Freizeitpark-Welt.de auf Twitter
Facebook
Youtube
Zurück zur Startseite

Phantasialand

Ø 4.24 / 5
616 Bewertungen
Jetzt bewerten!
Standort: Brühl | Nordrhein-WestfalenZur Parkauswahl Deutschland
Kategorie: Freizeitpark
Eröffnung: 1967
Geeignet für: Familien mit Kinder ab 6 Jahre
Hunde (an der Leine): erlaubt
Internet: www.phantasialand.de
E-Mail: info@phantasialand.de
River Quest
Universal Rocks / Fake Filmconstruction - Retheming
  • River Quest wird nach den ersten Umbauten mit dem Bau von Klugheim nun auch in den obersten Etagen komplett neu thematisiert bzw. die vorhanden Thematisierung erweitert
 
Chiapas - 2014
Atemberaubender Ausblick auf Chiapas

Das Phantasialand startete im April 1967 als kleiner Märchenpark mit Puppen. Im Laufe der Zeit wurde das Vorhaben der Gründungsväter Gottlieb Löffelhardt und Richard Schmidt immer größer und entwickelte sich schließlich zu einem der größten deutschen Freizeitparks. Dabei lockt der Freizeitpark jährlich 1,85 Millionen Besucher aus dem In- und Ausland an (Stand 2014) und verfügt seit 2003 auch über ein eigenes Resorthotel, dem Hotel Ling Bao. Das im chinesischem Stil erbaute Hotel bietet 165 Zimmer und ist, wie der Park, bis ins Detail thematisiert. Im Jahr 2008 wurde das Resort noch um das Familien-Hotel MATAMBA erweitert, das besonders kinder- und familiengerecht gestaltet wurde.

Der Kaiserplatz mit Maus au Chocolat

Das Phantasialand hat sich über die Jahrzehnte immer weiter entwickelt und bietet heutzutage verschiedene Themenbereiche, die liebevoll und realitätsnah gestaltet wurden. Einer der ersten Themenbereiche war Alt Berlin mit einem (heutzutage leider nicht mehr vorhandenen) Originalnachbau des Brandenburger Tors und dem Theater "Wintergarten" in dem noch heute wechselnde Premium-Shows präsentiert werden. An die Stelle des Brandenburger Tors rückte 2011 der Kaiserplatz mit dem Neptun-Wellenflieger und dem interaktiven 3D-Highlight Maus au Chocolat. Maus au Chocolat ist zwar von der Außenfassade kaum erkennbar, überzeugt aber im Inneren durch eine lange Fahrt, die es so weltweit wohl nur einmal zu erleben gibt. Mit vier Personen, jeweils 2 Rücken an Rücken, macht man sich auf eine kurze Fahrt durch eine Konditorei und muss dabei so allerlei gierige Mäuse vertreiben. Dabei wird nicht mit einer Pistole geschossen, sondern stilecht mit einer Teigspritze.

Die nächste größere Erweiterung war die Westernstadt Silver Dollar City in der 1974 die erste Wildwasserbahn Deutschlands öffnete. Sowohl der Themenbereich als auch die Wasserbahn wurden 2013/14 geschlossen.

Mexikanischer Flair rund um Chiapas

Als Ersatz für die ältere Wildwasserbahn, wurde 2014 die riesige Wasserbahn Chiapas eröffnet. Nicht nur die Wasserbahn sondern auch der gesamte Themenbereich rund um die Wasserbahn sind ein wahres Highlight. Mit vielen Wasserfällen und versteckten Wegen rund um die 5 Ebenen der Wasserbahn ist die Gesamtgestaltung mal wieder ein echter Augenschmaus. Die Wasserbahn bietet viel neuartige Technik und schnelle Übergänge zwischen Lift und Kanalfahrt, so dass Langeweile keine Chance hat. Mit bis zu 6 Personen geht es in Richtung des großen Drops, der mit 53°-Gefälle die steilste Abfahrt bei einer Wasserbahn ist.

Ebenfalls zum mexikanischen Themenbereich gehört die Minen-Achterbahn Colorado Adventure. Seit 1996 sorgt die Familienachterbahn für viel Nervenkitzel bei den Fahrgästen und wird unter Fans als eine der besten Minen-Achterbahnen weltweit gehandelt. Die Fahrt ist sehr lang und führt durch ein künstliches Felsmassiv, dass sich bis zu 26 Meter hoch über dem Phantasialand auftürmt und mehrmals Chiapas kreuzt. Kopfüber geht es im Aztekentempel mit der Attraktion Talocan. Der Suspended Top Spin begeistert seit Mai 2007 die Besucher und glänzt durch eine überragende mexikanische Thematisierung mit vielen Effekten und einer nervenaufreibenden Fahrt, die nichts für schwache Nerven ist.

Doppelter Abschuss: Taron

Auf dem Gelände der ehemaligen Westernstadt wurde am 30. Juni 2016 der neue Themenbereich Klugheim eröffnet. Neben einer Harry Potter-ähnlichen Gestaltung des Bereichs, mit vielen kleinen Gassen, Häusern und Basaltfelsen, erwartet die Besucher hier vor allem der Multi Launch Coaster Taron. Taron ist mit 1,3km Länge einer der längsten Multi-Launch-Coaster überhaupt und sorgte damit auch bei Achterbahnfans weltweit für großes Aufsehen. Zusätzlich wird man in Taron zweimal abgeschossen, wobei der Zug bis auf 117km/h beschleunigt wird. Ebenfalls ein Weltrekord. Die gesamte Anlage schlängelt sich mit vielen Kurven durch den gesamten Themenbereich und ist sowohl von außen als auch natürlich aus Sicht der Mitfahrer ein echter Hingucker. Taron ist jedenfalls ein neues deutsches Achterbahnhighlight, das bei keinem Besuch im Phantasialand verpasst werden sollte.

Viele weitere Attraktionen wie die Geisterrikscha im chinesischen Themenbereich und das Mad House "Feng Ju Palace" sorgen im China-Themenbereich für Action. Wer es nass etwas lieber mag, dem sei River Quest wärmstens empfohlen. In der neuartigen Rafting-Fahrt wird man teilweise so nass, dass der Regencape-Verkauf vor der Attraktion ein echter Renner ist. Die Fahrt startet dabei auf 23 Meter Höhe und führt mit mehreren gewaltigen Splash-Downs zurück zum Boden. Eine erfrischende Fahrt, die wie fast alle Fahrten im Phantasialand, sehr familientauglich ist und mit vielen Freunden gleichzeitig erlebt werden kann.

Im Jahr 2002 eröffnete Wuze Town, ein komplett neuer, überdachter Themenbereich, der die beiden Spinning Coaster Winjas Fear und Winjas Force beherbergt und in unmittelbarer Nähe des Märchenpfades gelegen ist. Die Indoor-Achterbahnen bieten dabei Spezialeffekte wie man sie zuvor auf noch keiner Achterbahn gesehen hat.

Deep in Africa!

Taron - 2016
Stetige Richtungswechsel dominieren Taron

Einer der größten Investitionen der Firmengeschichte sorgte im Jahr 2006 für großes Aufsehen in der europäischen Freizeitpark-Szene. Black Mamba, ein Inverted Coaster der Schweizer Edel-Achterbahnschmiede Bolliger & Mabillard, ist Hauptattraktion im afrikanischen Themenbereich "Deep in Africa". Erstmals in der Geschichte des Phantasialand überschlägt man sich in einer Achterbahn und das nicht nur einmal. Insgesamt fünf Mal geht es über Kopf, wobei die waghalsigen Fahrfiguren in Bodennähe ausgeführt werden und durch Schluchten und entlang von Wasserfällen führen. Black Mamba ist vollständig in Deep in Africa eingebettet, echte Palmen und Felsen sorgen für Authentizität.

Das Phantasialand hat sich gerade in den letzten 10 Jahren enorm weiterentwickelt und bietet auf relativ kleiner Fläche eine großartige Auswahl an Großattraktionen, wovon die meisten ideal für die Familie sind. Auffällig ist die hohe Anzahl an Neubauten, während es ältere Anlagen fast kaum noch gibt. Neben dem Europa-Park in Deutschland thematisch der beste Freizeitpark, denn kaum ein anderer Park steckt so viel aufwändige Details in die Attraktionen, was besonders auch am kommenden Highlight Klugheim mit Taron ersichtlich ist.

Letzte Aktualisierung: 2017-11-22 03:20:01

Attraktionen im Phantasialand

Fotos hochladen
F.L.Y.
NEU 2019
Taron
Würmling Express
Winjas Fear

News aus Phantasialand & mehr

Fantissima - Deutschlands erfolgreichste Dinnershow
Die Dinnershow im Phantasialand setzt in ihrer 14. Saison neue Maßstäbe
50. Geburtstag: Phantasialand Celebration Days
Torsten blickt zum Anlass der Celebration Days auf 50 Jahre Phantasialand zurück
Halloweenwochen 2017 enden mit Besucherrekord
Und schon bald stehen die Creepy Christmas vor der Tür!
Eröffnung des 360°-Panorama "AMAZONIEN" von Yadegar Asisi
Am 18. November 2017 eröffnet das erste Naturpanorama des Berliner Künstlers Yadegar Asisi in Norddeutschland am Erlebnis-Zoo Hannover.

Highlights

 
Taron - Phantasialand
4.7
Taron
Taron im Phantasialand ist eine echte Weltrekord-Bahn. Mit zwei Abschüssen und einer Länge von über 1,3 km ist Taron ein einzigartiges Erlebnis, das dazu auch noch perfekt thematisiert ist.
Black Mamba - Phantasialand
4.5
Black Mamba
Black Mamba im Phantasialand gehört zusammen mit Taron zu den aufregendsten Achterbahnen im Phantasialand. Erleben Sie die heiße Fahrt durch den Dschungel!
 
Maus au Chocolat - Phantasialand
4.6
Maus au Chocolat
In der kaiserlichen Tortenfabrik sind unvorhergesehene Dinge geschehen, die den Bäckermeister zur Verzweiflung bringen: Die Mäuse sind los!
Chiapas - Phantasialand
4.6
Chiapas
Chiapas ist das neueste Familienhighlight im Phantasialand und bietet eine lange Fahrt über 5 Ebenen mit finalem 53°-Drop.
 

Meinungen zum Phantasialand

Jedes mal auf's neue begeistert
Kai, 25.09.2017 um 15:46:21
Ich steige direkt mal mit dem größten Kritikpunkt ein: Ja, das Phantasialand ist teuer! Das habe ich hier nun schon des öfteren gelesen. Ich besuche den Park meistens, wenn ich über Groupon oder andere Seiten vergünstigte Tickets bekommen habe und nutze dann das 2 für 1 Angebot. Hier sollte man definitiv nach Angeboten Ausschau halten, den normalen Eintrittspreis finde ich auch überteuert. ABER und das ist auch ein Kritikpunkt vieler: Das Phantasialand ist fast immer voll. Sprich günstigere Preise würden dazu führen, dass man sich im Park gar nicht mehr bewegen kann. Das Angebot wird sehr gut angenommen und aufgrund des hohen Eintrittspreises ist es dem Phantasialand auch möglich, einzigartige Themenwelten zu bauen.

Und damit komme ich nun zur eigentlichen Bewertung des Parks. Der Park ist wahnsinnig detailreich und liebevoll gestaltet, jede Ecke (der neueren Bereiche seit 2006) ist sehr durchdacht und der Park bietet für jede Altersgruppe einzigartige Attraktionen, die ihresgleichen suchen. Von einer riesigen Menge an Kinderattraktionen, wie dem großen Kleinkindbereich in Wuze Town, Mini-Freifalltürmen und Raik, über Attraktionen für die ganze Familie, wie z.B. Colorado Adventure, Chiapas und Maus au Chocolat, bis hin zu unglaublichen Thrill-Maschinen, wie Taron und Black Mamba. Das Phantasialand bietet wirklich eine großartige Auswahl an Attraktionen für jedermann, ergänzt durch eine große Anzahl an sehr sehenswerten Shows. Auch die Gastronomie ist nicht zu verachten. Bieten viele Parks nur das typische Fast Food, gibt es hier zu jedem Bereich passendes Essen. Für kleines Geld kann ich sehr Jambalaya, die Reispfanne im afrikanischen Bereich empfehlen. Wer schlemmen möchte tut dies am besten in Rutmor's Taverne in Klugheim. Das Kalbsschnitzel mit Bratkartoffeln war großartig!

Und keine Frage, das Phantasialand hat noch ein paar Ecken, die dringend überarbeitet werden müssen, das betrifft in erster Linie den hinteren Bereich des Parks mit Temple of the Nighthawk, Hollywood Tour und Mondsee. Doch insbesondere aufgrund der begrenzten Fläche des Parks ist davon auszugehen, dass auch diese Flächen in den nächsten Jahren grundlegend überarbeitet werden.

Abschließend noch einige Empfehlungen für Ihren Parkbesuch: Wie bereits erwähnt, sollte man nach Angeboten Ausschau halten. Wem es möglich ist, sollte den Park an einem Wochentag, möglichst außerhalb der Hauptsaison (Juni, Juli, August) besuchen, da am Wochenende und in den Sommermonaten Wartezeiten entstehen, die keinen Spaß mehr machen und auch die flächenbedingt engen Wege kaum begehbar sind. Ich besuche den Park meistens einmal im April/Mai und mit dem zweiten Ticket noch einmal im September, immer unter der Woche und finde fast immer einen angenehm leeren Park vor. Wirklich sehr empfehlenswert ist auch der Wintertraum. Tausende Lichter schmücken den ganzen Park, im Zentrum befindet sich eine große Eislauffläche, die Wartezeiten halten sich verglichen zur Sommersaison sehr in Grenzen und abends gibt es mit Tiempo de Fuego und dem täglichen Feuerwerk einen großartigen Abschluss des Tages. Ich war schlichtweg begeistert!

Zusammenfassend kann ich das Phantasialand, unter Beachtung meiner Empfehlungen, jedem nur wärmstens empfehlen. Das Phantasialand hat sich über die Jahre zu meinem absoluten Lieblingspark hochgearbeitet, noch vor Europapark und Disneyland. Und wer nach Angeboten Ausschau hält, wird durch einen Besuch auch nicht arm.
Toller Park
Marco Czuya, 17.09.2017 um 17:31:34
Auf Grund dessen, dass ich mit meinen Kids eine Freizeitparktour im Sommer gemacht habe, habe ich uns für das Phantasialand Jahreskarten besorgt. Für Kids lohnt sich das doppelt und dreifach, da man auch eine Freikarte für den Europapark und den Eftelingpark bekommt. Der Park hat uns von Anfang an sehr überzeugt. Super Thematisierung (es gibt kaum Ecken, die nicht Thematisiert sind), super nettes Personal und die Qualität des Essens ist schon echt ganz weit oben. Der Preis stimmt dafür auch noch. Ich kann den Park echt empfehlen.
Einer der teuersten Parks
Höveler aus Stolberg, 02.04.2017 um 09:32:01
Leider ist dieser Park nicht mehr Familienfreundlich was die Preise angeht.
Für eine fünf Köpfige Familie gar nicht mehr erschwinglich.
Sehr schade. Früher sind wir mehrmals im Jahr dort hin.


Deine Meinung!


Alle Meinungen

Deine Meinung zum Phantasialand!

Der Eintrag wird nach kurzer Durchsicht von der Redaktion freigeschaltet. Dies dient dazu, dass Pauschalkritik und Spam nicht die Meinungen und damit auch die Parkbewertung verfälschen.
Name:
Ort (optional):
Mail:
Überschrift (optional):
Ihre Meinung:
Service inkl. Gastronomie:
Preis-/Leistung:
Gesamtbewertung desParks: