Seite 1 von 1

Disneyland Kalifornien Stromausfall

Verfasst: Do 28. Dez 2017, 16:23
von Airtime
Disney sorgt mal wieder für negative Schlagzeilen und verärgerte Besucher, welche u. a. völlig zurecht ein irrsinnig abartiges Preis- Leistungsverhältnis in Frage stellen:

https://web.de/magazine/reise/disneylan ... t-32720902

Re: Disneyland Kalifornien Stromausfall

Verfasst: Do 28. Dez 2017, 21:08
von minnie74
Erinnert mich irgendwie an den shitstorm vom Phantasialand, als dort über Ostern mal so gar nichts ging.
Kann das nicht überall passieren?

Re: Disneyland Kalifornien Stromausfall

Verfasst: Fr 29. Dez 2017, 08:53
von arpi
Ich denke, das ein Stromausfall, genau wie andere technische Defekte, überall passieren können. Da spielt es keine Rolle, ob es ein gut besuchter oder leerer Tag ist.
Mal ehrlich "Mehrere Attraktionen... Toontown und Fantasyland ... etwa eine Stunde" sind doch kein Weltuntergang. Heißt für mich: Es standen noch mehrere Themenbereiche (Main Street USA, Adventureland, Tomorrowland, Frontierland, New Orleans Square => über 2/3 vom Park) in der Zeit zur Verfügung und nach einer Stunde wieder der gesamte Park. Da kann man sich dann in der Übergangszeit doch beschäftigen. Klar ist es ärgerlich für den Besucher, aber wer hat noch nie in einem Freizeitpark geschlossene Attraktionen erlebt, die aus technischen Gründen ausgefallen sind? Da ist der Aufschrei auch nicht so hysterisch groß.
Ich denke da wurde das Winterloch wieder mit einer übertriebenen Darstellung gefüllt, ohne das wirklich viel Substanz an der Meldung dran ist. Ein Notstopp in einer Achterbahn wird von der Presse bekanntlich auch gerne als dramatischer Unfall verkauft...

Re: Disneyland Kalifornien Stromausfall

Verfasst: Fr 29. Dez 2017, 09:19
von Andrej Woiczik
arpi hat geschrieben:Ich denke, das ein Stromausfall, genau wie andere technische Defekte, überall passieren können. Da spielt es keine Rolle, ob es ein gut besuchter oder leerer Tag ist.
Mal ehrlich "Mehrere Attraktionen... Toontown und Fantasyland ... etwa eine Stunde" sind doch kein Weltuntergang. Heißt für mich: Es standen noch mehrere Themenbereiche (Main Street USA, Adventureland, Tomorrowland, Frontierland, New Orleans Square => über 2/3 vom Park) in der Zeit zur Verfügung und nach einer Stunde wieder der gesamte Park. Da kann man sich dann in der Übergangszeit doch beschäftigen. Klar ist es ärgerlich für den Besucher, aber wer hat noch nie in einem Freizeitpark geschlossene Attraktionen erlebt, die aus technischen Gründen ausgefallen sind? Da ist der Aufschrei auch nicht so hysterisch groß.
Ich denke da wurde das Winterloch wieder mit einer übertriebenen Darstellung gefüllt, ohne das wirklich viel Substanz an der Meldung dran ist. Ein Notstopp in einer Achterbahn wird von der Presse bekanntlich auch gerne als dramatischer Unfall verkauft...
Lieber arpi, dass sehe ich genauso wie du.
...und ganz ehrlich im Disneyland Anaheim gibt es soviel zu entdecken, dass man gut 1 1/2 Std. Stromausfall überbrücken kann.
Wieder ein übertriebener Artikel in der "saure Gurkenzeit".

Ganz viel entspannen und ein schönes coasterfreudiges Jahr 2018 erleben.
Viele Grüße aus Berlin
Andrej

Re: Disneyland Kalifornien Stromausfall

Verfasst: Fr 29. Dez 2017, 15:55
von minnie74
Sehe ich genauso so. Hab den Artikel schon nachts zuvor gesehen und schnell weg geklickt, um mich nicht aufzuregen.