Freizeitpark-Welt.de auf Twitter
Facebook
Youtube
Zurück zur Startseite
2020-09-23 21:30:43 - 635 Aufrufe

FORT FEAR Horrorland mit skurrilem Farmers Market und neuem Kids-Maze

Am 17., 24. und 31. Oktober verwandelt sich das FORT FUN Abenteuerland wieder in das preisgekrönte FORT FEAR Horrorland und präsentiert das 4. Kapitel der Misty Ville Horror Stories. Von 16 bis ca. 22 Uhr bietet der Freizeitpark im Sauerland seinen Besuchern ein „grauenvolles“ Halloween-Programm mit gruseligen Angeboten fu?r Horror-Fans und die ganze Familie. Die neue Attraktion „The Rotten Farmers Market“ mit schaurigem Street-Acting in der Westernstadt ist neben den zwei Mazes „The Junk Yard“ und „The Forest“ das Highlight der Halloween Saison. Kinder können sich auf KidsOween mit dem neuen Kinder-Maze „Scarecrow-Corner“ freuen. Ausgewählte Fahrgeschäfte in der Dunkelheit und die besonders atmosphärische Beleuchtung von Misty Ville runden das diesjährige Halloween Programm im FORT FUN ab.

Das „FORT FEAR Horrorland“ im Freizeitpark FORT FUN Abenteuerland im Sauerland ist schon seit langem das Halloween-Event der Region und findet dieses Jahr zum 12. Mal statt. An drei Tagen - 17., 24. und 31. Oktober 2020 – können sich nervenstarken Besucher auf das vierte Kapitel der Misty Ville Horror Story freuen. Highlight wird der neue „The Rotten Farmers Market“ in der Westernstadt sein. Denn in den Straßen von Misty Ville treiben sich allerlei düstere und verrückte Gestalten herum. Besucher sollten sich vor irren Farmern, grobschlächtigen Handwerkskünstlern, mysteriösen Wahrsagerinnen und natürlich Bo, Misty Ville’s furchteinflößendem Barbier, in Acht nehmen. Der schrille Farmers Market bietet ein interaktives Markterlebnis, welches die Gäste wohl nicht so schnell vergessen werden. So wird allen Halloween-Fans und allen die es noch werden wollen, mit Sicherheit ein tolles Gesamtpaket, das zum Verweilen einlädt, geboten.

In diesem Jahr bietet das FORT FUN seinen Gästen außerdem ein weiteres Outdoor-Maze. Das Schrottplatz-Maze „The JunkYard“ ist ein Ort, der lange im Gedächtnis bleiben wird. Die Geschichte besagt, dass die Bewohner von Misty Ville dort alles lagern, was ihnen zu viel wird: Metallschrott, alte Kutschen, aber auch die eigenen Nachbarn. Die JunkYard Bewohner sind ständig auf der Suche nach neuen, verwertbaren Stoffen für ihr schräges Paradies aus Schrott. Das Betreten des Schrottplatzes endete daher für manch einen tödlich! Denn wer sich in den Trümmerbergen nicht so gut auskennt, ist dort vor den ausgestoßenen Bürgern von Misty Ville nicht sicher. Von 16 bis 18 Uhr ist das Maze noch „erschreckend-familienfreundlich“ und ab 10 Jahren zu empfehlen. Ab 18 Uhr werden die Schockmomente intensiver und daher nur für Parkbesucher ab 16 Jahren geöffnet. Der Eintrittspreis liegt bei 2,00 Euro und 4,00 Euro pro Person.

Ein weiteres Highlight ist der überarbeitete Horror Waldpfad „The Forest“. Als erster Freizeitpark in Deutschland nutzt das FORT FUN den Wald als Kulisse für eine Horror-Attraktion. Eingebettet in die Sauerländer Berge wurde so ein absolut einzigartiges Halloween-Maze geschaffen. In dem Wald-Maze lauern furchteinflößende Rednecks hinter jedem Baum. Es heißt, dass sie in den tiefen Wäldern ungestört ihren Schnaps „Misty Gold“ brennen wollen. Doch es ist wieder „Rotten Farmers Market“ Zeit und dort wollen die geschäftstüchtigen Rednecks nicht nur Schnaps, sondern auch Wildfleisch verkaufen. Doch Marktzeit ist auch Jagdzeit in Misty Ville und somit sind fast alle Tiere in der Umgebung bereits ausgerottet. Die Rednecks halten ihre Flinte in den Wäldern daher auf alles, was sich im Wald bewegt. „The Forest“ wird ab 16 Jahren empfohlen und kostet 4,00 Euro pro Person. Neben den Horror-Attraktionen für die Großen wurde auch an die kleinen Halloween Gäste gedacht. „KidsOween“ findet am Horse Shoe BBQ Platz an den drei FORT FEAR Eventtagen sowie am 18. und 25. Oktober statt. Das neue Kinder-Maze „Scarecrow-Corner“ - ein Kinder-Grusellabyrinth aus Vogelscheuchen und Mais - ist ideal für kleine Halloween Fans. Ab Mittag können die Kinder sich ihre Zeit mit Stockbrot backen vertreiben, Crêpes essen und Kinderpunsch trinken. Kinder bis 12 Jahre dürfen den Park auch kostümiert besuchen. Erwachsene müssen allerdings auf eine Verkleidung verzichten. Besondere Highlights sind auch die atmosphärisch illuminierte Westernstadt mit dem Rotten Farmers Market, schaurige Street-Actors und ausgewählte Fahrattraktionen in der Nacht.

Foto: FORT FUN Abenteuerland

Wer schon jetzt weiß, dass er eine der Horror-Attraktionen besuchen möchte, sollte sich sein Ticket im Vorverkauf sichern. Beide Mazes – „The JunkYard“ und „The Forest“ - werden mit Zeittickets betrieben und der Park kann nicht garantieren, dass es für alle Attraktionen und Zeiten eine Abendkasse geben wird. Daher wird empfohlen, einen Blick auf die Website FORTFEAR.de zu werfen, die neben allen weiteren Infos zum Event auch einen Link zum Onlineshop bietet. Auch an den FORT FEAR Eventtagen öffnet das FORT FUN um 9:30 Uhr und wird voraussichtlich um 22 Uhr schließen. Trotz der längeren Öffnungszeiten zahlen Besucher, die bereits um 9:30 Uhr anreisen, nur den regulären Eintrittspreis. Stark vergünstigte Eintrittskarten gibt es außerdem im FORT FUN Onlineshop. Für Action- und Familienjahreskartenbesitzer ist der Eintritt in den Park frei, für Basic-Jahreskartenbesitzer winkt ein reduzierter Eintrittspreis von 14,00 Euro. Die Besucher können sich auf der Internetseite (FORTFUN.de) unter Infos in dem FAQ über die aktuellen Hygienemaßnahmen informieren. Darüber hinaus muss in den Wartebereichen sowie innerhalb der Horror-Attraktionen ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.

Foto: FORT FUN Abenteuerland

Quelle: PM FORT FUN Abenteuerland