Fantreffen 2015 - Wir rocken Kärnan - Auf geht's!

Alles was euch an Freizeitpark-Welt.de interessiert. Vorschläge, Ideen und mehr!
Benutzeravatar
Andrej Woiczik
Beiträge: 4122
Registriert: Mi 22. Jul 2009, 10:16
Name: Andrej
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Fantreffen 2015 - Wir rocken Kärnan - Auf geht's!

Beitrag von Andrej Woiczik » Do 3. Jul 2014, 09:05

Liebe Leser und Nutzer dieses Forums,

als Redakteur "der Hauptseite" und ständiger Leser und Nutzer des Forums wende ich mich "heute mal" an Euch und unterbreite ich Euch mal einige Gedanken für zukünftige Fantreffen (ist meine persönliche Sicht und diese muss nicht mit den anderen Redaktionsmitgliedern übereinstimmen).

Heide Park, Holiday Park, Rastiland und am 16.08. das Phantasialand waren und sind die Stationen der Fantreffen der letzten Jahre gewesen. Gelungene Veranstaltungen mit durchschnittlich 35 Teilnehmern.

Wie sieht die Zukunft der Fantreffen aus?
Aus toller eigener Erfahrung bin ich "darüber informiert", dass regelmäßig sich zahlreiche User dieses Forums in Eigenintitative zu gemeinsamen Ausflügen in Freizeitparks in Deutschland und Europa treffen und gemeinsame herrliche Stunden geniessen. Zum Teil treffen sich da mehr User als bislang Anmeldungen für das Treffen im Phantasialand vorliegen ;)

Tolle, unterhaltsame Programme mit evtl. noch Fastpässen, Essen und Eintritt für "fast nothing Euro" für Euch zusammen zuschnüren sind aus derzeitigen Sicht kaum noch möglich.

In Zeiten der "Geiz ist Geil-Mentalität" möchte man sehr gerne "viel für wenig Geld" haben, aber dieses lässt sich auf Grund der bisherigen Erfahrungen bei anderen besuchten Fantreffen nicht für die Fantreffen von Freizeitpark-Welt.de zukünftig umsetzen.

Coasterfriends, Onrider usw. bieten Userreisen mit Übernachtungen im In-und Ausland an und sind trotz Preisen bis zu 4000 Euro pro Person (Asien) "ratz fatz" ausgebucht.
Zuletzt geändert von Andrej Woiczik am Do 18. Sep 2014, 12:39, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Andrej Woiczik
Beiträge: 4122
Registriert: Mi 22. Jul 2009, 10:16
Name: Andrej
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Fantreffen 2015- hat die Idee eine Zukunft?

Beitrag von Andrej Woiczik » Do 3. Jul 2014, 09:21

Teil 2:
Da die Redaktion gute Kontakte zu zahlreichen Freizeitparks im In-und Ausland hat und mit denen sehr gut zusammen arbeitet, besteht daher die Möglichkeit für kleine Gruppen (mind. 10 Teilnehmer) einige qualitativ hochwertige "kleine Fantreffen" mit Übernachtung (en) und einigen weiteren Extras anzubieten.

Für 2015 böten sich da der Hansa Park (mit 1 Übernachtung), die Kombi Heide Park& Vogelpark Walsrode (1 Übernachtung) oder auch drei Tage Europa Park (mit abendlichem Programm) an. Ich habe Angebote vorliegen und da bewegen sich die Veranstaltungen im Bereich zwischen 150 und 350 Euro pro Person mit Eintritt, Essen, Programm und Übernachtung.

Eigeninitative ergreifen
Ich spreche da hoffentlich im Namen meiner anderen Partner der Redaktion, jeder von Euch kann sich sehr gerne für die Erstellung eines Programmes eines Fantreffens zu günstigeren Preisen zur Verfügung stellen und sich persönlich bei einer Planung einbringen.

Dritte Variante:
Kooperation mit http://www.funtours.de/freizeitparkreisen/
Dirk Lather traf ich schon mehrfach in europäischen oder außereuropäischen Freizeitparks und die Touren für unterschiedlichen Freizeitparkforen oder Klubs sind schnell ausgebucht und haben viele Highlights, doch dafür auch ihren "hochwertigen Preis". Die Variante wäre aber nur für Touren in Europa und den USA für mehr als 20 Teilnehmer sinnvoll.


Ich bin auf Euer Feedback auf diese umfangreichen Zeilen gespannt, in dessen Folge wir (die Redaktion) im letzten Quartal des Jahres entscheiden werden, ob und wie wir zukünftige Fantreffen veranstalten werden.

Mit coaster-und reisefreudigen Grüßen
Andrej

Benutzeravatar
Eulalia2002
Beiträge: 695
Registriert: So 21. Jul 2013, 18:08
Name: Elke Ohlwein
Wohnort: Kempen am Niederrhein

Re: Fantreffen 2015- hat die Idee eine Zukunft?

Beitrag von Eulalia2002 » Do 3. Jul 2014, 14:24

Nun bin ich die Erste, die hierzu was schreibt? Nun egal, einer muss es ja sein.
Ich habe mit Freizeitparkwelt noch kein Treffen mitgemacht, daher bin ich sozusagen bei den privat organisierten Treffen und Touren per se aussen vor und würde eine organisierte Tour oder Treffen auf jeden Fall vorziehen, was in meinen Augen ganz allgemein gesprochen für die Neulinge und wenig aktiven User schon besser wäre als Einstieg, denn Freundschaften, die Erfahrung habe ich gemacht, entstehen erst beim persönlichen Kennenlernen und nicht online. Für die Jüngeren mag das anders sein, aber in meiner Generation ist das halt so. Schafft daher bitte nicht die Usertreffen ganz ab. Kleine Gruppen find ich sowieso besser als Große, 35 Personen sind doch ok! Dann kommt das Cliquenbilden auch nicht so stark zustande.
Dass man nichts umsonst kriegt, dürfte eigentlich allen klar sein und ich kann nur den Kopf schütteln über eine solche Einstellung. Wenn man Qualität will und ein tolles Programm, und dafür höchstens 5 € zu zahlen gewillt ist, dann sollte man auch selber sehen, wo man das bekommt.
Dirk Lather macht tolle Reisen, ich selber habe schon 2 mit ihm machen dürfen und war mit der Organisation im Allgemeinen sehr zufrieden gewesen. Aber seine Reisen sind auch nicht "extra teuer". Schaut mal spasseshalber, was z. B. eine USA Westküsten Tour bein Dr. Tigges kostet! Funtours versucht es wirklich, so preiswert wie möglich zu sein, aber USA unter 1000€ ist nun mal nicht machbar. Ausserdem wird die Reise billiger, je mehr Leute mitfahren.
Achterbahnfahren bringt dir die Jugend zurück

Benutzeravatar
Andrej Woiczik
Beiträge: 4122
Registriert: Mi 22. Jul 2009, 10:16
Name: Andrej
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Fantreffen 2015- hat die Idee eine Zukunft?

Beitrag von Andrej Woiczik » Do 3. Jul 2014, 14:51

Danke liebe Eulalia2002 für deine Ausführungen.

Auf Grund der zu erwartenden achterbahnmäßigen Neuheiten in Belantis :o & Plohn böte sich auch ein Fantreffen unter dem Namen "Ab in den Osten-Tour" an und würde Übernachtung in Plohn (Themenpension), Eintrittsgelder , "Bespaßungsprogramm" und Essen umfassen.
Die ca. 40-50 Stunden dauernde Organisation mal nicht mitgerechnet ;) ;) :mrgreen: :!: käme man selbst beim "Best price" Angebot auf ca. 100 Euro pro Person (Kinder unter 14 Jahren natürlich weit aus weniger).

Aus der Erfahrung bislang, bezweifel ich ganz ehrlich, dass sich mehr als 20 Teilnehmer (darunter rechnet sich das nicht)für solch ein tolles Event finden würden.

Bespaßung ja, aber doch dann bitte in der Nähe ohne Übernachtung, dafür aber günstig mit ERT usw.
Die Ausführungen von Eulalia2002 unterstreiche ich voll und ganz :!: :!:

Ganz ehrlich, die bisherigen Teilnehmerzahlen für den 16.08. finde ich erschreckend für ein aktives Forum von derzeit
ca. 80 Usern.
..sorry, aber so macht eine weitere Planung für Fantreffen keinen Spaß :!:

Benutzeravatar
Eulalia2002
Beiträge: 695
Registriert: So 21. Jul 2013, 18:08
Name: Elke Ohlwein
Wohnort: Kempen am Niederrhein

Re: Fantreffen 2015- hat die Idee eine Zukunft?

Beitrag von Eulalia2002 » Do 3. Jul 2014, 15:08

Da musst du aber auch die Relation erkennen können. FKF hat über 1000 aktive User, Onride nicht viel weniger. Dass da mehr Leute zu einem Treffen kommen als bei 80 Usern dürfte auch klar sein. Dass das dem Organisator allerdings die Lust verhageln kann, wenn kein Feedback kommt, kann ich auch voll und ganz verstehen. Ich bin in einer Theatergruppe, und ich weiß, wie es ist, wenn man vor einem zu 1 Drittel besetzten Saal spielen muss. Da fragt man sich, warum man sich dafür eigentlich abrackert, wenn keiner kommt.
Ich komme übrigens auch mit ins Phantasialand.
Achterbahnfahren bringt dir die Jugend zurück

Benutzeravatar
looping grufti
Beiträge: 369
Registriert: Mi 24. Jun 2009, 00:24
Name: Micha Singer
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Fantreffen 2015- hat die Idee eine Zukunft?

Beitrag von looping grufti » Do 3. Jul 2014, 15:50

Die ca. 35 Teilnehmer in der Vergangenheit gerechnet von ca. 80 Usern ist ein großartiger Schnitt ... sind ja fast 50% ... das wohl kein anderes Forum erreicht. Dafür erstmal Respekt.

Für das diesjährige Light-Event im Phantasialand sind - wenn ich richtig gerechnet habe - bisher ca. 15 Teilnehmer gemeldet. Auch das ... mit immerhin 20% ... eine respektable Zahl. Dass es nicht mehr sind, liegt wohl an der Light-Variante und an dem Grund, dass manche ein Programm haben wollen ... und natürlich auch so günstig wie möglich.

Für 2014 eine etwas provozierende Anregung: lassen wir es vielleicht sogar entfallen, weil vielleicht von den 15 Teilnehmern die Hälfte sowieso nur halbherzig dabei ist? Ich finde, man sollte auch den Mut und die Konsequenz haben, im Zweifelsfall auf etwas zu verzichten. Wäre jedenfalls besser als wenn vor Ort oder nachher Stimmen laut werden, die aus dem Vergleich mit den Vorjahren unzufrieden sind.

Fantreffen haben für die Folgejahre jedenfalls Zukunft ... ich bin da sofort wieder mit der Idee meines Lieblingsparks Alton Towers dabei. Ich habe jetzt zum dritten mal in Folge eine Fahrt im kleinen Kreis (drei Personen) organisiert. Gleichwohl werden wir für den Sprung ins Ausland nicht so viel Teilnehmer zusammen bekommen, dass ein Fantreffen draus werden kann. Oder etwa doch? :mrgreen:
Meine alte Homepage ist nach längerer Zwangspause wieder aktiv: https://www.looping-grufti.de/

Becker

Re: Fantreffen 2015- hat die Idee eine Zukunft?

Beitrag von Becker » Do 3. Jul 2014, 18:19

Ganz ehrlich, die bisherigen Teilnehmerzahlen für den 16.08. finde ich erschreckend für ein aktives Forum von derzeit
ca. 80 Usern.
Gerechnet auf die aktiven User sehe ich keinen großen Unterschied zwischen Treffen bei FPW, Onride oder den Coasterfriends .Sind in den großen Foren halt mehr potenzielle Kandidaten für solche Treffen dabei .
PS: Wo zählst du eigentlich 80 aktive User ?.Kommt mir doch deutlich weniger vor ;)

Benutzeravatar
SpassVogel
Beiträge: 980
Registriert: Sa 24. Dez 2011, 04:10
Name: Carsten
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Fantreffen 2015- hat die Idee eine Zukunft?

Beitrag von SpassVogel » Do 3. Jul 2014, 20:42

Wieso brauch jedes Forum ein eigenes Treffen im Park mit Events und co? Wen sich die meisten eh in jedem Forum rum Treiben.
Zwischenstand Saison 2016
Besuchte verschiede Parks: 15
Besuchte Kirmes: 9
Gefahrene neue Coaster: 44
Gefahrene Achterbahn KM: Coming Sooooon

Benutzeravatar
Timo
Beiträge: 919
Registriert: Sa 15. Mär 2008, 17:37
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: Fantreffen 2015- hat die Idee eine Zukunft?

Beitrag von Timo » Do 3. Jul 2014, 21:12

Naja, Andrej, wir waren letztes Jahr im HoPa und zuvor im Heidepark jeweils +30 Teilnehmer. Das ist verdammt viel, denn es war fast die komplette aktive Userschaft. Sowas hast du in anderen Foren nicht!
Das Problem am diesjährigen Treffen ist 1. das schlechte P/L Verhältnis des Phantasialands und zum anderen, weil es eben mitten in den Ferien ist, viele Leute wissen wie knackevoll es sein könnte trotz Gamescom und viele an dem Termin wohl irgendwo am Strand rumlungern. Das hast Du außerhalb der Ferien nicht. Auch wenn das PHL der zentralste Park für uns alle ist.

Zumal die Aktivität, warum auch immer, im vergangenen Jahr hier im Forum stark nachgelassen hat.

Zurück zum Thema:
Du hattest doch mal an einen 2-3 Tage Trip nach Barcelona (Port Aventura) gedacht. Ich hätte Zeit und Geld, den Trip auf mich zu nehmen. Allerdings brauchen wir dann jemanden, der gut spanisch spricht. Denn ich kann nur Reise-Notfall Spanisch (hallo, guten tag, danke, gern geschehen, un cafe con leche por favor, so nen Kram). Wenn wir 10 Mitglieder finden, die an solch einem längeren Trip nach Spanien mitmachen würden, wäre ich dabei.

Andernfalls ist der Hansapark für mich wieder reizvoll, da ich zuletzt vor 10 Jahren dort war. Bei Hansapark oder Auslandstrip nach Port Aventura wäre ich definitiv dabei. Mit oder ohne angehängtem Urlaub.
Aber bitte nicht, wenn schon in Ferienzeiten, an einem Wochenende. Denn da ist auch der Hansapark proppevoll - und Port Aventura erst.

Weiterer Vorschlag: Walibi Holland. Für die meisten deutlich näher, da per Auto zu erreichen, wesentlich günstiger als Port Aventura und die Sprachbarriere ist im Vergleich dazu auch kein Problem. Kann man dann auch gut mit nem Kurzurlaub in Holland verbinden.

Benutzeravatar
minnie74
Beiträge: 1203
Registriert: So 4. Jan 2009, 20:03
Name: Tanja
Wohnort: Dormagen
Kontaktdaten:

Re: Fantreffen 2015- hat die Idee eine Zukunft?

Beitrag von minnie74 » Do 3. Jul 2014, 23:54

Irgendwie ähnelt das für mich der Diskussion vom letzten oder vorletzten Jahr bzgl. Port Aventura.
Wenn Ihr solche Treffen veranstalten wollt, freue ich mich für Euch- ich bin aber aus dieser Nummer raus.
In Zeiten, in denen einfach jeder den Cent dreimal umdreht, sind Preise von 100 EUR aufwärts pro Nase für mich nicht machbar.
Sobald es eben nicht nur einer ist, sondern eine Familie mit daran hängt, multipliziert sich der Preis einfach zu hoch.

Nur als Beispiel: 350 EUR bedeutet bei 2 1/2 Personen (1 Erwachsener, 1 Kind dann 11 Jahre und ein Kind dann 4 Jahre alt) bedeutet knapp 1000 Euro zuzüglich Benzin, Verpflegung etc. . Für den gleichen Preis verbringen wir bald eine ganze Woche als Jahresurlaub - das ist für ein Wochenende nicht möglich. Und ich bin sicher, dass dies nicht nur mich hier betrifft.

Das hat auch nichts mit halbherzig zu tun, aber das Geld muss ja auch irgendwie rein kommen.

Daher bin ich grundsätzlich kleinen Treffen oder Spontanen "Light" Treffen grundsätzlich immer aufgeschlossen. Gerade wenn es dann auch noch die Möglichkeit gibt, wie beim PHL Treffen, sich das Ticket selbst und möglicherweise günstiger zu organisieren.
LG Tanja


earned my ears

Antworten