Freizeitpark-Welt.de auf Twitter
Facebook
Youtube
Zur√ľck zur Startseite
2015-03-22 00:00:00

K√§rnan-Baustellenf√ľhrung

Der aktuelle Status Quo vom 20.03.15 auf der wohl größten Achterbahn-Baustelle in Deutschland!

Am 20.03.2015 sind wir vom Hansa Park zu einer exklusiven Baustellenbesichtigung von KÄRNAN und einem anschließenden Gespräch mit der Geschäftsführung eingeladen worden. Wir wurden von Herrn Leicht mit seiner Frau und zwei Mitarbeiterinnen am Eingangstor begrüßt.

Während der Baustellenführung gab es dann die ersten Informationen - teilweise auch Neuigkeiten. Bekannt war bereits:

  • Hyper-Coaster der Firma Gerstlauer
  • Turmhöhe: 79 m, Schienenhöhe 73 m, First Drop: 67 m in die Tiefe
  • Streckenlänge 1.235 m, Fahrtdauer ca. dreieinhalb Minuten
  • Überschlagselement im Dunkeln und herzförmige Hochfahrfigur
  • Höchstgeschwindigkeit ca. 127 km/h
  • Züge mit 16 Sitzen und Schoßbügeln
  • Fertigstellung im Laufe der Saison 2015, Abschluss Thematisierung 2016
  • Vollständiger Name: DER SCHWUR DES KÄRNAN - Hüte Dich vor seinem Bann!

Der Bahnhof und die herzförmige ca. 60 m hohe Hochfahrfigur sollen noch im März fertiggestellt sein. Der Eingang befindet sich auf einer höheren Ebene, nämlich sozusagen im 1. Stock oberhalb des Bahnhofs. Darauf folgt eine kleine Abfahrt bevor es auf dem Rücken liegend in den Senkrechtlift im Turm nach oben geht. Der ebenfalls senkrechte Absturz wird noch durch eine Hurde (also eine Art kleiner Erker) bei der Ausfahrt aus dem Turm optisch aufgewertet. Ich persönlich könnte mir vorstellen, dass das als ein kleines Near-Miss-Element wirken könnte. Das Überschlagselement wird innerhalb des Bahnhofgebäudes sein.
Foto: looping grufti
Begr√ľ√üung durch Herrn Leicht vor dem Eingang

Zu einem festen Fertigstellungstermin hat sich der Geschäftsführer, Herr Leicht nachvollziehbar noch nicht durchringen können. Aber es wird ein Soft Opening und ein Grand Opening geben. In diesem Jahr wird auch parallel schon mit der Thematisierung begonnen, die dann im nächsten Jahr fertiggestellt sein wird. Im Mittelpunkt der Thematisierung wird der dänische König Eric VI. stehen - die Art der Thematisierung wird sich von der vom Fluch von Novgorod unterscheiden.

Kleine Anekdote am Rande: die grünen Schienen und Stützen innerhalb des Gebäudes sollten eigentlich schwarz sein. Aber man hat sich mit dem Lieferanten auf dieser Basis geeinigt. Der Parkbetrieb ab Parköffnung wird durch die weiteren Bauarbeiten nicht beeinträchtigt werden - einzig allein das Hüpfkissen wird im April mit Einschränkungen leben müssen.

Am Ende des Rundgangs hatte Herr Leicht dann in den Saal des Verwaltungsgebäudes eingeladen. Hier gab es noch zwei Überraschungen: zum Kaffee bzw. Kaltgetränk wurde ein kleines Kärnan-Törtchen aus der parkeigenen Konditorei angeboten und in der anschließenden Präsentation gab es erstmalig das Layout von Kärnan - als 2D und 3D Ansicht zu sehen. Dies will der Hansa Park dann auch zum Saisonstart öffentlich zeigen.

Die Baustellenführung wurde sehr professionell, offen und kurzweilig durchgeführt - ein jeder von uns durfte auf eine Plattform innerhalb des Turms steigen, fotografieren und die Höhe von 79 Meter hautnah spüren. Als Geschenk erhielten wir den Schutzhelm mit der Aufschrift "Der Bau des Kärnan", den wir während der Baustellenführung trugen sowie einen Special-Edition-Trinkbecher, den es so später nicht mehr im Shop geben wird und einen Ansteckbutton der uns an das Datum 20.03.2015 erinnert.

Unser Eindruck: hier weiß jemand ganz genau, wie man positive Öffentlichkeitsarbeit macht. Vielen Dank an Herrn Leicht und den gesamten Hansa Park. Wir freuen uns schon darauf, die Bahn gleich am Eröffnungstag zu fahren.

Quelle: Michael Singer / Freizeitpark-Welt.de

Weitere Artikel aus dem Jahr 2017

46 Hits/Week
Vor 2 Wochen Exklusiv auf Freizeitpark-Welt.de!
Artwork von Kärnapulten veröffentlicht
Neuheit 2017 nimmt Formen an