Freizeitpark-Welt.de auf Twitter
Facebook
Youtube
Zurück zur Startseite
2020-03-11 14:49:34 - 531 Aufrufe

Die Plopsa-Gruppe reduziert die Kapazität der Indoor Parks

Auf der Grundlage des Ratschlags der Behörden, keine Hallenveranstaltungen mit mehr als 1.000 Personen durchzuführen, hat die Plopsa Gruppe beschlossen, die Kapazität seiner Indoor Parks in Deutschland, Polen, den Niederlanden und Belgien auf 950 Personen zu reduzieren.

Diese Maßnahme betrifft Holiday Indoor in Deutschland, Majaland Kownaty in Polen, Plopsa Indoor Coevorden in den Niederlanden und die belgischen Parks Mayaland Indoor, Plopsaqua De Panne und Plopsa Indoor Hasselt.

"Wir sehen in dieser Maßnahme keine große Beeinträchtigung", erklärt Plopsa-CEO Steve Van den Kerkhof. "Die Hochsaison hat noch nicht begonnen, die Zahl der Besucher unserer Indoor Parks übersteigt zu dieser Jahreszeit selten die Zahl von 1.000 Personen, die sich gleichzeitig in den Parks aufhalten. Natürlich bewerten wir die Lage weiterhin täglich und finden es wichtig, den Rat der Behörden zu befolgen", schließt Van den Kerkhof.

Die Plopsa-Gruppe betont, dass bis auf weiteres die Saisoneröffnung der Outdoor Parks, Holiday Park, Plopsa Coo und Plopsaland De Panne - Anfang April -, basierend auf den aktuellen Informationen, nicht beeinträchtigt wird.

Foto: Holiday Park

Quelle: PM Plopsa Group

Artikel aus dem Jahr 2020

18 Hits/Week
Vor 3 Monaten
Voller Erfolg: 18.000 Besucher im Holiday Indoor
Der Holiday Park zieht ein erstes Resümee: Die Premiere der Wintersaison des Holiday Parks zieht mit über 18.000 Gästen mehr Besucher an als erwartet.
14 Hits/Week
Holiday Park sucht über 500 Mitarbeiter für die Saison 2020!
Holiday Park, der deutsche Plopsa Park im pfälzischen Haßloch steht kurz vor der Saison 2020. Diese wird nicht nur von bedeutenden Investitionen begleitet, wie dem neu gestalteten Bereich 'Dino Splash', sondern auch von vielen tollen Events, wie der neuen Eventreihe 'Magic Bubble Nights'. Aus diesem Grund sucht der Holiday Park zahlreiche Festangestellte, Saison-Mitarbeiter und Aushilfen.