2019: Skandinavien / Hotel Kronasar / Rulantica / Snorri Touren

Alles rund um Silver Star, Hotel Resorts und Parkentwicklung des größten deutschen Freizeitparks.
Björn
Beiträge: 2800
Registriert: Mi 20. Feb 2008, 15:18
Name: Björn Baumann
Wohnort: Wetter
Kontaktdaten:

Re: NEU 2019: Hotel + Wasserpark "RULANTICA" + Europa Park

Beitrag von Björn » So 24. Feb 2019, 09:36

Andrej Woiczik hat geschrieben:
Sa 23. Feb 2019, 20:39
Am 24. Mai ist es fast auf den Tag ein Jahr her, dass der Großteil des skandinavischen Themenbereichs und vor allem die beliebte Attraktion „Piraten in Batavia“ den Flammen zum Opfer fielen. Während sich der versprochene Wiederaufbau der „Piraten“ noch bis 2020 hinziehen wird, kann der Europa-Park im Mai jedoch mit einer anderen, noch geheimen, Neuheit aufwarten. Für gehörig Spannung sorgt Michael Mack bereits via Twitter. #secretinthecellar, also „Geheimnis im Keller“, schreibt Mack dort nebst einem Bild von der Baustelle.

Auch kursieren dort bereits Bilder vom Kellerbereich in Skandinavien, die allerdings kaum Schlüsse darauf zulassen, was dort entstehen soll.
Wobei überhaupt nicht klar ist, ob der Keller in Skandinavien schon Ende Mai zur Verfügung stehen wird. Möglich ist alles, allerdings wäre dann die Zeit bis zur Eröffnung schon recht sportlich. Ich vermute daher eher einen späteren Termin vielleicht aber noch in diesem Jahr?

Benutzeravatar
Andrej Woiczik
Beiträge: 4155
Registriert: Mi 22. Jul 2009, 10:16
Name: Andrej
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: NEU 2019: Hotel + Wasserpark "RULANTICA" + Europa Park

Beitrag von Andrej Woiczik » Do 4. Apr 2019, 18:46

[Youtube]https://www.youtube.com/watch?time_cont ... WSCBtRe794[/Youtube]
Sehr gutes Video mit Fotos und Filmschnitten von den Neuheiten 2019.
..mit neuem Darkride, ab September 2019, sieht sehr gut aus

Benutzeravatar
Andrej Woiczik
Beiträge: 4155
Registriert: Mi 22. Jul 2009, 10:16
Name: Andrej
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Europa Park @Neuheiten 2019

Beitrag von Andrej Woiczik » Do 4. Apr 2019, 18:57

D3Pbp_yX4AEFGOT.jpg
Quelle: Tweet von Michael Mack
D3Pa5a7XoAAVwYi.jpg
D3P9aB5W4AIexWu.jpg
Sieht interessant aus.
Screenshot_20190404-164628_YouTube.jpg
Das Video mit vielen weiteren Fotos findet Ihr in meinen vorherigen Zeilen
The cellar in Scandinavia will be gorgeous, and filled with happiness and joy! Proud to announce "Snorri Touren", our new family attraction set to open later this year! #snorri #snorritouren #mackmagicmoments #creative #storytelling @europa_park @rulantica
Hier findet man auch weitere Entwürfe für die "Neuauflage der Piraten".
https://twitter.com/MichaelMack
D2sQlelXQAAru9w.jpg large.jpg
Zuletzt geändert von Andrej Woiczik am Do 4. Apr 2019, 19:17, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Andrej Woiczik
Beiträge: 4155
Registriert: Mi 22. Jul 2009, 10:16
Name: Andrej
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Europa Park @Neuheiten 2019

Beitrag von Andrej Woiczik » Do 4. Apr 2019, 19:15

1.jpg
Quelle: Michael Mack
4.jpg
4.jpg (109.51 KiB) 1076 mal betrachtet
2.jpg
5.jpg
5.jpg (59.99 KiB) 1076 mal betrachtet
Sieht sehr gut aus

Chris van Sierksdorf
Beiträge: 147
Registriert: Mo 13. Jul 2015, 00:16
Name: Chris

Re: Europa Park @Neuheiten 2019

Beitrag von Chris van Sierksdorf » Fr 5. Apr 2019, 09:22

Das wichtigste haste aber Vergessen.

https://m.youtube.com/watch?v=n3FUQBqzimQ

Die neuen animatronics sind echt Spitze.

Benutzeravatar
Andrej Woiczik
Beiträge: 4155
Registriert: Mi 22. Jul 2009, 10:16
Name: Andrej
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: 2019: Skandinavien / Hotel Kronasar / Rulantica / Snorri Touren

Beitrag von Andrej Woiczik » Di 10. Dez 2019, 09:34

Wir waren neben Parkscout die einzigen "Freizeitpark Medienvertreter" zur Eröffnung und Björn hat einen tollen Bericht von der Eröffnung geschrieben.
https://www.freizeitpark-welt.de/wasser ... 2&nid=3852
Von Björn Baumann
Ab sofort können alle Besucher ganzjährig in die Wellen und Welten des neuen Wasserparks im Europa-Park Resort eintauchen.


Am Donnerstag, 28.11.2019 pünktlich um 11 Uhr wurde mit knapp 400 geladenen Ehrengästen, darunter auch Schwimmstar Franziska von Almsick und Joachim Löw, Bundestrainer der dt. Fußball-Nationalmanschaft sowie 250 Medienvertretern der neue Wasserpark Rulantica feierlich eröffnet. Rulantica schließt sich direkt an das Hotel Krønasår an und bietet ganzjährigen Wasserspaß, der für Hotelgäste sogar schon eine Stunde vorher (ab 9 Uhr) beginnt, so dass man hier wirklich Zeit hat alle Rutschen zu erleben.
Festliche Eröffnungsfeier
Noch bevor die Medienvertreter und Freunde des Europa-Parks den 32.600 qm große Indoor-Wasserpark betraten wurde in zahlreichen Reden die Besonderheit des neuen Projekts, das bereits seit 25 Jahren in den Köpfen der Familie Mack ist, herausgestellt. Neben einer komplett neuen Straßeninfrastruktur wurde eigens für Rulantica auch die Wasserversorgung der Gemeinde Rust um einen weiteren Trinkwasserbrunnen ergänzt, so dass hier keine Engpässe befürchtet werden müssen. Zudem stehen auch für die nächsten Jahre noch genug Flächen zur Erweiterung des Wasserparks bereits, so dass man, wie auch im Europa-Park, ständig etwas Neues entdecken können wird. Michael Mack kündigte bereits während der Eröffnungsfeier die Erweiterung um eine Free Roaming VR-Experience mit dem Namen "Yullbe" an. Diese wird direkt am Wasserpark realisiert und ist voraussichtlich über die Lobby als eigenständige Attraktion innerhalb von Rulantica zu erreichen. Glaubt man dem Counter auf yullbe.de geht es am 30. April 2020 los.

In den Reden von Guido Wolf, Landesminister für Justiz und Europa in Baden-Württemberg, sowie Pascal Weber, Bürgermeister der Gemeinde Ringsheim und dem Landrat Frank Scherer wurde auch aufgrund der erwartungsgemäß steigenden Besucherzahl wieder die Dringlichkeit eines eigenen ICE-Halts am Bahnhof Ringsheim vor Augen geführt. Mit Rulantica erwartet man 400-500.000 Besucher mehr im Jahr, wobei sich hier die Besucher auf knapp 365 Tage verteilen und nicht nur innerhalb der Sommer- und Wintersaison liegen. Ab Juni 2020 wird es aber bereits eine eigene Buslinie zwischen dem Bahnhof Ringsheim und Rulantica bzw. dem Europa-Park geben.

Foto: Björn
Die feierliche Eröffnung von Rulantica
Rutsch-Highlights in Ragnakor und Vinterhal
Nach den feierlichen Reden ging es dann aber durch das nun geöffnete Tor direkt nach Rulantica. Die Wasserwelt bietet mit neun Themenbereichen und 25 Attraktionen, davon 17 Rutschen jede Menge Spaß. Die Rutschenhighlights sind in den Bereichen Vinterhal und Ragnakor zu finden. Dort gibt es beispielsweise die Duelling-Rutsche Munin & Hugin, die mit 2er-Reifenrutschen gerutscht werden kann und während der Rutschfahrt immer wieder Blicke auf den jeweils anderen Duellanten zulässt. Noch actionreicher wird es in Vinterhal, wo es zwei Rutschen für jeweils bis zu vier Personen (bzw. 2 oder 4 Personen) gibt. Diese Rutschentypen sind in Deutschland auch in großen Bädern nicht zu finden und bieten ein entsprechendes Alleinstellungsmerkmal im deutschen Raum. Und wer einfach nur baden möchte, der ist in Lumafals mit seinem großen Wellenbad richtig. Insgesamt 1700 Liegen befinden sich im gesamten Rulantica-Komplex wieder und sollten den Badegästen damit in ausreichendem Maße zur Verfügung stehen.

Kleinere Badegäste finden im Bereich Trolldal ein kleines Paradies aus Bäumen, Trollen vielen Fontänen, Klettermöglichkeiten und kleinen Rutschen. Jedenfalls dürfte es hier einiges zu entdecken geben. Die Schabernakker Doppelrutsche ist dabei schon durchaus eine Herausforderung und ab 3 Jahren (bis maximal 12 Jahren) rutschbar. Hier wird man während der Rutschfahrt sogar fotografiert, wobei man über das Rulaband und einem vor der Rutsche angebrachten Scanner identifiziert wird.



Auch im Außenbereich sind bereits Attraktionen zu finden. Der ganze Bereich Frigg Temple, der von allen Bereichen aktuell noch am wenigsten thematisiert ist, bietet einen großen Außenpool mitsamt Bar, wobei man hier im Sommer auch aus dem trockenen die Möglichkeit haben wird die Bar zu besuchen. Ebenfalls außen befindet sich der Vildstrom, der über den Bereich Ragnakor zu betreten ist und eine wilde Wildwassertour mit zwei möglichen Wegen darstellt. Im Gegensatz zum Frigg Temple ist hier die nordische Landschaft bereits gut erkennbar und wurden neben zahlreichen Pflanzen auch durch Basaltfelsen ausgearbeitet.


Foto: Björn
Das riesige Wellenbad im Bereich Lumafals.
Insgesamt ist das Projekt Rulantica ein echter Meilenstein für den Europa-Park, der sich hiermit stark in Richtung Ganzjahresdestination entwickelt, aber im Sommer auch für Hotelbesucher an regnerischen Tagen eine echte Konkurrenz zum Europa-Park darstellt. Rulantica ist bis auf den 24./25.12. und dem 17. Januar 2020 an allen Tagen geöffnet und steht den Tagesbesuchern von 10 Uhr morgens bis 22 Uhr abends zur Verfügung. Apropos: Bei Dunkelheit am Abend entfaltet sich eine ganz neue Atmosphäre und lässt Rulantica gleich nochmal um einiges stimmungsvoller erscheinen. Dies sollte man bei einem Aufenthalt unbedingt berücksichtigen.

Übrigens: Den kompletten Wasserpark Rulantica stellen wir in den kommenden Tagen in einer separaten Parkvorstellung mit allen Bereichen, Rutschen und Umkleiden und mehr als 100 Fotos ausführlich vor.

Benutzeravatar
Andrej Woiczik
Beiträge: 4155
Registriert: Mi 22. Jul 2009, 10:16
Name: Andrej
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: 2019: Skandinavien / Hotel Kronasar / Rulantica / Snorri Touren

Beitrag von Andrej Woiczik » So 15. Dez 2019, 16:31

Hier die Parkvorstellung:
https://www.freizeitpark-welt.de/wasser ... _start.php
Fast die komplette Redaktion ist im Dezember vor Ort

Benutzeravatar
Airtime
Beiträge: 2294
Registriert: Di 18. Mär 2008, 20:56
Wohnort: Niederrhein

Re: 2019: Skandinavien / Hotel Kronasar / Rulantica / Snorri Touren

Beitrag von Airtime » Mi 18. Dez 2019, 20:30

Andrej Woiczik hat geschrieben:
So 15. Dez 2019, 16:31
Fast die komplette Redaktion ist im Dezember vor Ort
Stimmt, ;) und es war dann doch eher ernüchternd in Rulantica:
Fazit: Guter Indoor-Wasserpark, aber leider viel zu teuer.
Ein anderes Fazit könnte lauten: „Licht und Schatten“. Die Kinderrutschen sind nett, aber nichts Besonderes. Die Mehrpersonenrutsche in der Eiswelt ist auf Weltklasseniveau genau wie die Reifentrichterrutsche. Die normale Reifenrutsche ist ebenfalls schön und lang, ähnlich wie in anderen Spaßbädern. Die Kurzrutschen mit Fall ins Wasser sorgen für kurzen Spaß, aber mehr auch nicht. Die Wettkampfrutschen mit Reifen im zweiten Rutschenbereich sind wieder auf Weltklasseniveau und haben herausragende Elemente wie kleine Sprungdellen oder in einer Abwärtshelix zunehmende G-Kräfte wie auf Achterbahnen. Gegeneinander machen sie besonders viel Spaß, weil man sich während der Fahrt gleich zweimal begegnet. Für Thrillseeker sind die Rutschen mit dem Torpedostart das absolute Highlight. „Die Speedrtuschen sind mit Abstand am besten“, ruft ein Gast direkt nach der Fahrt. Die beiden Turborutschen sind im Fahrverlauf gleichartig, wobei der Operator von Rulantica meinte: „die orange Rutsche ist noch ein klein wenig intensiver“. Die G-Kräfte wirken insbesondere zu Beginn sehr stark, so dass es sogar zu leichten Hautabschürfungen kommen kann. Es wird dringend empfohlen, die vorgeschriebene Rutschhaltung einzunehmen mit überkreuzten Armen und überstreckten Kopf nach hinten. Der Fahrverlauf ist sehr abwechslungsreich, wobei am Ende die Beschleunigung nochmal überraschenderweise zunimmt. Tja, und das war es auch mit Rulantica. Die Wildwasserbahn ist sehr familienfreundich, ihr fehlt jedoch ein Thrillelement, so dass sie mit vergleichbaren bekannten Anlagen von Center Parcs nicht mithalten kann. Das Wellenbad ist nett und hat eine lang gezogene Brandung. Jedoch ist der Bodenbelag mit Vorsicht zu genießen, denn er ist sehr rau, wodurch Schürfungen nicht auszuschließen sind. Selbiges gilt für den langen, entspannenden Reifenfluss inmitten von Rulantica. Er ist schön gestaltet, aber dessen Becken ist leider mit dem selben rauen Material überzogen wie im Wellenbad. Wer mit dem Kopf oder den Beinen an die Ränder stößt, muss sich vor Schürfungen und Kratzern schützen. Ansonsten ist Rulantica sehr hübsch gestaltet, hat allerdings ein gewaltiges Defizit gegenüber den subtropischen Bädern von Center Parcs, es gibt keine echten Pflanzen. Alles ist aus Plastik, was einen natürlichen Eindruck der Landschaften verhindert. Erwähnenswert ist noch die Poolbar, wo die Besucher im Wasser an einer Theke sitzen. Der Duschbereich ist ebenfalls sehr schön gestaltet, es gibt große Regenduschen für alle. Der Preis ist jedoch im Vergleich zu anderen großen Spaßbädern wie Galaxy Erding, Galaxy Schwarzwald, Duinrell oder Aqualand Köln viel zu hoch. Dies beginnt beim Parken, geht über die Schließfächer, den Eintrittspreisen sowie dem leider nur sehr gewöhnlichem Fast Food Angebot zuzüglich Getränke und Shop vor Ort. Jede Person bekommt ein Armband, womit bis zu 150 Euro in Rulantica eingekauft werden kann. Leider hat dieses System in der Anfangszeit noch einige technische Probleme, insbesondere beim Verlassen von Rulantica, so dass hier mit zusätzlichen Wartezeiten zu rechnen ist. Eine vierköpfige Durchschnittsfamilie zahlt inkl. Parkplatz, Schließfächer, Essen und Trinken für einen Tag im Spaßbad Rulantica ca. 200 Euro und dies ist trotz der teilweise tollen Attraktionen einfach viel zu teuer. Im Duell mit anderen Spaßbädern bietet Rulantica zu wenig herausragende Rutschen, im Vergleich zu sehr schön natürlich gestalteten subtropischen Bädern bietet Rulantica nur Plastik. Außerdem haben bereits mehrere Badegäste zurecht über die Kälte geklagt, denn einige Bereiche werden von kalter Luft durchzogen und die Hallen- sowie Wassertemperatur ist geringer als beispielsweise in Center Parcs Bädern. Es sind ausreichend Sitz- und Liegemöglichkeiten in der riesigen Halle vorhanden. Das Personal ist bis auf wenige Ausnahmen sehr freundlich und hilfsbereit, meistens fragen die Badegäste nach der Uhrzeit, denn die Zeit vergeht schnell in Rulantica, was wiederum ein gutes Zeichen ist. ;-)
-------------------------
Hauptsache AIRTIME!

Hannilein
Beiträge: 2990
Registriert: Mi 28. Mai 2008, 12:11
Name: Lutz
Wohnort: Hilden

Re: 2019: Skandinavien / Hotel Kronasar / Rulantica / Snorri Touren

Beitrag von Hannilein » Fr 20. Dez 2019, 08:01

Vielen Dank für deine Eindrücke :)
Trotz zu hoher Preise werde ich Rulantica wahrscheinlich im nächsten Jahr auch mal einen Besuch abstatten... ;)
Hier is wieder euer Hannilein...

Benutzeravatar
Andrej Woiczik
Beiträge: 4155
Registriert: Mi 22. Jul 2009, 10:16
Name: Andrej
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: 2019: Skandinavien / Hotel Kronasar / Rulantica / Snorri Touren

Beitrag von Andrej Woiczik » So 22. Dez 2019, 15:54

Airtime hat geschrieben:
Mi 18. Dez 2019, 20:30
Andrej Woiczik hat geschrieben:
So 15. Dez 2019, 16:31
Fast die komplette Redaktion ist im Dezember vor Ort
Stimmt, ;) und es war dann doch eher ernüchternd in Rulantica:
Fazit: Guter Indoor-Wasserpark, aber leider viel zu teuer.
Ein anderes Fazit könnte lauten: „Licht und Schatten“. Die Kinderrutschen sind nett, aber nichts Besonderes. Die Mehrpersonenrutsche in der Eiswelt ist auf Weltklasseniveau genau wie die Reifentrichterrutsche. Die normale Reifenrutsche ist ebenfalls schön und lang, ähnlich wie in anderen Spaßbädern. Die Kurzrutschen mit Fall ins Wasser sorgen für kurzen Spaß, aber mehr auch nicht. Die Wettkampfrutschen mit Reifen im zweiten Rutschenbereich sind wieder auf Weltklasseniveau und haben herausragende Elemente wie kleine Sprungdellen oder in einer Abwärtshelix zunehmende G-Kräfte wie auf Achterbahnen. Gegeneinander machen sie besonders viel Spaß, weil man sich während der Fahrt gleich zweimal begegnet. Für Thrillseeker sind die Rutschen mit dem Torpedostart das absolute Highlight. „Die Speedrtuschen sind mit Abstand am besten“, ruft ein Gast direkt nach der Fahrt. Die beiden Turborutschen sind im Fahrverlauf gleichartig, wobei der Operator von Rulantica meinte: „die orange Rutsche ist noch ein klein wenig intensiver“. Die G-Kräfte wirken insbesondere zu Beginn sehr stark, so dass es sogar zu leichten Hautabschürfungen kommen kann. Es wird dringend empfohlen, die vorgeschriebene Rutschhaltung einzunehmen mit überkreuzten Armen und überstreckten Kopf nach hinten. Der Fahrverlauf ist sehr abwechslungsreich, wobei am Ende die Beschleunigung nochmal überraschenderweise zunimmt. Tja, und das war es auch mit Rulantica. Die Wildwasserbahn ist sehr familienfreundich, ihr fehlt jedoch ein Thrillelement, so dass sie mit vergleichbaren bekannten Anlagen von Center Parcs nicht mithalten kann. Das Wellenbad ist nett und hat eine lang gezogene Brandung. Jedoch ist der Bodenbelag mit Vorsicht zu genießen, denn er ist sehr rau, wodurch Schürfungen nicht auszuschließen sind. Selbiges gilt für den langen, entspannenden Reifenfluss inmitten von Rulantica. Er ist schön gestaltet, aber dessen Becken ist leider mit dem selben rauen Material überzogen wie im Wellenbad. Wer mit dem Kopf oder den Beinen an die Ränder stößt, muss sich vor Schürfungen und Kratzern schützen. Ansonsten ist Rulantica sehr hübsch gestaltet, hat allerdings ein gewaltiges Defizit gegenüber den subtropischen Bädern von Center Parcs, es gibt keine echten Pflanzen. Alles ist aus Plastik, was einen natürlichen Eindruck der Landschaften verhindert. Erwähnenswert ist noch die Poolbar, wo die Besucher im Wasser an einer Theke sitzen. Der Duschbereich ist ebenfalls sehr schön gestaltet, es gibt große Regenduschen für alle. Der Preis ist jedoch im Vergleich zu anderen großen Spaßbädern wie Galaxy Erding, Galaxy Schwarzwald, Duinrell oder Aqualand Köln viel zu hoch. Dies beginnt beim Parken, geht über die Schließfächer, den Eintrittspreisen sowie dem leider nur sehr gewöhnlichem Fast Food Angebot zuzüglich Getränke und Shop vor Ort. Jede Person bekommt ein Armband, womit bis zu 150 Euro in Rulantica eingekauft werden kann. Leider hat dieses System in der Anfangszeit noch einige technische Probleme, insbesondere beim Verlassen von Rulantica, so dass hier mit zusätzlichen Wartezeiten zu rechnen ist. Eine vierköpfige Durchschnittsfamilie zahlt inkl. Parkplatz, Schließfächer, Essen und Trinken für einen Tag im Spaßbad Rulantica ca. 200 Euro und dies ist trotz der teilweise tollen Attraktionen einfach viel zu teuer. Im Duell mit anderen Spaßbädern bietet Rulantica zu wenig herausragende Rutschen, im Vergleich zu sehr schön natürlich gestalteten subtropischen Bädern bietet Rulantica nur Plastik. Außerdem haben bereits mehrere Badegäste zurecht über die Kälte geklagt, denn einige Bereiche werden von kalter Luft durchzogen und die Hallen- sowie Wassertemperatur ist geringer als beispielsweise in Center Parcs Bädern. Es sind ausreichend Sitz- und Liegemöglichkeiten in der riesigen Halle vorhanden. Das Personal ist bis auf wenige Ausnahmen sehr freundlich und hilfsbereit, meistens fragen die Badegäste nach der Uhrzeit, denn die Zeit vergeht schnell in Rulantica, was wiederum ein gutes Zeichen ist. ;-)
Danke lieber Torsten für deine sehr interessanten Zeilen.
Ab kommenden Donnerstag sind wir für 4 Tage (mit Anreise und Rückreise mit der Bahn) im Europa Park & Rulantica, wir sind gespannt auf Rulantica & Snorri Touren.
Euch Allen schöne Weihnachten
Liebe Grüße aus Berlin
Andrej

Antworten