Freizeitpark-Welt.de auf Twitter
Facebook
Youtube
Zurück zur Startseite
5,0
1
Bewertungen

Leviathan

Gigacoaster von Bolliger & Mabillard
Höhe: 93.3 m | Länge: 1672 m | Geschwindigkeit: 148 km/h | Mindestgröße: 137 cm

Live aus Toronto postete Redakteur Torsten Jansen auf Facebook: „Und da fährt sie in ihre Station, meine neue Lieblingsachterbahn. :-) Sie ist wahnsinnig schnell, hat bereits im First Drop irre viel Airtime, begeistert durch mitreißende Fahrfiguren und feiert stolz ihren floating Airtime Weltrekord! AWESOME! Oh, gerade nix los, schnell nochmal fahren!“

Leviathan wurde im Mai 2012 eröffnet und war der erste Giga Coaster der Schweizer Achterbahnschmiede Bolliger & Mabillard. „Giga“, weil sie über 300 Fuß hoch ist und eine Geschwindigkeit von knapp 150 km/h erreicht. Sie ist die höchste und schnellste Achterbahn Kanadas. Die Züge sind die Gleichen wie bei den Hyper Coastern von Bolliger & Mabillard, allerdings nicht mit in V-Form angeordneten Sitzen wie bei Shambala, Diamondback oder Behemoth, sondern in einer Reihe wie bei Silver Star, Nitro, Goliath oder Fury 325. Drei Züge, mit jeweils 4 Sitzen in 8 Wagenreihen, bieten Fahrspaß für 32 Personen pro Zug. Die Schiene ist in der Farbe Cyan gefärbt, die Stützen sind in leicht dunklerem Blau gehalten. Während der ungebremsten Fahrt verschmelzen diese Farben mit dem Blau des Himmels und untermalen das Gefühl zu fliegen. Die exakte Höhe beträgt laut RCDB 93,3 Meter und die genaue Geschwindigkeit 148,1 km/h.

Die gewaltige Fahrt

Aber erstmal hübsch der Reihe nach: Der Chain Lift Hill zieht den Zug in flotter Geschwindigkeit bis an seinen höchsten Punkt. Kurz gewagt nach unten zu sehen, wirkt die Welt komplett miniaturisiert. Dann folgt ein um 80 Grad geneigter, fast senkrechter freier Fall in die Glückseligkeit, mit geschmeidiger Airtime bereits im First Drop. Dies ist ein seltenes Phänomen auf einer Achterbahn. Im Fall fliegt die Bahn auf einen 30 Meter langen Tunnel mit den immer größer werdenden Augen von Leviathan zu, um mit widerhallenden Schreien der Fahrgäste durch ihn weg zu tauchen. Danach schießt der Zug aus dem Tunnel hoch in eine monströse Overbanked Steilkurve, die wie eine gewaltige Inversion in höchster Höhe wirkt. Wieder gerade auf den Schienen ausgerichtet wird ein lang gezogener Hügel in Bodennähe angesteuert. Leviathan reißt automatisch alle Arme der Fahrgäste während der injecting Airtime hoch, allerdings schmeißt anschließend der mächtige Fahrtwind aufgrund der 122 km/h die Arme nach hinten, ein weltweit einmaliges Fahrgefühl. Jetzt kommt er, der Weltrekordhügel, ein knapp 60 Meter hoher Camelback. Begleitet von einer atemberaubenden Geschwindigkeit beschenkt Leviathan seine Passagiere mit acht Sekunden anhaltender Schwerelosigkeit, welche in grenzenloser Freiheit mit marionettenartig baumelnden Armen und Beinen genossen werden darf. Floating Airtime World record! Es folgt ein um 115 Grad geneigter Hammerhead Turn sowie ein schräg verlaufendes, lang gezogenes Streckenteil, welches mit knapp 100 km/h durchfahren wird. Getragen von negativen G-Kräften überfliegt Leviathan seinen zweiten großen Airtime-Hügel in knapp 40 Meter Höhe und bietet nochmal fünf Sekunden lang ununterbrochene Schwerelosigkeit in absoluter Arm- und Beinfreiheit. Bevor der Zug seinen letzten Anstieg erklimmt und in die Wirbelstrombremsen gleitet, durchfährt er noch einmal eine hoch gelagerte Steilkurve.

Das waren sie, die knapp 1.700 Meter pures Fahrvergnügen, welche in ca. dreieinhalb Minuten zurückgelegt werden. Dennoch empfinden die meisten Fahrgäste die Fahrt als zu kurz und wollen mehr und mehr, sie können von diesem überdimensionierten Fahrerlebnis gar nicht genug bekommen; zumal Leviathan mit einer Geschwindigkeit in die Schlussmagnetbremsen geht, welche für andere Bahnen deren Höchstgeschwindigkeit bedeutet. Ganz selten wird die Spitze des First Drop witterungsbedingt von einer Wolke umhüllt, woraus die Fahrgäste in den Tunnel fallen. Während des freien Falls wird das Bild vor Augen dann immer klarer. Insbesondere im Dunkeln ist dies ein sehr einprägendes Erlebnis. Stolze 28 Millionen US Dollar ließen sich die Kanadier ihren Giga Coaster im Out and Back Layout kosten und bereuen davon keinen Penny. Die ersten Fahrten am Eröffnungstag wurden für wohltätige Zwecke versteigert, das Höchstgebot betrug 1.000 Kanadische Dollar. Der Begriff „Leviathan“ stammt aus dem Alten Testament und beschreibt ein Seeungeheuer in Gestalt eines schlangenartigen Drachens als Sinnbild für Chaos und gottfeindliche Weltmächte, in Canada’s Wonderland steht der Begriff für ungeheuer viel Fahrspaß im mächtigen Geschwindigkeitsrausch.

Übrigens: Auf unserer Seite könnt ihr auch ein Interview mit dem Chefmechaniker von Leviathan Peter Switzer lesen!

Ein Artikel von Torsten Jansen

Bewerte "Leviathan"!

Bisherige Bewertungen: 1
Aktuelle Bewertung: 5,0/5

Sicherheits-Beschränkungen

137 - 203cm
unter 137cm

Technische Daten "Leviathan"

HerstellerBolliger & Mabillard
TypGigacoaster
Eröffnung06.05.2012
Fahrhöhe93.3 m
Maximale Neigung80°
Geschwindigkeit (max.)148 km/h
Länge1672 m
Anzahl der Züge3
Personen pro Zug32
Wie findest Du Leviathan?
Jetzt kommentieren
Abbrechen

Noch mehr Achterbahnen

Thunder Run
Back Lot Stunt Coaster
Vortex
Time Warp
Behemoth
Dragon Fire
Yukon Striker
Neuheit 2019
Mighty Canadian Minebuster
Wild Beast
Bat
Fly
Wonder Mountain Guradian
Flight Deck
Ghoster Coaster
Silver Streak
Taxi Jam

Attraktionen im Canada's Wonderland

Snoopy vs. Red Baron
Slingshot
Windseeker
Psyclone