Kleiner Florida-Freizeitpark Guide (Tipps & Anregungen)

Alle Themen aus den restlichen Freizeitparks dieser Welt

Re: Kleiner Florida-Freizeitpark Guide (Tipps & Anregungen)

Beitragvon minnie74 » Fr 3. Feb 2017, 01:03

Also das Programm ist sportlich, aber sicher zu schaffen. Ohne Kinder könnte ich mir auch so eine Tour vorstellen. :D
Immegration, Koffer und Auto abholen könnte gut bis 17.00 Uhr dauern.
Die Geschäfte haben meist bis 22/23.00 Uhr geöffnet und am Abend am Strand spazieren gehen ist wunderbar.
Sightseeing Miami wird sehr eng.
Würde ich persönlich auf den Folgetag früh verschieben und dann nach Key West.
Einspruch euer Ehren ;) - Ich finde Arpi's Planung ok, die Strecke nach Key West ist nicht zu unterschätzen und die Zeit dort knapp.
Von Miami aus würde sich auch ein Ausflug nach Fort Lauderdale zur Sawgrass Mills anbieten, shopping pur und ein legendäres Rainforest Cafe 8-)
Viel Zeit zum Erholen bleibt da allerdings nicht, aber das hast du sicher auch nicht vor ;) .

Zum Thema September und Sommer: hier in Europa sehe ich das durchaus wie du, und lege den September bereits in den Herbst. In Florida sehe ich den September allerdings noch im Sommer, Mitte September ist hurricane high season und das Klima nur noch humid, also schwimmen ohne Wasser im eigenen Saft :shock:.
Drücke Euch auf jeden Fall die Daumen, dass alles klappt!
Mietwagen über ADAC hat bis auf die Übernahme und der angeblichen Zusatzversicherung prima geklappt; euer Flug ist schon super im Preis, Heathrow ist aber auch ziemlich groß zum umsteigen, oder?
Ich bin leider für uns noch nicht fündig geworden, ob es auch günstige Alternativen zur LH gibt; da wir aber Orlando anfliegen möchten, ohne Umstieg ausserhalb Europas, gibt es vermutlich auch keine :(
LG Tanja


earned my ears
Benutzeravatar
minnie74
 
Beiträge: 1146
Registriert: So 4. Jan 2009, 20:03
Wohnort: Dormagen

Re: Kleiner Florida-Freizeitpark Guide (Tipps & Anregungen)

Beitragvon Andrej Woiczik » Do 9. Feb 2017, 15:03

mal sehen, vielleicht mache ich im Frühsommer 2018 einen 7 Tagestrip nach Orlando und übernachte im Universal Studios Resort und mache zusätzlich einen Abstecher zu Seaworld/Busch Gardens.Walt Disney World wird erst wieder ab Sommer 2019 interessant, wenn erst mal alle Baustellen im Resort beseitigt sind.
Die Studios waren 2014 so eine große Baustelle, dieses lohnt nicht. 2019 ist man dann da endlich fertig. Epcot hat nur einen "neuen" Ride mit Frozen und im Magic Kingdom hat sich seit 2014 nichts verändert.
Avatar im Animal Kingdom reicht auch 2019 zu besuchen ;)

Star Wars-Themed Lands at Disney Parks Set to Open in 2019

https://disneyparks.disney.go.com/blog/ ... n-in-2019/
Benutzeravatar
Andrej Woiczik
 
Beiträge: 3607
Registriert: Mi 22. Jul 2009, 10:16
Wohnort: Berlin

Re: Kleiner Florida-Freizeitpark Guide (Tipps & Anregungen)

Beitragvon minnie74 » Sa 9. Sep 2017, 08:35

arpi hat geschrieben:Na, wenn ich von zwei Florida-Urlaubs-Profis so nett gebeten werde, dann komme ich der Bitte den aktuellen Planungsstand hier offen zu legen gerne nach! Ich möchte noch einmal betonen, das die Planung noch stark am Anfang ist und bisher nur ein Grundgerüst darstellt, das durch die gebuchten Flüge einen Rahmen besitzt, an dem noch Dinge präzisiert (z.B. alle Hotels noch unbekannt) werden und sicher auch noch Änderungen stattfinden. Aber als grobe Linie kann man es schon nehmen und über einen fachmännischen Blick von Euch würde ich mich sehr freuen, genauso wie Hinweise auf Dinge, die so nicht funktionieren oder den einen oder anderen Verbesserungsvorschlag.
Das September bei Euch noch als Sommer bezeichnet wird lasse ich mal unkommentiert, für mich zählt das schon zum Herbst. Aber das ist Haarspalterei. :P
Das Risiko, das nach rund 30 Jahren ein Hurrican wirklich Parkbesuche verhindert, kann ich glaube ich akzeptieren. Selbst bei warmen Regen kann man ja in die Parks gehen und dann sind die sicher auch nicht so voll! Ich denke auch im Oktober oder November ist man vor Regen und Wind nicht sicher.

Zur Frage der Flüge:
Wir fliegen um 7:05 Uhr von Hamburg mit British Airways nach London Heathrow (BA963), haben da 2:55 Stunden Aufenthalt und fliegen dann mit Iberia (IB4635) weiter nach Miami, wo wir um 15:00 Uhr landen. Zurück ganz ähnlich: Am Freitag von Miami um 20:40 Uhr mit Iberia nach London Heathrow, dort etwas Aufenthalt und dann mit British Airways nach Hamburg, wo wir am Samstag um 16:20 Uhr landen. Pro person kostet das 400 Euro.
Mietwagen (Kleinwagen) haben wir über den ADAC bei Alamo gebucht für 563 Euro (19 Tage).

Hier jetzt unser bisheriger Planungsstand:
28.08. (Mo.)
- 15:00 Uhr: Landung Flughafen Miami
- Auto abholen & zum Hotel fahren
- Einchecken Hotel
- evtl. Sightseeing Miami, Shoppen oder Strandbesuch

29.08. (Di.)
- Fahrt nach Key West (ca. 270 km / 4:30 h)
- Einchecken Hotel
- Sightseeing Key West und Strandbesuch

30.08. (Mi.)
- Fahrt zum Festland (ca. 250 km / 4:00 h)
- Fahrt in die Everglades (ca. 100 km / 1:30 h)
- Unternehmungen (z.B. Bootstour, Alligatorenfarm)
- Fahrt zum Hotel (ca. 100 km / 1:30 h)
- Hotel einchecken
- evtl. Sightseeing

31.08. (Do.)
- Fahrt zum "Zoomers Amusement Park" (ca. 100 km / 1:30 h)
- Aufenthalt ca. 2 Stunden
- Fahrt zum Park "Celebration Station" (ca. 300 km / 3:30 h)
- Aufenthalt ca. 1:30 Stunden
- Fahrt zum Hotel (ca. 100 km / 1:30 h)
- Hotel einchecken
- evtl. Sightseeing

01.09. (Fr.)
- Besuch "Busch Gardens Tampa"

02.09. (Sa.)
- Besuch "Lowry Zoo"
- evtl. Sightseeing, Shoppen oder Strandbesuch

03.09. (So.)
- Besuch Legoland

04.09. (Mo.)
- Fahrt zum "Fun Sport America Kissimmee" (ca. 50 km / 1:00 h)
- Aufenthalt ca. 2 Stunden
- Fahrt zum "Fun Sport America Orlando" (ca. 30 km / 0:30 h)
- Aufenthalt ca. 2 Stunden
- Fahrt zum Hotel in/um Orlando (ca. 30 km / 1:00 h)
- Hotel einchecken
- evtl. Sightseeing oder Shopping

05.09. (Di.) bis 13.09. (Mi.)
- Besuch von Magic Kingdom, EPCOT, Animal Kingdom, Disney's Hollywood Studios, Universal Studios, Islands of Adventure, Sea World
(7 Parks in 9 Tagen, daher zwei Relaxtage oder Wiederholungsbesuche)

14.09. (Do.)
- Fahrt von Orlando zum "Kennedy Space Center" (ca. 100 km / 1:30 h)
- Aufenthalt 4 Stunden
- Fahrt zum "Andretti Thrill Park" (ca. 100 km / 1:30 h)
- Aufenthalt 2 Stunden
- Fahrt zum Hotel Richtung Miami (ca. 100 km / 1:30 h)
- Einchecken Hotel
- evtl. Sightseeing, Strandbesuch oder Shopping

15.09. (Fr.)
- Fahrt zum "Uncl Bernie's Theme Park" (ca. 200 km / 2:30 h)
- Aufenthalt 1 Stunde
- Fahrt nach Miami bzw. zum Flughafen (ca. 60 km / 1:30 h)
- evtl. Sightseeing, Strandbesuch oder Shopping
- 17:00 Uhr: Mietwagen auftanken und abgeben,
- 18:00 Uhr: Gepäck aufgeben, Einchecken
- 20:40 Uhr: Abflug nach Deutschland



Lieber arpi,
entsprechend deiner Planung befindest du dich mitten im Bereich des drohenden Monstersturmes.
September ist in Florida nicht zu unterschätzen, wie sich leider wieder einmal zeigt.
Ich drücke euch die Daumen, dass ihr hier unbeschadet den Sturm übersteht und problemlos nächste Woche wieder nach Deutschland zurück fliegen könnt.

Momentan sind alle meine Gedanken bei den vielen Einwohnern in Florida, welche vor der Gefahr versuchen, ihr Hab und Gut zu retten oder evakuiert wurden und in sheltern die Naturkatastrophe abwarten.
Letztendlich können wir alle nur hoffen, dass die schlimmsten Vorhersagen für die nächsten Tage nicht eintreffen
LG Tanja


earned my ears
Benutzeravatar
minnie74
 
Beiträge: 1146
Registriert: So 4. Jan 2009, 20:03
Wohnort: Dormagen

Re: Kleiner Florida-Freizeitpark Guide (Tipps & Anregungen)

Beitragvon Andrej Woiczik » Mo 11. Sep 2017, 12:50

Der gewaltigste Hurrikan namens Irma seit Hurrikan Andrew
hält die Karibik und nun Florida in Atem und wach.
Unglaubliche Bilder und Filme laufen seit drei Tagen 24 Stunden in Folge in CNN.
Ich drücke allen Betroffenen die Daumen, dass es keine Toten dort gibt.
Ich persönlich habe im September 1993 auf Barbados einen Hurrikan erlebt, seit her fliege ich nie mehr in der Hurrikanzeit in solch Gebiete.
Wir saßen 48 Stunden in unserem Hotelzimmer und sahen dem Hurrikan ins Auge.
...und der war einiges schwächer als Irma.

Seit Freitag sind in Florida alle Flughäfen und Freizeitparks geschlossen. Lt
CNN sollen in Florida einige Flughäfen ab Donnerstag wieder öffnen.
Nach dem Sturm kommt nun das Wasser in unglaublichen Mengen.
Benutzeravatar
Andrej Woiczik
 
Beiträge: 3607
Registriert: Mi 22. Jul 2009, 10:16
Wohnort: Berlin

Re: Kleiner Florida-Freizeitpark Guide (Tipps & Anregungen)

Beitragvon Andrej Woiczik » Do 14. Sep 2017, 11:37

Auch wenn ein wenig offtopic :lol:

Hier: http://touringcentralflorida.com/2017/0 ... cane-irma/
einige Fotos aus dem erstklassigen Freizeitpark Busch Gardens Tampa
...wie er "IRMA" überstanden hat.
Lt. einigen Freizeitpark-Foren soll sich dort Matthias Arp (arpi) per Facebook gemeldet haben, dass es ihm gut geht und er "IRMA" überstanden hat.
Vielleicht schreibt er in diesem Forum einige Zeilen dazu?
Benutzeravatar
Andrej Woiczik
 
Beiträge: 3607
Registriert: Mi 22. Jul 2009, 10:16
Wohnort: Berlin

Re: Kleiner Florida-Freizeitpark Guide (Tipps & Anregungen)

Beitragvon minnie74 » Do 14. Sep 2017, 23:13

Orlando scheint allen Berichten nach, Irma gut überstanden zu haben, im Gegensatz zu den Keys und den Überschwemmungsgebieten im Norden, gerade die Region um Jacksonville hat es hier extremst getroffen. Nach wie vor bestehen im Suden Warnungen vor Alligatoren, die durch den Sturm aus ihren bisherigen Bereichen vertrieben wurden und nun "überall" auftauchen könnten.

In Orlando gab es am Tag nach Irma große Probleme mit dem gestrandeten Touristen, welche die Ausgangssperre bis 18 Uhr nicht verstehen wollten und schließlich von der Polizei in Ihre Hotels zurück beordert wurden, nachdem u.a. der I-Drive trotz eindringlichster Warnungen vor losen Stromleitungen und herumliegenden/ losen Trümmern von Touristen bevölkert wurde, die ja "nur mal sehen" und natürlich die Katastrophe fotografieren mussten.

Sicher hätte die Polizei auch andere Aufgaben an einem solchen Tag gehabt, als leichtsinnige Touristen vor sich selbst zu beschützen.

Auch wenn es zum Glück fast ausschließlich zu materiellen Schäden in Florida kam, so sind diese für jeden Einzelnen tragisch. Ich hoffe hier gibt es zumindest ein wenig Unterstützung seitens der Regierung, Versicherungen in Amerika sind leider nicht annähernd mit deutschen zu vergleichen :(
LG Tanja


earned my ears
Benutzeravatar
minnie74
 
Beiträge: 1146
Registriert: So 4. Jan 2009, 20:03
Wohnort: Dormagen

Re: Kleiner Florida-Freizeitpark Guide (Tipps & Anregungen)

Beitragvon arpi » Di 19. Sep 2017, 11:49

Als ein unfreiwilliger Augenzeuge vor Ort kann ich Deine Aussage größtenteils unterschreiben. In und um Orlando haben die Freizeitparks nur wenige Schäden zu verzeichnen. Die großen Parks wie Disney und Universal hatten schon einen Tag nach dem durchgezogenen Hurricane wieder offen mit nur wenig Einschränkungen wie geschlossenen Wegen, einigen umgekippten Bäumen, Schildern und Laternen oder erst verspätet öffnenden Attraktionen wegen Schadensuntersuchungen. Das Kennedy Space Center an der Ostküste hat es schlimmer getroffen, so das dort erst am Freitag (Montag war der Sturmhöhepunkt) wieder das Besucherzentrum eröffnet wurde und die Touren über das Gelände noch später (Daher konnten wir uns das leider nicht anschauen, denn Donnerstag bestand unsere letzte Möglichkeit).
In und um Miami sowie auf den Keys hat Irma viel mehr Schaden angerichtet, wobei dort auch keine großen Freizeitparks beheimatet sind. "Uncle Bernie's Amusementpark" in nder Nähe von Miami hatte am Freitag noch komplett geschlossen und man war mit Aufräumarbeiten beschäftigt, so dass wir auch dort keinen Besuch unternehmen konnten. Eine Achterbahn hatte nach einem Sturz einer Palme auf die Schienen eine extreme Verformung und wird wahrscheinlich länger nicht betrieben werden können wenn nicht sogar entfernt werden.
www.heidepark-forum.de: Euer Anlaufpunkt rund um den Park!
Das Forum über den Heide-Park zum informieren, Wissensaustausch, Neuigkeiten erfahren und diskutieren.
www.heide-park.org, denn 'org'-anisieren hilft!
"Heide-Park Papa" ... der Fan mit der langjährigen Erfahrung im Park.
Benutzeravatar
arpi
 
Beiträge: 325
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 16:24
Wohnort: 24568 Kaltenkirchen (bei Hamburg)

Re: Kleiner Florida-Freizeitpark Guide (Tipps & Anregungen)

Beitragvon Andrej Woiczik » Di 19. Sep 2017, 16:46

arpi hat geschrieben:Als ein unfreiwilliger Augenzeuge vor Ort kann ich Deine Aussage größtenteils unterschreiben. In und um Orlando haben die Freizeitparks nur wenige Schäden zu verzeichnen. Die großen Parks wie Disney und Universal hatten schon einen Tag nach dem durchgezogenen Hurricane wieder offen mit nur wenig Einschränkungen wie geschlossenen Wegen, einigen umgekippten Bäumen, Schildern und Laternen oder erst verspätet öffnenden Attraktionen wegen Schadensuntersuchungen. Das Kennedy Space Center an der Ostküste hat es schlimmer getroffen, so das dort erst am Freitag (Montag war der Sturmhöhepunkt) wieder das Besucherzentrum eröffnet wurde und die Touren über das Gelände noch später (Daher konnten wir uns das leider nicht anschauen, denn Donnerstag bestand unsere letzte Möglichkeit).
In und um Miami sowie auf den Keys hat Irma viel mehr Schaden angerichtet, wobei dort auch keine großen Freizeitparks beheimatet sind. "Uncle Bernie's Amusementpark" in nder Nähe von Miami hatte am Freitag noch komplett geschlossen und man war mit Aufräumarbeiten beschäftigt, so dass wir auch dort keinen Besuch unternehmen konnten. Eine Achterbahn hatte nach einem Sturz einer Palme auf die Schienen eine extreme Verformung und wird wahrscheinlich länger nicht betrieben werden können wenn nicht sogar entfernt werden.


Schön, dass du gesund & munter wieder in Deutschland angekommen bist.
Benutzeravatar
Andrej Woiczik
 
Beiträge: 3607
Registriert: Mi 22. Jul 2009, 10:16
Wohnort: Berlin

Nächste

Zurück zu Freizeitparks Weltweit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast