Freizeitpark-Welt.de auf Twitter
Facebook
Youtube
Zurück zur Startseite
4,1
16
Bewertungen

Polar X-Plorer

Vertical Drop Elevated Seat Coaster von Zierer
Höhe: 12 m | Länge: 498 m | Geschwindigkeit: 65 km/h | Mindestgröße: 130 cm

Die größte Investition in der Geschichte vom Legoland Billund heißt Polar X-Plorer und für diese Neuheit wurde eigens ein neuer Themenbereich, das Polar Land im LEGOLAND Billund errichtet. Mit Kosten von 10 Millionen Euro ist es auch die größte Investition in der Geschichte des Freizeitparks. Dreh- und Angelpunkt des Polar Lands ist der Polar X-plorer, eine von - bis zu diesem Zeiptunkt - weltweit nur drei Fahrattraktionen mit einem freien Fall und die einzige, die eine Polarlandschaft mit lebenden Pinguinen mit einer Fahrattraktion kombiniert, die zweifellos in jedem das Adrenalin zum Kochen bringt.

Fünf Meter im freien Fall

Die Fahrt durch eine Gebirgslandschaft im Schneemobil für 16 Personen findet ihren Höhepunkt mit dem freien Fall fünf Meter in die Tiefe. Daraufhin wird die Fahrt auf Schienen fortgesetzt. Auf der 498 Meter langen Fahrt bei einer Spitzengeschwindigkeit von 65 km/h werden die Besucher einer g-Kraft von bis zu 4,2 g ausgesetzt.

Polarbedingungen für Pinguine

Das Polar Land beherbergt in einer großen Pinguinanlage 15 Pinguine. Die Pinguine gehören zur Gattung der Eselspinguine, die ihren Namen den charakteristischen Eselslauten verdanken, die sie ausstoßen. Die Pinguine wurden im Zoo von Edingburgh geboren und aufgezogen. Ihr neues Zuhause, die Penguin Bay, wurde in Zusammenarbeit mit Atlantis SEA LIFE entwickelt. Die Anlage ist für das natürliche Verhalten der Pinguine ausgelegt. Das heißt, dass Temperatur und Lichtverhältnisse dem natürlichen Zyklus in der Antarktis nachempfunden sind. Den Pinguinen stehen 80m Land und ein 70m langes Wasserbecken mit 180.000 Liter Salzwasser, ein Bereich zum Nestbauen und Felsen zum Klettern zur Verfügung. Die Pinguine werden von speziell für die Arbeit mit Eselspinguinen ausgebildeten Tierpflegern und Biologen betreut.
Die Entscheidung von LEGOLAND, Pinguine zu beherbergen, hängt mit der Grundidee von LEGO und LEGOLAND zusammen, nämlich Kinder zum Spielen und Lernen anzuregen. Deshalb wird geschultes Personal den Besuchern zu bestimmten Zeiten Wissenswertes über die Pinguine und und ihre natürlichen Lebensbedingungen erzählen.

Eine Fahrt auf dem Polar X-Plorer

Nach dem Durchschreiten des Eingangs und des Wartebereichs, nimmt man auf den anatomisch gut geformten und für nahezu alle Körpergrößen passenden Sitzen Platz. Nach dem der Polar X-Plorer den Lifthill erklommen hat, geht es in einem nach links geneigten First Drop steil bergab. Der Zug mit 16 Personen an Bord, unterquert den Lifthill und überquert dann den darunter liegenden Fußweg mit einem Camelback. In der nachfolgenden Abwärtshelix nimmt der Zug erheblich an Geschwindigkeit zu und transportiert sich über einen weiteren Camelback durch eine Felsformation mit anschließender Rechtskurve. Nunmehr wird der Zug gestoppt und in das Felsmassiv gerollt. Ein leider schlecht sichtbarer Legofilm mit Legomännchen als Bergsteiger wird den Polarreisenden gezeigt und die Felstür schließt sich. Plötzlich sackt der Zug eine Etage tiefer und verblüfft die Reisenden. Die Felsmassivtür öffnet sich wieder und der Zug rollt nun ganz gemächlich an Polartieren aus Legosteinen und anschließend echten Pinguinen zurück zur Polarstation. Leider unterbricht dieser letzte Abschnitt die Fahrt so stark, ohnen anschließen noch einen echten Wow-Effekt zu erzeugen. Zudem ist schon bei der Einfahrt der riesige Schacht und der "Aufzug" sichtbar. Damit der Freefall-Effekt auch wirklich gut gelungen ist, hätte das ganze etwas subtiler geschehen müssen.

Insgesamt konnte die Fahrt überzeugen, wenn gleich die Thematisierung gegen Ende der Fahrt im Vorfeld mehr erwarten ließ. Mit dieser neuen Achterbahn erweiterte das Legoland Billund erstklassig sein Portfolio und bietet einen hervorragend Trip an den Polarkreis. Auch bei der internationalen Presse konnte diese Zierer-Achterbahn punkten. Hinter Shambala (Port Aventura) und Wodan (Europa Park) landete der Polar X-Plorer beim European Star Award 2012 in der Rubrik "Europe's Best New Rides 2012" auf einem dritten Platz.

Bewerte "Polar X-Plorer"!

Bisherige Bewertungen: 16
Aktuelle Bewertung: 4,1/5

Sicherheits-Beschränkungen

über 130cm
120 - 130cm
unter 120cm

Technische Daten "Polar X-Plorer"

HerstellerZierer
TypVertical Drop Elevated Seat Coaster
Baujahr2012 (7 Jahre)
Fahrhöhe12 m
Geschwindigkeit (max.)65 km/h
Länge498 m
Kapazität850 P/h
Fahrzeit00:01:51 min
Wie findest Du Polar X-Plorer?
Jetzt kommentieren
Abbrechen

Noch mehr Achterbahnen

Fotos hochladen
Flyvende Ørn
NEU 2018
Dragen
X-treme Racers

Attraktionen im LEGOLAND® Billund

Ghost - The Haunted House
Piratbåde
The Temple
SEAT Traffic School