Freizeitpark-Welt.de auf Twitter
Facebook
Youtube
Zur├╝ck zur Startseite
2017-09-04 20:53:00 - 295 Aufrufe

Ein Tag im Legoland Billund

Die kleine Nordtour geht mit Impressionen der neuen LEGO Safari und einem Ersteindruck des LEGO House weiter...
Von Andrej Woiczik

Aus Sierksdorf kommend erreichte Redakteur Andrej Woiczik, nach knapp 300 km Autofahrt, die nächste Station der Sommertour 2017 nämlich das Legoland Billund. Der letzte Besuch von Andrej liegt ja nicht so lange zurück, er war zuletzt im Oktober 2016 zu Gast im ältesten Legoland, es gab dennoch einige Neuheiten zu erleben.

2,1 Millionen Besucher erfreuten sich im letztem Jahr über erstklassige Thematisierung, freundlichen Service und viele Fahrgeschäfte. An einem der drei Dutzend schönen Sommertagen in diesem Jahr besuchten sehr viele deutsche Gäste den elft beliebtesten Freizeitpark in Europa.

Überarbeitete Themenfahrt: LEGO Safari

Seit dem 1. April diesen Jahres erfreut die LEGO Safari mit neuer Streckenführung und neuen Fahrzeugen, welche nun auch zwei Erwachsenen Platz bieten.

Foto: Andrej Woiczik

LEGO® House

Die zweite Neuheit eröffnet erst am 28.09.2017. Das LEGO® House ist ein einzigartiges Erlebniszentrum, welches unendliche Spiel- und Lernmöglichkeiten mit den Legosteinen bietet. Das Gebäude hat eine architektonische Höhe von 23 Metern. 25 Millionen Legosteine laden die Legofreunde jeden Alters in das neue Erlebnisparadies ein. Vor sieben Jahren wurde mit der Planung für diese LEGO-Weltneuheit begonnen und nun Ende September wird diese Attraktion feierlich eröffnet. Das LEGO Haus bietet verschiedene Zonen. Die rote Zone ist die kreative Zone, in welcher es unzählige Möglichkeiten zum Spielen darbietet. In der grünen Zonen kann man mit anderen zusammen größere Bauwerke zusammen erstellen. In der blauen Zone kann jeder seine LEGO Minifiguren nach eigenem Geschmack zusammen fügen. In der Masterpiece Gallery sind u.a. Dinosaurier in Originalgröße aus Legosteinen zu bewundern. Außerdem kann man im Lego Museum zahlreiche Ausstellungstücke aus jeder Dekade seit der Erfindung der Legosteine bewundern.

Der einzigen Nachteile sind, dass das „House of the Brick“ gut 1 km vom Eingang des Legoland Billund entfernt und mit Zusatzkosten von 199 DKK zum Eintrittspreis für das Legoland Billund verbunden ist.

Foto: LEGOLAND® Billund

Quelle: Andrej Woiczik

Verwandte Attraktionen

Artikel aus dem Jahr