Was hat sich zur Saison 2017 alles verändert und vor allem was können die Besucher in den nächsten Jahren erwarten? Wir verraten es euch!

Ein Tag im Phantasialand

Wir haben uns an Ostersamstag ins Phantasialand begeben und nach einigen Neuerungen im Park Ausschau gehalten. Alles in allem war der Park an diesem Tag nur m√§√üig gef√ľllt. Die gr√∂√üten Wartezeiten gab es erwartungsgem√§√ü bei Taron und Raik in Klugheim, w√§hrend es bei praktisch allen anderen Attraktionen nur Wartezeiten zwischen 5-20 Minuten gab. Oftmals konnte man bis zur Station durchgehen und den n√§chsten Zug nehmen. Ein Grund den viele Besucher von einem Besuch abgehalten hat d√ľrfte das Wetter gewesen sein, denn gerade mittags regnete es eine Weile. Der Rest war jedoch trocken und so konnte der Tag f√ľr einige Fahrten genutzt werden.

River Quest

Eine der größten Veränderungen gab es beim Rafting River Quest, das einen neuen Eingang aus dem Themenbereich Klugheim erhielt (noch nicht geöffnet) und vor allem ein komplettes Redesign der oberen Etage, sowie einen neuen Soundtrack von IMAscore und Theming Erweiterungen rund um den Aufzug. Alles in allem macht River Quest nun wirklich was her und ist nun - 15 Jahre nach seiner Eröffnung - eine rundum gut thematisierte Anlage. Und nass ist die Fahrt immer noch wie am ersten Tag.

Ver√§nderungen gab es auch in anderen Parkteilen. So wurde der Wildwasserbahn Chiapas ein neuer Eingangsbereich sowie ein weicherer √úbergang zwischen Vorw√§rts- und R√ľckw√§rtsfahrt spendiert. Ebenso gab es Verbesserungen und Instandhaltungen bei den Felsen von Deep in Africa und so pr√§sentierte sich der Freizeitpark von seiner besten Seite.

Rookburgh

Die f√ľr Freizeitpark-Enthusiasten aber wohl am hei√üesten diskutierte Neuigkeit ist ein neu entstehender Bereich zwischen Wuze Town und Alt Berlin. Anfang der Saison pr√§sentierte das Phantasialand nun eine erste Idee, wie sich dieser Bereich in 2-3 Jahren pr√§sentieren d√ľrfte. Rookburgh hei√üt das ganze und erinnert mit seinem Steam Punk Design an die Zeit um die Jahrhundertwende, womit es dann schon wieder fast zum Thema Alt Berlin passt. Au√üer dem Setting ist der Ank√ľndigung allerdings noch nicht viel zu entnehmen und obwohl in Fankreisen bereits heftig √ľber Attraktionen diskutiert wird, wollen wir einfach mal abwarten, bis wir euch mehr Informationen an dieser Stelle geben k√∂nnen. Sicher ist jedenfalls, dass uns wohl auch diesmal ein thematisches Highlight erwarten d√ľrfte.

Wir sind jedenfalls gespannt und freuen und schon dank 2-1-Ticket wieder auf unseren n√§chsten Besuch im Phantasialand. Die Aktion gilt √ľbrigens nur noch bis Ende April!

Zuletzt aktualisiert am: 2017-04-20 20:05:25
Ein Artikel von BjÔŅĹrn Baumann

Mehr aus diesem Freizeitpark