NEU 2016: Kolmarden Wildfire

Alle Themen rund um alle europäischen Freizeitparks
Björn
Beiträge: 2789
Registriert: Mi 20. Feb 2008, 15:18
Name: Björn Baumann
Wohnort: Wetter
Kontaktdaten:

Re: NEU 2016: Kolmarden Wildfire

Beitrag von Björn » So 30. Okt 2016, 09:34

Brühl ist also doch überall. :roll:

Frage mich echt wie sowas heutzutage möglich sein kann, dass so eine Investition nochmal abgewürgt wird. Also mal wieder die Frösche... :twisted:

Benutzeravatar
arpi
Beiträge: 393
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 16:24
Name: Mathias Arp
Wohnort: 24568 Kaltenkirchen (bei Hamburg)
Kontaktdaten:

Re: NEU 2016: Kolmarden Wildfire

Beitrag von arpi » Do 3. Nov 2016, 13:37

Aus Sicht aller Achterbahnfans eine sehr bedauerliche Nachricht, gerade für die, welche die Bahn noch nicht gefahren sind. Von daher mit der rosaroten Brille auf der Nase ist die Baubehörde/Verwaltung der böse Spielverderber, der uns eine tolle Bahn vorenthält und den Spaß verdirbt.

ABER (nach den nächsten Sätzen könnt Ihr mich steinigen :oops: ) wenn der Park anscheinend ohne final erteilte rechtskräftige Baugenehmigung, für die wissentlich ein Umweltverträglichkeitsgutachten fehlt, die Bahn zuende baut und betreibt, dann muss man sich nicht wundern, wenn man ein Betriebsverbot auferlegt kommt. Sich einfach darauf zu verlassen, das man mit der eröffneten Bahn die Behörden vor vollendete Tatsachen stellt und darauf vertraut, das diese dann die Bahn durchgehen lassen, finde ich schon ein nicht tollerables Vorgehen. Warum ist man das Risiko eingegangen und hat, nachdem man schon während der Bauphase wußte, das man noch das Gutachten nachliefern muss (dies aber nie gemacht hat), nicht den Genehmigungsprozess zuende gebracht und nach der finalen Entscheidung weitergebaut (oder aufgehört)? Ich darf mich auch nicht beschweren, wenn ich ein Haus ohne Baugenehmigung errichtet oder ein Auto ohne Betriebserlaubnis fahre, das man mir androht es wieder abreißen zu müssen oder still zu legen.
So sehr ich es auch bedauere die Bahn (auf hoffentlich absehbare Zeit) nicht fahren zu können, so überzeugt sage ich aber auch, das ich eine Stillegung gut finde, solange nicht geklärt ist, ob die im Park und dem angrenzenden Naturschutzgebiet beheimeten Tiere dadurch gestört und beeinträchtigt werden. Das hätte man alles ohne viel Geld ausgeben und jetzt vor einer geschlossenen Bahn stehen zu müssen, vorher klären können! Das wohl von Lebewesen steht zu Recht über dem nicht lebenswichtigen Spaß der Menschen!

Ich hoffe man findet eine für alle Seiten akzeptable Lösung und bekommt es mit einigen Modifikationen, wie z.B. Lärmschutztunneln/-wänden hin den Betrieb genehmigt zu bekommen. Wäre schade umd die tolle und beeindruckende Bahn, die man wohl nirgendwo anders aufbauen kann aufgrund der Geländeanpassung.
www.heidepark-forum.de: Euer Anlaufpunkt rund um den Park!
Das Forum über den Heide-Park zum informieren, Wissensaustausch, Neuigkeiten erfahren und diskutieren.
www.heide-park.org, denn 'org'-anisieren hilft!
"Heide-Park Papa" ... der Fan mit der langjährigen Erfahrung im Park.

Benutzeravatar
Airtime
Beiträge: 2293
Registriert: Di 18. Mär 2008, 20:56
Wohnort: Niederrhein

Re: NEU 2016: Kolmarden Wildfire

Beitrag von Airtime » Mo 30. Jan 2017, 11:58

Laut Parkerlebnis.de muss Wilfire nicht abgerissen und darf weiter betrieben werden. Solvente Marktmacht hat sich wohl durchgesetzt. ;) :)

Quelle: http://www.parkerlebnis.de/wildifre-kol ... 38199.html
-------------------------
Hauptsache AIRTIME!

Benutzeravatar
arpi
Beiträge: 393
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 16:24
Name: Mathias Arp
Wohnort: 24568 Kaltenkirchen (bei Hamburg)
Kontaktdaten:

Re: NEU 2016: Kolmarden Wildfire

Beitrag von arpi » Di 20. Jun 2017, 11:14

​"Wildfire" läuft seit heute wieder:
Dienstag, 20. Juni öffnet wieder Achterbahn Wildfire Kolmarden. Es ist klar, nach Norrköping Stadtrat heute Plan angenommen.

„Schließlich öffnen wir das HTC Wildfire für unsere Gäste wieder, absolut wunderbar! Die Möglichkeit, diejenigen zu bieten, die uns auf einen Adrenalinstoß in Form einer Achterbahn der absoluten Weltklasse besuchen fühlt sich natürlich erstaunlich. Viele von uns haben gesehnt für diese Ankündigung; von Achterbahn-Enthusiasten für junge Menschen und Familien mit Kindern, so gehen wir so raucht es „, sagt Niclas Palmqvist, eingehender Präsident von Kolmarden.

Mit einer Höchstgeschwindigkeit von über 110 km / h ist schnellste Achterbahn Europas im Wald und bietet dem Fahrer die atemberaubende Aussicht auf Bråviken, bevor die Strecke 50 Meter hinunter eine fast vertikale Neigung erscheint. Verheerendes Feuer eröffnet das erste Mal am 28. Juni 2016 und wurde im letzten Herbst nach Europa „Best New Bahn“ auf der jährlichen Messe für Freizeitparks ernannt. So wie Kolmarden andere Fahrten enthalten verheerendes Feuer im Eintrittspreis.

Kurze Fakten über Wildfire
Höchstgeschwindigkeit: 113 km / h
Länge von 1 300 m
Höhe: 57 Meter
Erster Tropfen: 49 Meter und eine Steigung von 83 Grad
Inversions (Sie gehen nach oben und unten): 3 Stück
Airtime (Gefühl der Schwerelosigkeit): 12 mal
Fahrzeit: 120 Sekunden
Sitzplätze pro Zug: 24 Personen
Längengrenze: 120 cm
Hersteller: Rocky Mountain Construction (USA)
Quelle: Homepage Kolmarden​ (Übersetzung: Google Übersetzer)

Wer hat Lust auf einen gemeinsamen Wochenendtrip im nächsten Jahr?
www.heidepark-forum.de: Euer Anlaufpunkt rund um den Park!
Das Forum über den Heide-Park zum informieren, Wissensaustausch, Neuigkeiten erfahren und diskutieren.
www.heide-park.org, denn 'org'-anisieren hilft!
"Heide-Park Papa" ... der Fan mit der langjährigen Erfahrung im Park.

Benutzeravatar
minnie74
Beiträge: 1203
Registriert: So 4. Jan 2009, 20:03
Name: Tanja
Wohnort: Dormagen
Kontaktdaten:

Re: NEU 2016: Kolmarden Wildfire

Beitrag von minnie74 » Mi 21. Jun 2017, 00:25

arpi hat geschrieben:​Wer hat Lust auf einen gemeinsamen Wochenendtrip im nächsten Jahr?
Als Tagestrip von Hamburg aus? Sollte doch kein Problem sein ;)
LG Tanja


earned my ears

Benutzeravatar
arpi
Beiträge: 393
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 16:24
Name: Mathias Arp
Wohnort: 24568 Kaltenkirchen (bei Hamburg)
Kontaktdaten:

Re: NEU 2016: Kolmarden Wildfire

Beitrag von arpi » Mi 21. Jun 2017, 09:33

minnie74 hat geschrieben:Als Tagestrip von Hamburg aus? Sollte doch kein Problem sein ;)
Ist auch kein Problem, aber gemeinsam macht es mehr Spaß! :)
www.heidepark-forum.de: Euer Anlaufpunkt rund um den Park!
Das Forum über den Heide-Park zum informieren, Wissensaustausch, Neuigkeiten erfahren und diskutieren.
www.heide-park.org, denn 'org'-anisieren hilft!
"Heide-Park Papa" ... der Fan mit der langjährigen Erfahrung im Park.

Benutzeravatar
minnie74
Beiträge: 1203
Registriert: So 4. Jan 2009, 20:03
Name: Tanja
Wohnort: Dormagen
Kontaktdaten:

Re: NEU 2016: Kolmarden Wildfire

Beitrag von minnie74 » Mi 21. Jun 2017, 12:22

arpi hat geschrieben:
minnie74 hat geschrieben:Als Tagestrip von Hamburg aus? Sollte doch kein Problem sein ;)
Ist auch kein Problem, aber gemeinsam macht es mehr Spaß! :)
Also hier bin ich raus, zu weit und zu teuer!
LG Tanja


earned my ears

Benutzeravatar
arpi
Beiträge: 393
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 16:24
Name: Mathias Arp
Wohnort: 24568 Kaltenkirchen (bei Hamburg)
Kontaktdaten:

Re: NEU 2016: Kolmarden Wildfire

Beitrag von arpi » Mi 21. Jun 2017, 13:38

minnie74 hat geschrieben:Also hier bin ich raus, zu weit und zu teuer!
"Teuer" ist relativ:
- Wenn man mit vier Personen in einem Auto fährt sind es über Land eine Strecke von 980 km, also rund 2000 km hin und zurück. Macht ungefähr 300 Euro Benzinkosten plus ein wenig Mautgebühr für die dänischen Brücken. Pro Person also 85 Euro.

- Wenn man mit vier Personen in einem Auto fährt sind es über die Fähre Puttgarden - Rödby eine Strecke von 850 km, also rund 1700 km hin und zurück. Macht ungefähr 255 Euro Benzinkosten plus 100 Euro für die Fähre. also zusammen 355 Euro. Pro Person also 89 Euro.

- Wenn man mit vier Personen in einem Auto fährt sind es über die Fähre Grena - Varberg eine Strecke von 890 km, also rund 1780 km hin und zurück. Macht ungefähr 270 Euro Benzinkosten plus 125 Euro für die Fähre. also zusammen 395 Euro. Pro Person also 100 Euro.

- Wenn man mit vier Personen in einem Auto fährt sind es über die Fähre Frederikshaven - Göteborg eine Strecke von 950 km, also rund 1900 km hin und zurück. Macht ungefähr 285 Euro Benzinkosten plus 125 Euro für die Fähre. also zusammen 410 Euro. Pro Person also 103 Euro.

An einem Tag ist das nicht zu schaffen, aber an einem Wochenede meiner Meinung nach möglich. Entweder schläft man auf der Fähre oder im Auto denn mit mehreren Fahrern kann man sich gut abwechseln.

Ob es sinnvolle und bezahlbare Flüge ab Hamburg gibt und man dann mit Mietwagen in Schweden bei ähnlichen Kosten landet habe ich noch nicht geschaut.
www.heidepark-forum.de: Euer Anlaufpunkt rund um den Park!
Das Forum über den Heide-Park zum informieren, Wissensaustausch, Neuigkeiten erfahren und diskutieren.
www.heide-park.org, denn 'org'-anisieren hilft!
"Heide-Park Papa" ... der Fan mit der langjährigen Erfahrung im Park.

Benutzeravatar
minnie74
Beiträge: 1203
Registriert: So 4. Jan 2009, 20:03
Name: Tanja
Wohnort: Dormagen
Kontaktdaten:

Re: NEU 2016: Kolmarden Wildfire

Beitrag von minnie74 » Fr 23. Jun 2017, 00:42

Milchmädchenrechnung, du suchst hier lediglich noch 3 Personen, die deine Kosten tragen.
Wenn ich rechne so rechne ich den vollen Preis, den Preis gleich mal auf virtuelle 4 Personen in einem Fahrzeug zu splitten ist nicht realistisch, solange diese 4 Personen nicht benannt sind.
Es fehlt Eintritt, Übernachtung - ich glaube an keine Übernachtung im Auto bei 4 "fremden" Personen.
Und diese Fahrzeit von round about 10 Std einfach für 1 Coaster lohnt sich?

Das widerspricht allen deinen Argumenten im Thread Fantreffen, sorry aber eins von den beiden Postings ist nicht ehrlich.
LG Tanja


earned my ears

Benutzeravatar
arpi
Beiträge: 393
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 16:24
Name: Mathias Arp
Wohnort: 24568 Kaltenkirchen (bei Hamburg)
Kontaktdaten:

Re: NEU 2016: Kolmarden Wildfire

Beitrag von arpi » Fr 23. Jun 2017, 10:00

minnie74 hat geschrieben:Milchmädchenrechnung, du suchst hier lediglich noch 3 Personen, die deine Kosten tragen.
Nein, ich suche gleichgesinnte Freizeitpark-/Achterbahnfans, mit denen man zusammen Spaß haben und eine tolle Bahn fahren kann. Das dies zur Reduzierung der Reisekosten für alle Reisenden führt ist ein angenehmer Nebeneffekt, der es vielleicht auch Personen ermöglicht den Park zu besuchen, die es alleine nicht machen würden.
minnie74 hat geschrieben:Wenn ich rechne so rechne ich den vollen Preis, den Preis gleich mal auf virtuelle 4 Personen in einem Fahrzeug zu splitten ist nicht realistisch, solange diese 4 Personen nicht benannt sind.
Die Aufteilung sollte auch nur verdeutlichen, das die Reise nicht teuer sein muss, wobei die reinen Reisekosten mit rund 100 Euro nicht für jeden bei einem Wochenendtripp als "billig" eingestuft werden (dazu zähle ich auch). Die absoluten Kosten habe ich nicht verschwiegen, sondern stehen ganz ehrlich in meinem Posting!
minnie74 hat geschrieben:Es fehlt Eintritt, Übernachtung - ich glaube an keine Übernachtung im Auto bei 4 "fremden" Personen.
Ja, Eintritt sowie Essen & Trinken habe ich nicht mit aufgeführt, da das Kosten sind, die anfallen egal wie und mit wievielen man reist.
Da definieren wir "Übernachtung im Auto" wohl etwas anders. Ich meinte damit nicht irgendwo am Straßenrand das Auto hinstellen und alle schlafen x Stunden, sondern, das immer alle bis auf den Fahrer und sicherheitshalber auch der Beifahrer umschichtig schlafen können. Man kann sich dann alle 2-3 Stunden beim Fahren abwechseln und jeder kann ein paar Stunden die Augen zu machen. Nimmt man eine Route über die Fähre, dann können sich alle in der Zeit ausruhen. Daher fallen in meiner Planung tatsächlich keine Kosten für Übernachtungen an.
minnie74 hat geschrieben:Und diese Fahrzeit von round about 10 Std einfach für 1 Coaster lohnt sich?
Das ist eine Frage, die man nicht allgemeingültig beantworten kann. Das muss jeder für sich entscheiden. Für eine Bahn wäre mir der Aufwand und die Kosten ehrlicherweise auch zu groß. Da Kolmarden allerdings seit meinem letzten Besuch noch eine weitere Bahn eröffnet hat (für Erstebesucher wären es sogar drei Counts) und man nächstes Jahr auf dem Weg in Göteborg noch den neuen Dive-Coaster in Liseberg mitnehmen könnte, ist es eine Aktion, die ich nicht ständig machen würde, aber für zwei große Bahnen in entsprechnder Geimeinschaft schon mal für akzeptabel halte.
In einem anderen Forum gab es zumindest schon positive Rückmeldungen zu einem gemeinsamen Trip, so dass einige Personen Deine Frage ob es sich lohnt mit "ja" beantworten würden. Aber wie gesagt, auf die Frage gibt es kein richtig oder falsch, da es rein subjektiv ist!
www.heidepark-forum.de: Euer Anlaufpunkt rund um den Park!
Das Forum über den Heide-Park zum informieren, Wissensaustausch, Neuigkeiten erfahren und diskutieren.
www.heide-park.org, denn 'org'-anisieren hilft!
"Heide-Park Papa" ... der Fan mit der langjährigen Erfahrung im Park.

Antworten