Zurück zur Startseite
2022-01-19 19:55:01 - 984 Aufrufe

Preisanpassung in Hellabrunn

Ab 1. Februar 2022 erhöht der Tierpark Hellabrunn nach mehreren Jahren die Eintrittspreise. Grund dafür sind vor allem steigende Betriebskosten.

Nach mehreren Jahren Preisstabilität wird es ab dem 1. Februar 2022 eine moderate Preisanpassung bei den Tages- und Jahreskarten im Münchner Tierpark geben. Der Eintrittspreis für einen Erwachsenen wird dann bei 18 Euro liegen. Für Kinder erhöht sich der Eintrittspreis von sechs auf sieben Euro. Die Kleine Familien-Tageskarte (ein Elternteil und dessen eigene bzw. unter gleicher postalischer Adresse lebende Kinder zwischen vier und 14 Jahren) wird statt 19 dann 22 Euro kosten, die Große Familien-Tageskarte (beide Eltern und deren eigene bzw. unter gleicher postalischer Adresse lebende Kinder zwischen vier und 14 Jahren) 39 Euro. Zudem erhöhen sich die Parkgebühren auf 6 Euro pro Tag.

Die letzte Preisanpassung für den Tageseintritt erfolgte vor fünf Jahren. „Auch der Tierpark Hellabrunn muss verantwortungsvoll und betriebswirtschaftlich handeln. Steigende Kosten bei Energie, Futterversorgung und Personal zwingen Hellabrunn vorausschauend zu agieren, um den umfangreichen Tierparkbetrieb aufrechtzuerhalten“, erklärt Tierparkdirektor Rasem Baban und weiter: „auch die Corona-Pandemie und die damit verbundene wochenlange Schließung hat ihre wirtschaftliche Spuren hinterlassen – so ist die Preisanpassung in diesem Jahr unvermeidbar, die Erhöhung erfolgt jedoch sehr moderat.“

Die Preise für die Jahreskarten werden ebenfalls – erstmals seit fast zwanzig Jahren – angepasst. Künftig kostet eine Jahreskarte für Erwachsene 59 Euro, für Kinder 30 Euro. Für Familien erhöht sich der Preis auf 59 Euro (kleine Familien-Jahreskarte) bzw. 118 Euro (große Familien-Jahreskarte). „Für Münchnerinnen und Münchner, die den Tierpark oft und regelmäßig besuchen, lohnt sich nach wie vor der Kauf einer Jahreskarte – bereits mit drei Besuchen im Jahr hat man den Preis der Jahreskarte eingelöst.“, so Baban.

Foto: Björn | Totenkopfaffe

Selbstverständlich wird es auch künftig ermäßigte Tarife für Schülerinnen und Schüler, Studentinnen und Studenten, Seniorinnen und Senioren, Schwerbehinderte sowie Gruppen geben. Darüber hinaus erhalten auch Inhaberinnen und Inhaber des München-Passes weiterhin eine entsprechende Ermäßigung auf Tages- und Jahreskarten.

Der Tierpark Hellabrunn gehört zu den größten und renommiertesten wissenschaftlich geführten Zoos in Deutschland. Mit zahlreichen Investitionen in Tieranlagen und Tierhäuser, aber auch in das Bildungsangebot für Besucherinnen und Besucher entwickelt und verbessert sich Hellabrunn stetig. „Die diesjährige Preisanpassung ist unabdingbar für den Fortbestand der Münchener Tierpark Hellabrunn AG, die sich den wichtigen Themen wie Artenschutz, Umweltbildung und Tierwohl annimmt. Auch nach der jetzt erforderlichen Erhöhung ist Hellabrunn weiterhin einer der günstigsten Großstadtzoos im deutschsprachigen Raum“, ergänzt Verena Dietl, Aufsichtsratsvorsitzende und Bürgermeisterin.

Quelle: PM Tierpark Hellabrunn