Parks unternehmerisch weiterentwickeln. Die masqueradio GmbH ist Mehrheitsgesellschafter der EVENT PARK GmbH & Co. KG, die als Eigentümerin den Freizeitpark betreibt. Erwin Linnenbach bleibt der REGIOCAST darüber hinaus als Gesellschafter verbunden
..es folgte am Donnerstag nachfolgendes:
Quelle: Bild Leipzig
Leipzig – Erwin Linnenbach (51) ist der wohl einflussreichste Radiomacher des Landes: Er leitet die Geschicke von Sendern wie PSR oder R.​SA, ist darüber hinaus als Sprecher der Regiocast-Geschäftsführung Chef von drei Dutzend Sender- und Unternehmensbeteiligungen in ganz Europa.

Den Vergnügungspark Belantis will er zum ganzjährigen Freizeit-Ressort machen
F„Nach zwanzig Jahren in der operativen Führung erfülle ich mir einen Herzenswunsch und starte noch einmal in einen ganz neuen Abschnitt als Unternehmer. Der Abschied fällt mir allerdings nicht leicht und als Gesellschafter bleibe ich Regiocast weiterhin verbunden“, erklärt Linnenbach.

Seine beiden Co-Geschäftsführer machen weiter. Rainer Poelmann (46) wird zum 1. September Linnenbachs Aufgabe als Sprecher übernehmen und mit Dirk van Loh (44) das Unternehmen führen.

Und Linnenbach will sich nun ganz seiner wohl kühnsten Idee widmen: Dem Freizeitpark Belantis. „Mir liegt der Südraum Leipzigs sehr am Herzen und als die Chance kam, mehr Anteile von Belantis zu kaufen, habe ich zugeschlagen!“

Und das nicht zu knapp. Bisher gehörten ihm vier Prozent des Freizeitparks, nun sind's 53 Prozent!

Und was sind seine Visionen für Belantis?
„Das gesamte Gelände umfasst 107 Hektar. Bislang sind aber nur 25 Hektar bebaut. Der Freitzeitpark ist also der ideale Ausgangspunkt für ein ganzes Freizeit-Ressort, dass auch ganzjährig betrieben werden kann.“

Aber erstmal will sich Linnenbach einen anderen Traum erfüllen – und den 517 Kilometer langen Frankenweg entlang wandern
Quelle: OAZ Online

Auszüge aus dem Interview mit dem bisherigen Belantis Chef Nikolaus Job.
Leipzig. Veränderungen bei den Gesellschaftern des Freizeitparks Belantis deuten auf ein baldiges Wachstum der Anlage. Konkrete Investitionssummen gibt es dafür noch nicht. Belantis-Geschäftsführer Nikolaus Job lässt aber im LVZ-Interview keinen Zweifel daran, dass er mit der Entwicklung des Neuseenlands unzufrieden ist. Er plädiert dafür, die vier Seen südlich von Leipzig zum überregionalen Tourismusziel auszubauen. Für Job steht die Entwicklung des Neuseenlands am Scheideweg. Alle Beteiligten müssten sich jetzt zu einer klaren Leitidee bekennen und für diese auch finanziell in Vorleistung gehen. Es seien Investitionen in Hotels, Freizeitattraktionen und Entertainment nötig, um überregionale Touristen anzulocken. Das schaffe Arbeitsplätze und sorge für neue Wirtschaftskraft.

Mit seinen Ideen trifft Job nicht nur auf Zustimmung. Landrat Gerhard Gey, auch Sprecher der Steuerungsgruppe Neuseenland plädiert für einen Mittelweg zwischen Tourismus und Naherholung, der dem Charakter der Region gerecht wird. „Wir brauchen sowohl das eine als auch das andere", erklärte er gegenüber der Leipziger Volkszeitung. Das entspreche auch der allgemeinen Ansicht. „Die Landschaft muss wachsen", erklärte Gey. Man dürfe dabei nicht übers Ziel hinausschießen.

...Was wollen Sie?

Naherholung bieten die Seen automatisch. Aber die Leitidee muss die Entwicklung einer touristischen Destination mit nationaler Ausstrahlung sein. Das schafft Arbeitsplätze. Tausende. Das geht nur mit Großinvestoren, die kommen aber nur, wenn sie eine Tourismusausstrahlung mit Alleinstellungsmerkmalen erkennen. Bisher gibt es außer dem Kanupark der Stadt Markkleeberg und dem privat finanzierten Belantis nichts mit Strahlkraft für überregionalen Tourismus. Ich zweifle nicht, dass dies funktioniert. Die Frage ist: Wollen wir hier Unternehmen haben, die privates Geld investieren, für neue Wirtschaftskraft sorgen und nachhaltige Arbeitsplätze schaffen?

Teilt man in Leipzig und Umgebung Ihre Ansicht?

Ich habe mit vielen gesprochen, finde offenes Gehör, erfahre auch grundsätzlich Zustimmung. Dann kommt das Aber: Ein Konsens und der Interessenausgleich zwischen allen Beteiligten müsse hergestellt werden. Das sei schwer. Wie soll dann Profilschärfe entstehen?

Woher sollen welche Touristen kommen?

Aus ganz Deutschland. Der aktuelle Trend heißt nationaler Kurztourismus. Die Kernzielgruppe Nummer eins ist die Familie. Immer öfter machen Familien Kurzurlaub, an Brückentagen, sie wollen mal vier Tage raus. Wir können die Metropolangebote Leipzigs kombinieren mit Strand, Wassersport, Vergnügung, Ferienhaus, Erholung. Die Mischung macht es und durch die unmittelbare Anbindung an die attraktive Großstadt Leipzig ist dies ein Alleinstellungsmerkmal. Es darf keinen in der Familie geben, der nichts für sich findet. Doch wenn man überregionalen Tourismus will, reicht es natürlich nicht, wenn man Radwege um Seen baut und ein Eiscafe ansiedelt. Dann braucht man überregional relevante Investitionen.

Was verstehen Sie darunter?

Wir brauchen neben den natürlichen Seen weitere Attraktionen die möglichst ganzjährig betrieben werden können. Also benötigen wir ganzheitliche Ansätze wie sie etwa Clubhotelanlagen anbieten. Dort kann die Familie unter einer Vielzahl von Angeboten wählen, Entspannung, Unterhaltung und Aktivität werden ausgewogen angeboten. Jeder sucht sich dann das aus, was ihm oder ihr gefällt. Belantis ist dabei sicher ein wichtiger Baustein. Um im Wettbewerb der touristischen Regionen zu bestehen wird der konzentrierten Vermarktung eine wesentliche Rolle zukommen.
Dateianhänge
2,h=343_bild.jpg
der neue Cheffe von Belantis (Quelle: Bild)
2,h=343_bild.jpg (28.32 KiB) 7428 mal betrachtet
Einmalig in Deutschland
Reisen,Freizeitparks und Laufen.
www.woiczik.de

Benutzeravatar
Andrej Woiczik
Beiträge: 4370
Registriert: Mi 22. Jul 2009, 10:16
Name: Andrej
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Neues aus dem Belantis Freizeitpark

Beitrag von Andrej Woiczik » Fr 24. Aug 2012, 08:33

..hier noch einige persönliche Zeilen zu diesem Thema.
Es scheint so, dass eine neue Ära für den Belantis Freizeitpark beginnen wird.
In der Vergangenheit hatte ich bereits mehrfach (für einige zu oft ;) ) in diesem Forum & im Belantis Fanforum das riesige Potzenial vom Belantis Freizeitpark erwähnt.
  • - nähe zu den Großstädten Leipzig, Dresden, Berlin (Einzugskreis innerhalb von 90 min. Autofahrt von fast 7.000.000 möglichen Besuchern)
    - Größe der gesamten Anlage
    - engarierte Fans (durch das Belantis Fanforum)
    - fast bislang einziger Freizeitpark im Osten Deutschlands
    - hervorragende Infrastruktur mit direktem Autobahnanschluss
    usw.
Aber es scheint so, dass nicht geplant ist vorerst in erstklassige Fahrgeschäfte und in eine bessere Thematisierung zu investieren, sondern in Hotels,Restaurants, Erlebnisbereiche usw.
Man will nicht mit mehr und besseren Fahrattraktionen Besucher ins "Neuseeenland" locken, sondern mit diesem "Robinson Club" (Zitat: Marcel Bender -Belantisfanforum v. 23.08).

..aus meiner Sicht ist dieses der falsche Weg.

Für 500.000 Besucher solch riesige Investitionssummen zu stemmen und hoffen, dass dann auch Besucher in den Freizeitpark kommen, ist aus meiner Sicht der falsche Weg.
..aber vielleicht habe ich diese Meinung exklusiv? ;)

..ich denke, da kommt noch mehr zu diesem Thema in der nächsten Zeit:

Viele Grüße aus Berlin
Andrej
Einmalig in Deutschland
Reisen,Freizeitparks und Laufen.
www.woiczik.de

Benutzeravatar
Timo
Beiträge: 919
Registriert: Sa 15. Mär 2008, 17:37
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: Neues aus dem Belantis Freizeitpark

Beitrag von Timo » Fr 24. Aug 2012, 17:30

Argh, so klappt das nicht. Kongresszentren hab ich direkt in Leipzig. Und das nicht zu knapp, das Leipziger Messegelände ist weitläufig und ich habe es 2 Mal zur Games Convention betreten dürfen.
Das ist der falsche Weg, Leute. Bevor man die Besucher mit Non-Freizeitpark Angeboten locken und auch gewinnen kann, müssen die generellen Besucherzahlen erstmal in höhere Regionen vorstoßen. Sonst steht das Ding ein halbes Jahr leer...

sowas können sich Movie Park, Europapark oder Legoland leisten, v.a. eben wegen der hohen Besucherzahlen. Aber ein Belantis, das auch in der Naherholung starke Konkurrenz vom generell schönen Umland hat, sollte sich doch erstmal darauf konzentrieren, mehr "Wessis" anzulocken, denen es eigentlich zu weit ist. Denn nur wegen Huracan fahre ich nicht 400 Kilometer. In Verbindung mit der Games Convention geht ja auch nicht mehr, die ist seit 2009 bekanntlich in Köln.

Benutzeravatar
Andrej Woiczik
Beiträge: 4370
Registriert: Mi 22. Jul 2009, 10:16
Name: Andrej
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Neues aus dem Belantis Freizeitpark

Beitrag von Andrej Woiczik » Di 11. Sep 2012, 14:45

@Ratzeck: gibt es etwas Neues aus Leipzig zu diesem Thema ?
Einmalig in Deutschland
Reisen,Freizeitparks und Laufen.
www.woiczik.de

Benutzeravatar
Andrej Woiczik
Beiträge: 4370
Registriert: Mi 22. Jul 2009, 10:16
Name: Andrej
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Neues aus dem Belantis Freizeitpark

Beitrag von Andrej Woiczik » Fr 8. Mär 2013, 15:00

..ich bin gerade auf der ITB für FPW.de unterwegs und kann schon mal für die Belantis Fans die Neuheit 2013 hier kund tun:
Die besten Gründe für einen Besuch in diesem Jahr:
Neben der Info, dass
BELANTIS ist so schön wie nie. Acht Themenwelten,
mehr als 60 Attraktionen und Shows und eine wunderschöne
Landschaft warten auf Dich!
Als erster Freizeitpark in Deutschland hat BELANTIS auf
grüne Energie umgestellt. Auch 2013 fließt ausschließlich
grüner Strom.
Die Achterbahnen HURACAN und Drachenritt gibt’s jetzt
mit FastRide-Service. Kein Warten mehr!
Familien genießen besonderen Service: FamilienTicket,
geöffnet 10 - 18 Uhr Buggy-Service, Familienattraktionen, und vieles mehr
Quelle: Belantis Flyer 2013

NEU: Märchenshow für Familien in der Arena des Zeus!

Während die Konkurrenz in Plohn mit Neuheiten um sich wirft, mag es Parkchef Job im Belantis Freizeitpark ein bißchen ruhiger ;)

..so nun geht es zur weiter.

Viele Grüße von der ITB
Andrej
Einmalig in Deutschland
Reisen,Freizeitparks und Laufen.
www.woiczik.de

Benutzeravatar
Crazykiller
Beiträge: 145
Registriert: So 16. Aug 2009, 18:43
Name: Sören
Wohnort: Bielefeld

Re: Neues aus dem Belantis Freizeitpark

Beitrag von Crazykiller » Di 16. Apr 2013, 15:20

Weis Jemand etwas für das jahr 2014? Neuheiten?

Benutzeravatar
Andrej Woiczik
Beiträge: 4370
Registriert: Mi 22. Jul 2009, 10:16
Name: Andrej
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Neues aus dem Belantis Freizeitpark

Beitrag von Andrej Woiczik » Di 16. Apr 2013, 15:50

Sicher wird unser Fachmann für Belantis (Ratzeck) einige Zeilen dazu schreiben können.
Crazykiller hat geschrieben:Neues aus dem Belantis Freizeitpark
von Crazykiller » Di 16. Apr 2013, 15:20
Weis Jemand etwas für das jahr 2014? Neuheiten?

..aber ich greife einmal schon vor ;)

..zur Saisoneröffnung 2014 erfährst Du hier auf der Hauptseite was 2014 Neues kommt :!:
..eher?
Da kann der liebe Ratzeck antworten,oder? ;)

Viele Grüße aus Berlin
Andrej
Einmalig in Deutschland
Reisen,Freizeitparks und Laufen.
www.woiczik.de

Ratzeck
Beiträge: 285
Registriert: So 19. Apr 2009, 22:26
Name: Marcel
Wohnort: Halle/Saale
Kontaktdaten:

Re: Neues aus dem Belantis Freizeitpark

Beitrag von Ratzeck » Do 18. Apr 2013, 15:59

Lieber Andrej, besser hätte ich es nicht formulieren können.

Wie jedes Jahr wird es etwas neues geben . . . bla bla bla :roll:
Bisher nichts bekannt, aber das Jahr ist noch lang und man weis nie welches Vögelchen vom Dach fällt. :D

Geplante Indooarattraktion 2013 wurde vorerst auf Eis gelegt.

Benutzeravatar
Andrej Woiczik
Beiträge: 4370
Registriert: Mi 22. Jul 2009, 10:16
Name: Andrej
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Neues aus dem Belantis Freizeitpark

Beitrag von Andrej Woiczik » Fr 13. Sep 2013, 14:56

..mal einen seit 2011 im Koma befindlichen Freizeitpark zum Leben erwecken

Quelle: http://www.bild.de/regional/leipzig/bel ... .bild.html
Von DOREEN BEILKE .Leipzig – Die „Spaßpark-Spione“ kamen ganz offiziell – mit Handy, Notizblock und einem Lächeln. Ihr Ziel: Die Belantis-Pyramide!

Sung-Woo Hong (39) und Jung-Ho Kim (41) sind Manager bei „Everland“, dem mit rund acht Millionen Besuchern größten Freizeitpark Südkoreas.

Anmerkung von mir: Siehe Anmerkungen zum EP von mir (im entsprechenden Bereich).
" acht Millionen Besuchern größten Freizeitpark Südkoreas" und was hat der EP- nur mal einen Vergleich zu der Wahrnehmung in Deutschland und zu den Realitäten außerhalb unseres Tellerrandes. ;)



„Wir sind hier, weil die Technik einzigartig ist“, sagt Hong. „Unseren Park gibt es seit 1976. Wir haben ständig erweitert. Um neuen Attraktionen zu entdecken, ist es üblich die weltweite Konkurrenz zu besuchen. Wir wollen doch nur mal gucken...“

Bei Belantis sieht man den Besuch entspannt. Der Technische Leiter begleitet die Herren, lässt sie sogar Probe fahren – weil Südkorea weit weg ist und „Everland“ somit praktisch keine Konkurrenz darstellt


Am Ende stehen die Manager mit nassen Hosenbeinen da – und lächeln immer noch. Vor ihrem geistigen Auge sehen sie wohl schon begeisterte Landsleute jauchzend die Pyramide runterrutschen.

Was das Besondere am „Fluch des Pharao“ ist? Pro Sekunde werden 3,4 Kubikmeter Wasser durch die 38 Meter hohe Pyramide gepumpt. Bei der 45 Grad steilen Schussfahrt stürzen fünf Kubikmeter Wasser aus 26 Meter Höhe.

„Außerdem ist der Wirbel unten im Becken technisch aufwändig“, erklärt Paul Sommer (62) von der Firma „Hafema“. Für 4,3 Millionen Euro führte er 2003 den Auftrag aus – und begleitete am Donnerstag die koreanischen Neukunden.

Am Freitag geht's für die Spaßpark-Spione weiter in den Europapark Rust. Nur mal gucken natürlich...
Herr Job & sein Team wollen ja mit ihrem "entschleunigten Freizeitpark" eine Oase der Entspannung und des Wohlfühlens
anstatt massenhafter Fahrgeschäfte erreichen und verkennen leider, dass man dieses schon in Leipzig hat, nämlich im Leipziger Zoo.

Leider liegen die Studio 100 Pläne auf Eis, einige Freizeitparks in Deutschland zu "übernehmen".
Der Vorgang "Spreepark" hat den Verantwortlichen erst einmal "die Galle hoch kommen lassen" ;)
..sonst wäre Belantis sicher Übernahmekandidat Nr.1

..ok, schon tausend Mal aufgeführt und es macht die Sache leider auch nicht besser:

Riesiges Areal mit einem erstklassigen Besucherpotenzial von über 6 Mio. Menschen im Umkreis von 90 min. Autofahrtzeit ( inkl.Berlin), erstklassige Infrastruktur, entzwischen sehr verärgerte, engarierte Belantisfans usw und was macht man?

Man will eine Oase der Entspannung und des Wohlfühlens anstatt massenhafter Fahrgeschäfte.
so Herr Job in mehreren Berichten und Belantis "Zeitungen".

..und schafft nur mit Bonuns-Aktionen knapp 500.000 Besucher.

"Da ist was faul im Staate Sachsen"

..am Geld dürfte es nicht liegen, weitere größere Investitionen zu tätigen, aber halt am derzeitigen Gesamtkonzept.

Viele Grüße aus Berlin
Andrej
Einmalig in Deutschland
Reisen,Freizeitparks und Laufen.
www.woiczik.de

Benutzeravatar
Andrej Woiczik
Beiträge: 4370
Registriert: Mi 22. Jul 2009, 10:16
Name: Andrej
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Neues aus dem Belantis Freizeitpark

Beitrag von Andrej Woiczik » Di 5. Nov 2013, 11:40

Quelle: http://www.info-tv-leipzig.de/mixed/all ... er-saures/
Süßes oder Saures«
Belantis feiert Saisonfinale mit düsterem Halloween Spektakel
»Süßes oder Saures«. Unter diesem Motto stand das Saisonfinale am Donnerstag im Belantis Freizeitpark. Hexen, Vampire und Gespenster verwandelten die farbenfrohe Herbstlandschaft in ein düsteres Halloween Spektakel. Und auch das Wetter spielte mit, was besonders zum Saisonstart noch nicht so richtig wollte.

»Die Saison war eine wahre Achterbahnfahrt dieses Jahr. Wir alle erinnern uns an den ganz furchtbaren Osterzeitraum, besonders die Ferien, als noch Schnee lag im April und wir das erste Mal in unserer Geschichte überhaupt den Saisonstart um 14 Tage verschieben mussten, dann kam ein verregneter Mai und Juli-Hochwasser. Das war ein ganz schwerer Start für die gesamte Branche muss man sagen. Umso schöner war der Sommer. Der war sehr schön, warm und beständig, was natürlich gut für uns war. Der Herbst jetzt war allerdings etwas durchwachsen. Also insgesamt kann man sagen: eine Achterbahnfahrt«, sagte Patricia Ritter, Referentin für Unternehmenskommunikation im Belantis Freizeitpark.

Doch bevor es für Belantis »ab in die Winterpause« heißt, wurde nochmal einmal so richtig gefeiert. Neben tonnenweise Kürbissen, klebrigen Spinnweben und literweise vergossenem Kunstblut, sorgten vor allem die Achterbahnen in schauriger Dunkelheit für das passende Halloween Erlebnis. Für Groß und Klein gab es dabei allerhand im Gruselparadies zu entdecken, von schaurigen Figuren und Dekorationen bis hin zum Gruselschminken und der Gespenster-Rallye. Auch die Besucher zeigten sich dieser Jahr sehr bemüht mit aufwendigen Maskeraden für zusätzliche Stimmung zu sorgen. Als Belohnung gab es noch eine extra Stunde Belantis.
Übrigens, unser User Ratzeck war am Veranstaltungstag vor Ort und nach seinen Informationen waren zwischen 14-16.000 Besucher vor Ort. Eines der besten Besucherergebnisse in der Geschichte von Belantis.

Viele Grüße
Andrej
Einmalig in Deutschland
Reisen,Freizeitparks und Laufen.
www.woiczik.de

Antworten