16.07.2020 - Walibi Holland (mit virtueller Warteschlange!)

Berichte aus den Parks mit oder ohne Fotos. Wie voll war es? Liefen alle Attraktionen? Dies und noch viel mehr interessiert uns hier!
Antworten
Benutzeravatar
Bad_Emser
Beiträge: 90
Registriert: So 5. Apr 2015, 20:24
Name: Alexander Steller

16.07.2020 - Walibi Holland (mit virtueller Warteschlange!)

Beitrag von Bad_Emser » Do 16. Jul 2020, 23:51

Vorab hatten wir uns Tickets online gekauft (inkl. Parkticket, dass es nicht im Park zu kaufen gibt derzeit)
Die Tickets müssen nicht ausgedruckt werden, sie können auch auf dem Smartphone vorgezeigt und abgescannt werden.

Wenn man Tickets bestellt hat, bekommt man eine Mail mit den Tickets und danach eine Mail mit einem Link, der am Besuchstag ab 10 Uhr verfügbar ist. Über diesen Link (alternativ die Walibi-App) kann man sich nun mit E-Mail-Adresse und Passwort registrieren und dann sich für die erste Attraktion virtuell in die Warteschlange stellen. Dies ist für die folgenden 9 Rides Pflicht, ohne Smartphone und diese App kann man die großen Rides nicht fahren!

- Condor
- Crazy River
- Goliath
- Space Shot
- Untamed
- X-Press Platform 13
- Speed of Sound
- El Rio Grande
- Lost Gravity

Wir haben uns zuerst für Untamed entschieden, das sieht dann so aus
17-app.jpg
In dem Fall konnte ich jetzt zwischen 13:09 Uhr und 13:39 Uhr zum Ride gehen. Klickt man dann auf den reservierten Ride, erscheint dort eine Uhr, die die Minuten und Sekunden runterzählt, diese wird dann, wenn sich das Zeitfenster öffnet, zu einem Barcode
18-app.jpg
Diesen lässt man am Eingang der Attraktion scannen und muss dann aber auch noch zwischen 10 und 15 Minuten in der wirklichen Q-Line stehen
03-eingang untamed.JPG
Gerade bei Untamed ist es a) schlammig, wenn es geregnet hat
02a-schlammig.jpg
und b) kann man halt hier keine Abstandsmarkierungen auf den Boden malen, was zu wenig bis gar keinem Mindestabstand führt
02b-kein abstand.jpg
Wenn man den Barcode am Eingang hat abscannen lassen, kann man sich direkt für den nächsten Ride vrtuell anstellen, das war dann bei uns der Condor, der dann ca. 80 Minuten später dran sein sollte (Untamed waren auch ca. 80 Minuten).

Untamed ist der Hammer und brettert schnell, aber ohne Schläge, durch den Wald. Ein hammerstarkes Teil, gerne wieder!
01-untamed.JPG
02-untamed.JPG
04-untamed.JPG
Tja, so ein Parkbesuch ist dann was ganz Anderes. Wir haben viel zusammen gesessen, weil das Handy ja für mich ansteht. Man kann in Ruhe mal alle Ecke abschlendern und weiß, dass es gleich mit dem nächsten Ride weitergeht, so sind wir dann, um die Wartezeit zu überbrücken, Los Sombreos gefahren. Hier dauert es jetzt auch länger, weil pro Sombrero, wo sonst bis zu 8 Leute sitzen konnten, jetzt natürlich nur 1 Gruppe pro Sombrero sitzen darf. Man muss sich halt generell auf längere Wartezeiten einstellen, da ja in Achterbahnen immer eine Reihe jetz frei bleiben muss, es keine Single Rider-Lane gibt und z.B. Speed of Sound ja nur mit einer Bahn fahren kann. Teilweise ging bei Untamed und Speed of Sound die Wartezeiten über die 2-Stunden-Marke, so dass dann zeitweise eine Reserverung gar nicht möglich war.

Wir dann also rein bei Condor und uns direkt dann für Goliath eingetragen, die dann um 15:30 Uhr dran sein sollte.
Wir sind erst um 12 Uhr im Park gewesen und haben dann somit nach 3,5 Stunden 3 große Rides gemacht, das ist schon ganz ok finde ich, wenn man halt bedenkt, dass ja jede zweite Reihe frei bleibt und wir effektiv vielleicht bis hierhin 30 Minuten wirklich in der Q-Line gestanden haben.
Aber nochmal kurz und schnell zurück zu Condor: wer eine Vorbereitung auf sein Boxtraining braucht, sollte sich mal von diesem Teil verprügeln lassen. Verteilt ziemlich Schläge und ich habe schon meine Tochter beruhigt, dass die Black Mamba (die nächsten Samstag ansteht) sich wesentlich sanfter fährt. Hier waren wir um 14:25 Uhr durch.
05-condor.JPG
Nach kurz was generell zu den Tickets: wir haben 3 Tickets gekauft, das heißt, es genügt eine App, denn die reserviert immer so viele Plätze, wie Karten ZUSAMMEN gekauft wurden. Habt ihr euch eine Karte gekauft und euer Kumpel auch eine und ihr trefft euch da, dann muss sich jeder in der App einen Platz buchen.

Dann zum ersten Mal Goliath gefahren, das ist ja auch ein ganz tolles Teil, man rast den First Drop runter und sieht, dass man gleich wieder steil hoch muss und fragt sich, wie das gehen soll. Hier durften wir 1. Reihe sitzen. Das ist ein purer Zufall, denn Reihe aussuchen ist in Corona-Zeiten halt auch nicht drin, weil die Operator einen natürlich zuweisen, damit immer eine Reihe frei bleibt.
Ich glaube, die Plätze in der virtuellen Q-Line werden nicht sekundengenau für jeden individuell, sondern in Blöcken vergeben. Denn z.B. standen wir mit 3 Minuten Restwartezeit am leeren Eingang von der Bahn und keiner ging in dieser Zeit durch den Eingang. Als wir dann bei 5 Sekuden waren, ging ich langsam mit meiner Tochter zum Eingang, das taten schlagartig aber noch 10 andere Besucher mit uns. Das hatten wir mehrfach ud so kann es dann, wie unten auf dem Foto, auch mal kurz zu einer kleinen Schlange vor dem Eingang kommen, wenn halt viele direkt am Anfang ihres 30-Minuten-Blocks die Bahn fahren wollen.
05a-goliath eingang.jpg
05b-q-line goliath.jpg
Desinfektionsspender hängen reichlich im Park, sogar auch einige etwas tiefer für die Kids.
Bei den Restaurants und WCs dann auch immer schön getrennte Wege für Ein- und Ausgang
06-abstand.JPG
07-spender.JPG
08-spender.JPG
14-wc.jpg
15-wc.jpg
Um 17:10 Uhr war dann Lost Gravity dran. Auch ein toller Coaster, der sich butterweich fährt. Ebenfalls mit Glück 1. Reihe erwischt :)
13-q-line lost gravity.jpg
Da wir hier auch ca. 15 Minuten warten mussten und wir uns beim Anstehen schon für El Rio Grande anstellten, hatten wir nach der Fahrt nur 10 Minuten, bis unser halbstündiges Zeitfenster bei Rio Grande aufging. Toll, also direkt rüber, 3 Minuten für dem Eingang gewartet und rein ging es. Rio Grande bin ich jetzt zum zweiten oder dritten Mal gefahren und ist einer der trockensten Raftings, die ich kenne, was angenehm und gut zu wissen ist, weil bei manch anderen Raftings kommt man sehr nass raus und muss dann evtl. Klamotten wechseln oder diesen Ride am Schluss machen. Hier kann man den easy zwischendrin machen, weil man eben meist nur ein paar Spritzer abbekommt.
Hier waren wir um 17:50 Uhr fertig und haben uns direkt bei Speed of Sound angemeldet.

Meine bisherigen Sidenotes: ich glaube, beim Space Shot gibt es eine neue Ansage, während man auf das Hochschießen wartet.
Beim Imbiss vor Lost Gravity gibt es keinen Döner mehr und der Süßkramladen bei Speed of Sound ist jetzt eine Arcade-Halle.

Speed of Sound war dann um 19 Uhr dran, vorher sind wir noch "Spinning Vibe" gefahren, eine Art Breakdancer.
Ach ja, und die Oldtimerfahrt haben wir auch noch gemacht. Gegessen haben wir auch noch was. Die Burger sind ausschließlich aus Hähnchenfleisch, weil es ja viele Bewohner in den Niederlanden gibt, die kein Schwein essen dürfen, deswegen hat der Park sich wohl entschlossen, generell nur Hähnchen anzubieten. Find eich gut, erspart beiden Seiten böse Überraschungen.

Speed of Sound wieder toll wie immer. 6 mal über Kopf in 1,5 Minuten, mehr geht dann auch einfach nicht :)

So sieht jetzt die Q-Line von X-Press Platform 13 aus
11-x-press q-line.JPG
Am Ausgang dann gesehen, dass man beim Park Service wohl doch Parkplatz-Tickets hätte bekommen können, die Automaten waren jedenfalls abgeklebt.
Beim Rausfahren einfach das Ticket auf dem Smartphone vorzeigen. Alles ganz easy.

Also, das System funktioniert, die Operator super nett, auch, wenn mal entweder die App kurzzeitig streikt (wie bei mir) oder der Scanner der Mitarbeiter leer ist (passiert bei Goliath). Alles kein Problem.
Ich bin gespannt, ob der Park auch nach Corona an diesem System festhält, weil es natürlich eine tolle neue Einnahmequelle ist, weil man ja pro Ride nur noch 10 Min. ansteht statt sonst um die 60 Minuten, so haben die Buden garantiert derzeit mehr Umsatz als sonst. Das haben wir ja schon gemerkt, denn wir haben uns auch mehr Essen und Trinken gekauft als sonst.
Tipp: nehmt euch eine Powerbank mit, denn wenn euer Akku in die Knie geht, habt ihr halt keine Chance mehr auf die Thrill-Rides.
Maske braucht man nirgendwo im Park. In Bereichen, wo die Besucher selbst auf die Abstandsregeln achten sollen, (z.B. auf den normalen Wegen), wird dies meist ignoriert. In den Q-Lines gibt es aufgemalte Markierungen, da halten sich die Meisten dann auch ganz gut dran.

Wenn ihr noch Fragen zu der virtuellen Q-Line habt, dann meldet euch bitte hier im Thread.
Dateianhänge
12-speed of sound.JPG
10-riesenrad.JPG
09-flaschen.JPG
Zuletzt geändert von Bad_Emser am Fr 17. Jul 2020, 21:40, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Andrej Woiczik
Beiträge: 4435
Registriert: Mi 22. Jul 2009, 10:16
Name: Andrej
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: 16.07.2020 - Walibi Holland (mit virtueller Warteschlange!)

Beitrag von Andrej Woiczik » Fr 17. Jul 2020, 15:34

Bad_Emser hat geschrieben:
Do 16. Jul 2020, 23:51
Vorab hatten wir uns Tickets online gekauft (inkl. Parkticket, dass es nicht im Park zu kaufen gibt derzeit)
Die Tickets müssen nicht ausgedruckt werden, sie können auch auf dem Smartphone vorgezeigt und abgescannt werden.

Wenn man Tickets bestellt hat, bekommt man eine Mail mit den Tickets und danach eine Mail mit einem Link, der am Besuchstag ab 10 Uhr verfügbar ist. Über diesen Link (alternativ die Walibi-App) kann man sich nun mit E-Mail-Adresse und Passwort registrieren und dann sich für die erste Attraktion virtuell in die Warteschlange stellen. Dies ist für die folgenden 9 Rides Pflicht, ohne Smartphone und diese App kann man die großen Rides nicht fahren!

- Condor
- Crazy River
- Goliath
- Space Shot
- Untamed
- X-Press Platform 13
- Speed of Sound
- El Rio Grande
- Lost Gravity

..und ohne App und Smartphone kann man diese 9 Rides nicht fahren?
Mit Online Tagesticket kann man nicht ganz normal in der Warteschlange auf die Fahrt warten?
Wen man z.B. für einen Termin Ende August 2020 auf die App geht und mit E-Mailanschrift & Passwort eingibt, erscheint nur ein kostenpflichtiger Fastpass.
Kann es sein, dass dieses nur in den niederländischen Sommerferien praktiziert wird?
Einmalig in Deutschland
Reisen,Freizeitparks und Laufen.
www.woiczik.de

KX 10
Beiträge: 718
Registriert: So 16. Mär 2008, 18:19
Name: Raphael

Re: 16.07.2020 - Walibi Holland (mit virtueller Warteschlange!)

Beitrag von KX 10 » Fr 17. Jul 2020, 15:39

Danke für den Bericht und die Fotos. Vom Virtuellen Anstehen habe ich ja schon gehört, war sehr interessant mal zu lesen wie das so funktioniert.
Auf jeden Fall ein interessantes System, dass ich auch ohne Corona an gut besuchten Tagen sinnvoll fände. So kann man einen Teil der Wartezeit mit anderen Dingen (kleinere Rides, Fotos, Essen, etc.) verbringen.
Einziger Schwachpunkt ist halt, dass ein Smartphone benötigt wird, dass die App unterstützt. Haben heutzutage sicher die meisten, aber nicht alle, ich zähle nicht dazu. Da ich selten alleine unterwegs bin, wäre das für mich zwar in den meisten Fällen auch kein Problem, aber dennoch... Wenn dann vor Ort mal das Handy streikt, wäre der Tag gelaufen. Alternative wäre vielleicht, wenn man sich statt digital auch ein Ticket an Automaten ziehen könnte. Glaube ein ähnliches System gab es ja als Fast Pass im Disneyland Paris.

Bin auf jeden Fall auch gespannt ob das ganze später auch im Normalbetrieb beibehalten oder von anderen Parks eingeführt wird. :)

Benutzeravatar
Bad_Emser
Beiträge: 90
Registriert: So 5. Apr 2015, 20:24
Name: Alexander Steller

Re: 16.07.2020 - Walibi Holland (mit virtueller Warteschlange!)

Beitrag von Bad_Emser » Fr 17. Jul 2020, 21:30

Ohne Smartphone kannst du diese 9 Rides derzeit nicht benutzen. Das Smartphone muss aber auch nicht dringend die App unterstützen, man bekommt einen Link per Mail zugeschickt, den kann man auch benutzen. Ist dann dasselbe, aber ohne, dass man die App installieren muss.
Den Link erhält man kurz nachdem man die Online-Tickets erhalten hat und kann sich dann schon mal registrieren, damit es am Besuchstag schneller geht.
Schlau ist dann natürlich, wenn man am Besuchstag dem Beifahrer das Smartphone gibt, man z.B. noch 20 Minuten bis zum Park hat und in der App sieht, dass man bei Ride xyz 1 Stunde warten muss, dann kann der Beifahrer das schon reservieren, dann ist man mit Restfahrt + Parken + Kasse in der virtuellen Q-Line schon gut vorangekommen und braucht vielleicht nur noch 15 Minuten auf den Einlass zum Ride zu warten.
So schlau war ich nämlich nicht, ich habe gegen 10:30 Uhr gesehen, dass man überall nur um die 20 Minuten warten muss und hätte nicht gedacht, dass an den 9 Rides dann die Wartezeiten so in die Höhe gingen, so dass ich dann quasi erst mit Erreichen der Tageskasse (hier reicht übrigens auch das Ticket auf dem Smartphone, ausdrucken ist nicht notwendig) mir den ersten Ride (Untamed) reserviert habe.

Nein, ganz normal warten geht nicht, der Operator am Eingang muss den Barcode von deinem Smartphone scannen, der nur erscheint, wenn dein 30-minütiges Zeitfenster offen ist, sonst lässt er dich nicht durch.

Der Link funktioniert auch erst an deinem Besuchstag entweder ab 8:30 Uhr oder 10:00 Uhr, das weiß ich nicht mehr genau.

Benutzeravatar
Bad_Emser
Beiträge: 90
Registriert: So 5. Apr 2015, 20:24
Name: Alexander Steller

Re: 16.07.2020 - Walibi Holland (mit virtueller Warteschlange!)

Beitrag von Bad_Emser » Sa 18. Jul 2020, 00:11

www.walibifastlane.nl ist der Link übrigens, den man geschickt bekommt und den man statt der App nutzen kann.
Ich glaube, man muss aber den persönlichen Link in der Mail benutzen, da man sich da ja einloggen muss

Antworten