Freizeitpark-Welt.de auf Twitter
Facebook
Youtube
Zurück zur Startseite
2020-03-25 19:01:10 - 405 Aufrufe

Ein Tag in den Universal Studios Florida

Von Andrej Woiczik

Andrej Woiczik war im Juni 2019 zu Gast in den Universal Studios Florida und beschreibt seine Eindrücke vor Ort.

Die Universal Studios Florida wurden 1990 eröffnet. Unter dem Motto „Ride the Movies“ hat Universal aufwändige und spannende Attraktionen in Bezug auf die Kinofilme gebaut, um mit dem ebenfalls in Orlando ansässigen Walt Disney World Resort konkurrieren zu können. Der Park ist in die sieben Themenschwerpunkte Hollywood, Kids Zone, World Expo, San Francisco, New York, Production Central und The Wizarding World of Harry Potter – Diagon Alley aufgeteilt. Bereits zum fünften Mal waren wir vor Ort und erlebten sieben aufregende Tage im Universal Studio Resort. Im Mai/Juni 2019 war das Corona-Virus noch in weiter Ferne, bei Temperaturen zwischen 27 und 36 Grad, konnten hunderttausende Besucher in dieser Zeit erstklassige Fahrattraktionen und unglaubliche Thematisierung in den Universal Studios Florida genießen. Nach dem obligatorischen Sicherheitscheck betritt man den Themenbereich...

Production Central

Dort erwarten die Besucher, die kleinen gelben Figuren aus dem bekannten Animationsfilm: Bei den Minions und dem familienfreundlichen Simulator Despicable Me: Minion Mayhem ist die ganze Familie unterhalten. Etwas mehr Action gibt es dahinter, auf der 105 km/h schnellen Achterbahn Hollywood Rip Ride Rockit. Nach dem senkrechten Lift rast man durch den Park und die Kulissen, begleitet von einem davor selbst ausgewählten Soundtrack. Im Gegensatz zum letzten Besuch im Jahr 2014 fuhr sich der X-Car Coaster von Maurer Söhne angenehmer. Als Nächstes erwartet die Besucher die Fahrattraktion TRANSFORMERS: The Ride-3D. Hier besteigen die Besucher mit 3D-Brillen ausgestattet die fahrenden Simulatoren und begeben sich in den Kampf zwischen Gut und Böse, Seite an Seite mit den riesigen Transformers! Die Mischung aus Simulator und Themenfahrt ist von der Technologie her sehr ähnlich wie „The Amazing Adventures of Spider-Man“ im Islands of Adventure-Park. Wenn die Wartezeiten also zu groß sind (bei unserem Aufenthalt lagen sie im Durchschnitt bei 20 Minuten), reicht es, hier nur eine der beiden Bahnen zu besuchen.

Seit 2017 gibt es das Flying Theatre Race Through New York Starring Jimmy Fallon: eine wilde Fahrt durch New York zusammen mit dem bekannten Moderator der US-Talkshow. Unserem Redakteur hat diese Attraktion nicht gefallen, von starker Übelkeit geplagt, sparte er sich eine zweite Fahrt.

Foto: Andrej Woiczik

Weitere Attraktionen

Shrek 4-D: Ein 4D-Kino mit toller Pre-Show, ideal zum Abkühlen und für alle Fans der „Shrek“-Filme. Weltweit gibt und gab (u.a. Movie Park in Deutschland) es diese Attraktion in zahlreichen Freizeitparks.
Music Plaza Stage: Hier finden oft die großen Shows statt, zudem eignet sich der weich ausgelegte Vorplatz für Picknicks.

New York

Im unscheinbaren Gebäude, das ein ägyptisches Museum darstellt, versteckt sich eine der besten Achterbahnen in ganz Orlando: Revenge of the Mummy. Nach einer langen Wanderung durch den tollen Anstehbereich steht eine Mischung aus Themenfahrt und Achterbahn. Etwas lockerer kann man es dann wieder draußen, auf den Strassen New Yorks angehen: The Blues Brothers Show unterhalten hier oft mit ihrem bekannten Bluesmobile.

San Francisco

Hier gibt es tolle Restaurants: Egal ob bei “Richter’s Burger Co.“, im gemütlichen „Chez Alcatraz”, maritimer bei “Lombard’s Seafood Grille“ oder bei „San Francisco Pastry Company“, hier geht niemand hungrig oder durstig vorbei. Seit 2018 gibt es in diesem Bereich den High-Speed-Simulator Fast & Furious – Supercharged. Ganz im Stil der bekannten Filme gibt es hier Action rund um Dom, seiner Familie und die getunten Autos. Autofreaks und Fans der Filmreihe kommen im Wartebereich voll auf ihre Kosten. Ganze 15 Autos stehen da in den Hallen, bis ins kleinste Details getuned und gepimpt. Und das ist noch nicht alles: Bevor man die Attraktion betritt, wird es bereits einiges zu erleben geben – mehr wird aber hier nicht verraten. Die Fahrt konnte unseren Redakteur so überzeugen, dass er diese 6 Mal in seiner Besuchszeit genoss.

Harry Potter – Diagon Alley

Der oft als “Harry Potter”-Park bezeichnete Bereich rund um die Welt des bekannten Zauberers ist je zur Hälfte in den Universal Studios Florida (Diagon Alley) und in Universal’s Islands of Adventure (Hogsmeade). Die Fahrattraktion in – Diagon Alley „Harry Potter and the Escape from Gringotts“ ist eine Stahlachterbahn des Herstellers Intamin, die am 8. Juli 2014 eröffnet wurde. Das Besondere an dieser Achterbahn ist, dass sie innerhalb eines Gebäudes gebaut wurde, womit sie zur Kategorie der Dunkelachterbahnen zählt. Aufgrund der umfangreichen Thematisierung und weniger achterbahnähnlichen Fahrelementen, zählt sie außerdem als Themenfahrt. In diesem Themenbereich inkl. der erstklassigen Achterbahnfahrt erlebt man die beste Thematisierung in diesem Freizeitpark und wohl einer der Besten weltweit.

World Expo

Bei MEN IN BLACK Alien Attack kann jeder Besucher sein Glück beim Training der Agenten versuchen und auf Alien-Jagd gehen, ein toller Spass, auf als kleiner Wettbewerb – wer schafft wohl am meisten Punkte? Im gigantischen Gebäude daneben ist The Simpsons Ride beheimatet. Besucher werden nach einem sehr unterhaltsamen Wartebereich in Autos verladen, die dann in jeweils einen der zwei riesigen Simulatoren in Halbkugel-Form gefahren werden. Und ab da geht es rund, ganz im Stil der Simpsons, spassig und actionreich. 1993 konnten wir an dieser Stelle noch „Back to the Future“ erleben und persönlich fand er diese damalige Simulation um Klassen besser als The Simpsons Ride. Ist aber halt immer eine Geschmacksssache.

Weitere Attraktionen

Fear Factor Live: Eine Live-Version der bekannten US-Mutprobenshow (nicht geöffnet während der Halloween-Saison).
Kang & Kodos’ Twirl ‘n’ Hurl: Rund geht es mit den bekannten Aliens aus der Simpsons-TV-Serie.
Springfield Dining: Hier ist das Fast-Food-Paradies! Krusty Burger, The Frying Dutchman, Cletus’ Chicken Shack, Luigi’s Pizza, Lard Lad Donuts, Lisa’s Teahouse of Horror, Bumblebee Man’s Taco Truck, und natürlich die weltbekannte Duff Brewery und Moe’s Tavern.

Foto: Andrej Woiczik

Woody Woodpecker’s Kidzone

In diesem Bereich stehen die Kinder klar im Vordergrund. Aber auch Nostalgiker und Fans des Mega-Film-Hits E.T. – Der Ausserirdische” dürfen auf keinen Fall die Themenfahrt E.T. Adventure verpassen. Eine Reise zusammen mit dem freundlichen Ausserirdischen zurück auf seinen Heimatplaneten – das gab es nicht mal im Film! Ein tolles Erlebnis und ein Muss bei jedem Besuch. Für die jüngeren Besucher gibt es bei A Day in the Park with Barney eine halbstündige Show mit dem bekannten lila Dinosaurier aus dem Fernsehen (die Sprache ist hier, wie überall im Park, Englisch). Rasanter geht es auf Woody Woodpecker’s Nuthouse Coaster zu, einer familienfreundlichen Achterbahn für alle ab 90 cm Körpergrösse.

Weitere Attraktionen

Animal Actor’s on Location: Eine tolle Show mit echten Tieren, die zeigen, was sie alles draufhaben.
Curious George Goes To Town und Fievel’s Playland: Auf diesen Spielplätzen können sich die Kleinen so richtig austoben.

Hollywood

Orlando liegt in Florida, deshalb ist das weit entfernte Hollywood hier etwas kompakter gehalten. Gruselig aber nicht weniger spassig ist die Universal Orlando’s Horror Make-Up Show, bei der bekannte Horror-Make-Up-Effekte gezeigt und erklärt werden, auch immer wieder gerne an den Besuchern selbst. Dieser Bereich ist jedoch primär da, um auch etwas durchatmen und den Tag planen zu können.

Nachdem die die beliebte Stunt-Show „Terminator 2: 3-D“ im Oktober 2017 geschlossen wurde, fragten sich viele, was mit dem Gebäude im Hollywood-Bereich geschehen würde. Schon früh gab es Gerüchte, dass eine neue Show rund um die Jason Bourne Action-Filmereihe geben werde. Diese Gerüchte wurden nun von Universal bestätigt: Im Frühling 2020 wird die neue The Bourne Stuntacular Live-Action-Stunt-Show ihre Türen öffnen und Gäste mit einer gehörigen Portion Action beglücken. Dabei wird es sich, ähnlich wie bei der Terminator-Show, um eine Mischung aus digitalen Effekten auf gigantischen LED-Bildschirmen und echten Effekten mit Stuntleuten handeln. Als Besucher ist man mitten drin in einer wilden Verfolgungsjagd zwischen Gut und Böse.

Update: Auf Grund der Corona-Virus-Krise soll diese Attraktion nunmehr erst im Sommer 2020 eröffnen.

Quelle: Andrej Woiczik