Freizeitpark-Welt.de auf Twitter
Facebook
Youtube
Zur├╝ck zur Startseite

Meinung bewerten

KINDER TRAUMATISIERT!!! ABZOCKE DES KUNDEN IST HIER SYSTEM!!!
Tobias Stebner, 05.06.2018 um 19:37:29
Wir waren mit einer Gruppe von 30 Personen dort. Die Hälfte davon Kinder.
Wir waren vor einigen Jahren (selbst als Kinder) schon mehrmals in diesem Park. Und daher wusste unsere Gruppe, dass der Park nichts besonderes ist. Wir hatten jedoch immer Spaß.
Doch wir haben uns gewaltig getäuscht. Denn einen so besonders schrecklichen Park haben wir noch nicht erlebt! Das war vor einigen Jahren noch nicht so. Ich spreche hier bewusst von uns, denn es ist nicht nur mein Eindruck!

Zu Beachten: Wir sind nicht als komplette Gruppe durch den Park gezogen. Wir hatten mehrere Gruppen von Erwachsenen mit Kleinkindern, Teenies und nur Erwachsene. Was ich hier schreibe ist teilweise zeitgleich an verschiedenen Orten passiert und kein Einzelfall.

Zusammenfassung:
- Personal zum Teil extrem wütend, durchweg aber unfreundlich und demotiviert
- Durchschnittliche Wartezeit liegt deutlich über 45 Minuten
- Wartebereiche größtenteils nicht überdacht
- zu wenig Personal für die Attraktionen
- Viele Attraktionen fallen aus. Fehlerbehebung dauert Stunden.
- Veranstaltungen/Events fallen plötzlich aus
- Sanitäre Anlagen unzumutbar
- sehr schlechte Wegweiser im Park
- Wasserski-Show total "mager"
- Abzocke mit System

Begonnen hat das alles schon bei der Buchung der Gruppe. Der Kundenservice ist wirklich grottenschlecht! Die Kunden-Betreuerin versteht die eigenen Tarife nicht und ich musste erst einige Male per Mail und Telefon nachhelfen. Es schien so, als stelle man sich absichtlich "dumm", damit der deutlich teurere Tarif gebucht wird.

Wir waren an einem sonnigen Feiertag da. Es war also zu erwarten, dass viel los sein wird. Und es war auch wirklich unglaublich viel los.
Nur hat die Holiday Park-Verwaltung das wohl nicht mitbekommen... Dazu gleich mehr.

Die durchschnittliche Wartezeit war ohne zu übertreiben 45 Minuten! Hört sich vielleicht noch akzeptabel an, wenn man bedenkt, dass viel los war. Allerdings sind die Gründe dafür eindeutig dem geschuldet, dass hier an allen Ecken und Enden gespart wird!
Es sind sehr oft nur ein oder zwei Mitarbeiter an den Attraktionen beschäftigt. Während der Eine in der Kabine sitzt, braucht der Andere ewig lange um alle Gurte oder Halterungen zu kontrollieren. Ein Mitarbeiter mehr und die Attraktion könnte ohne weiteres einige Minuten früher starten. Dazu bewegen sich die Mitarbeiter aber auch noch möglichst langsam und absolut demotiviert. Allein wenn man das verbessern würde, könnten die Wartezeiten locker halbiert werden.
Das schlimmste ist aber, dass das gerade im Kinderbereich noch auf die Höhe getrieben wurde. Es war für drei (3) Attraktionen zeitweise nur ein einziger (1 !!!!) Mitarbeiter Beschäftigt. Die Wartezeiten waren da ca. 90 Minuten. Habt ihr schon Mal 90 Minuten mit einem Kind bei 28°C auf etwas gewartet? Und nein, die meisten Anstell-Bereiche sind größtenteils nicht überdacht. Also steht man da in der prallen Sonne!

Anderer Fall: GeForce. Die Bahn, mit der Holiday Park so ne "große Klappe" hat.
Wir standen 50 Minuten an und waren kurz vor dem "Einlass-Drehkreuz". Also voraussichtlich noch etwa 10 Minuten, bis wir drankämen. Doch dann ging plötzlich nichts mehr, die Bahn blieb stehen. 10 Minuten später (Wartezeit 60 Minuten) dann eine Durchsage, dass es einen Fehler gibt, der in 15 Minuten behoben sein wird. Also warten wir weitere 15 Minuten (75 Minuten Wartezeit). Dann wieder eine Durchsage, dass es weitere 15 Minuten dauert, bis die Bahn wieder funktioniert. Also warten wir geduldig weiter (90 Minuten Wartezeit). Nun die Durchsage, man weiß nicht, wie lange das noch dauert. Na toll! Jetzt verließen die Meisten die Warteschlange einfach. Nachdem wir jetzt aber schon 1,5 Stunden gewartet haben, waren wir bereit noch weitere 30 Minuten zu warten, da das Anstellen bei einer anderen Bahn sowieso noch länger dauern würde. 10 Minuten Später (100 Minuten Wartezeit) wurden dann alle gezwungen die Warteschlange zu verlassen.
Hier der Witz der ganzen Sache: Es fährt nur ein (!) Zug auf der Bahn, trotz das man so viele Besucher erwartet. An anderen Stellen im Internet ist nachzulesen, dass die Probleme mit dieser Bahn scheinbar die Regel sind und es sehr oft zu solchen Vorfällen kommt.
Fehler passieren. Das ist an sich das kleinere Problem. Aber für solche Fälle sollte sich eine professionelle Parkleitung eine vernünftige Strategie ausdenken und anbieten. Bei 100 Minuten Wartezeit für absolut nichts, und das bei einem Eintritt von 33 Euro (Normalpreis) kann man dann vielleicht mal einen Eis- oder Pommes-Gutschein als "Entschädigung" verteilen. Aber den Kunde abzuzocken ist hier System! Was sich auch beim nächsten Fall zeigt:

Wickie Splash: Wartezeit 60 Minuten. Hier gemeinsam mit den Kindern über 1 Meter.
Als wir in die Boote steigen wollten: zwei Kinder dürfen die Bahn nicht benutzen, da die Kinder nur T-Shirt und Unterhose an hatten (Die Shorts waren von der vorigen Attraktion schon nass, weswegen die Kinder diese nicht mehr an hatten). Wir wollten wissen, wo das denn steht. Das Personal sagte, dass es auf der Eingangstafel der Bahn explizit stehe, dass es nicht erlaubt ist. Und das steht da nicht! Es ist eine reine Lüge. Wir haben Fotos davon gemacht!
Nachdem wir mit den Kindern nun also 50 Minuten lang gewartet haben, werden wir nicht einfach nur weil ein Mitarbeiter etwas aus der Luft greift wieder gehen. Wir hatten Handtücher dabei, die wir dann eben den Kinder "anziehen" oder unterlegen wollten. Das erlaubten die Mitarbeiter nicht. Wir sagen, dass wir den Kindern dann eben ein T-Shirt als Hose anziehen. Da gerieten zwei Mitarbeiter komplett außer sich und schrien voller Wut, wie zwei Wahnsinnige auf uns ein. Was genau diese gesagt haben, war nicht zu verstehen. Jedenfalls begannen die Kinder vor Schreck zu weinen und somit war die Sache natürlich gelaufen. Nur ein Teil von uns konnte die Bahn fahren.
Die Kinder (auch diejenigen, die Mitfahren durften) waren nach dieser Aktion komplett traumatisiert und hatten einfach keine Laune mehr. Sie machten sich selbst Vorwürfe als würden sie etwas falsch gemacht haben. Sie fanden es so ungerecht, dass nicht alle mitfahren durften und fühlten sich schuldig.
Der Witz an diesem absurden Fall: sehr viele Frauen trugen Hotpants, Miniröcke oder auch nur längere Oberteile. Beim Sitzen ist hier auf jeden Fall der direkte Kontakt von Unterhose mir der Sitzfläche vorhanden. Das ist erlaubt. Aber ein Kind, das auf einem Handtuch sitzt oder ein T-Shirt als "Hose" trägt nicht.

Nur noch kurz weitere Hinweise:

Nachdem viele Kinder teilweise schon 30 Minuten auf das Biene-Maya-Event gewartet haben, ist das plötzlich ausgefallen, da die Mikrofone bei der Hitze nicht funktionieren (Und das wusste man nicht vorher?). Wie lächerlich ist diese Ausrede denn bitte? Entweder sind das die falschen Mikrofone oder die Verantwortlichen haben einfach keine Ahnung von Ton-Technik. Könnt ihr euch vorstellen, wie sich die Kinder "gefreut" haben, als das ausgefallen ist? Als "Entschädigung" durfte man dafür Fotos mit den beiden "Biene-Majas" machen, die man beim Verlassen des Parks dann natürlich wieder für viel Geld kaufen konnte.

Kennt ihr diese Wasserhähne, bei denen man draufdrückt und dann kommt für einige Sekunden Wasser aus dem Hahn? Solche sind hier überall verbaut. Allerdings stoppt hier das Wasser sobald man loslässt. Also Hände waschen ist hier nur möglich indem man mit einer Hand drückt und die andere Hand währenddessen wäscht. Wie gut das klappt dürft ihr euch selbst vorstellen. "Eine Hand wäscht die Andere" ist hier noch nicht angekommen.

Die Papiertücher zum Hände-Trocken werden "automatisch" herausgegeben. Aber auch hier wird gespart. Es werden immer nur ca. 5 cm herausgegeben. Das reicht gerade mal für einen Finger. Zudem funktionieren diese Papier-Spender absolut unzuverlässig.

Die Wasserski-Show besteht mindestens zu 70 Prozent aus Gelaber und "Möchtegern-Witze". Eine ziemlich schlechte Story (Crazy Holiday), sehr wenig Wasserski-Aktion und viel Wirbel um nichts. Das war schon mal anders. Aber hier muss man sicher auch an dem Sprit für die Motorboote sparen. Warum also ne richtig gute Wasserski-Show machen, wenn man die Leute auch einfach zulabern kann?


Der Beitrag ist jetzt schon so lang, dass ich ehrlich gesagt kein Bock mehr habe hier die weiteren Dinge zu erläutern.
Fakt ist, dass dieser Park einzig und allein das Ziel hat dem Kunden das Geld abzuzocken. Dem Preis entsprechend auch Leistung zu bringen ist nicht mehr drin.
Eintritt, Parkplatz-Gebühren und Speisen sind für das Gebotene in jeglicher Hinsicht vielfach überzogen.


Wir bereuen jeden einzelnen Cent, den wir diesem Park gegeben haben! Garantiert ist euer Geld bei jeder anderen Aktivität besser angelegt. Dieser Park wird nie wieder besucht und ich mache es mir zur Aufgabe, möglichst viele Leute vor diesem Abzock-System zu bewahren.

Und das ist auch einzig und allein der Grund, warum ich diese Bewertung schreibe. Ich hatte so wenig Lust, diese Bewertung zu schreiben, weil ich diesem Park keine weitere Minute meiner Zeit geben wollte.
Allerdings ist das wohl bei den Meisten so. Und deshalb ist dieser Park auch so gut bewertet. Die enttäuschten Menschen halten die Klappe und schreiben nichts, weil sie einfach kein Bock haben und Menschen mit niedrigen Ansprüchen oder fehlenden Vergleichen vergeben eine wirklich viel zu gute Bewertung.

Ganz ehrlich: selbst wenn alles glatt laufen würde und die Wartezeiten kurz wären. Dann gibt es für diesen oder einen ähnlichen Preis in jedem anderen Park im Süden Deutschlands ein DEUTLICH besseres Preis-Leistungsverhältnis.
Tobias Stebner bewertet den Park so:

Gesamtbewertung:
  • Currently 1/5
Service & Gastronomie:
  • Currently 1/5
Preis-/Leistung:
  • Currently 1/5

Deine Meinung zum Holiday Park!

Der Eintrag wird nach kurzer Durchsicht von der Redaktion freigeschaltet. Dies dient dazu, dass Pauschalkritik und Spam nicht die Meinungen und damit auch die Parkbewertung verfälschen.
Name:
Ort (optional):
Mail:
Überschrift (optional):
Ihre Meinung:
Service inkl. Gastronomie:
Preis-/Leistung:
Gesamtbewertung desParks: