Freizeitpark-Welt.de auf Twitter
Facebook
Youtube
Zurück zur Startseite
2019-01-12 20:54:59 - 394 Aufrufe

„Magisches Tropenleuchten“ beginnt

Vom 10. Januar bis zum 3. Februar verwandelt das einzigartige Lichterfestival bei sommerlichen 26 Grad die Tropenerlebniswelt „Gondwanaland“ in einen Ort voller Magie. Jeweils von Donnerstag bis zum Sonntag (17 bis 22 Uhr) können Besucher in eine eindrucksvolle Atmosphäre eintauchen und sich von mystischen Wesen, faszinierenden Illuminationen, rhythmischen Klängen und exotischen Köstlichkeiten verzaubern lassen.

Eine eindrucksvolle Lichtshow erzählt in 20 Minuten das Farbenspiel eines Tropentages – vom malerischen Sonnenaufgang bis zum sternenklaren Nachthimmel. Ein schwebender Nebel auf dem Urwaldfluss lässt die Bootsfahrt zu einem besonderen Erlebnis werden, und leuchtende Hängebrücken laden dazu ein, den tropischen Regenwald Leipzigs aus luftiger Höhe und in einem neuen Licht zu entdecken. Entdeckerstationen mit Rotlichtlampen und das Urwald- Krabbeln mit Insekten zum Anfassen bieten zusätzlich einen neuen Blick auf die geheimnisvolle Welt der Tiere und Pflanzen. Mehrere künstlerische und musikalische Darbietungen an allen Tagen sorgen für Entspannung.

Ein mehr als vier Meter großer Lichter-Kolibri auf dem Aquariumsvorplatz und ein leuchtender Löwe im Konzertgarten sowie weitere Illuminationen stimmen die Besucher bereits auf dem Weg zum Lichterfestival ein. Spezielle gastromische Angebote stehen den Gästen in der Halle und auch im Konzertgarten und auf dem Gondwanalandvorplatz zur Verfügung. „Das Magische Tropenleuchten war im letzten Jahr ein voller Erfolg, sodass wir eine Fortführung dieser besonderen Veranstaltung beschlossen haben, und ich freue mich außerordentlich, dass wir unseren Besuchern während der tristen Winterzeit eine exotische und tropische Abwechslung bieten können“, freut sich Zoodirektor Jörg Junhold.

In diesem Jahr erfolgt der Zugang zum „Magischen Tropenleuchten“ ausschließlich über den Haupteingang. Letzter Eintritt ist 21.15 Uhr. Tickets können im Vorfeld online auf www.zooleipzig. de oder vor Ort an der Zookasse erworben werden.

Foto: Zoo Leipzig

Quelle: PM Zoo Leipzig