Freizeitpark-Welt.de auf Twitter
Facebook
Youtube
Zurück zur Startseite
Startseite > News > Bernd Beitz, Parkmanager Holiday Park Pfalz, im Interview

Bernd Beitz, Parkmanager Holiday Park Pfalz, im Interview

Bernd Beitz (Parkmanager Holiday Park Pfalz) im Interview
Bernd Beitz (Parkmanager Holiday Park Pfalz) im Interview

Bernd Beitz ist seit der Saison 2012 Parkmanager im Holiday Park Pfalz. Der gebürtige Nürnberger ist bereits seit dem 18. März 2002 Mitarbeiter im Park und hat sich eine beeindruckende Karriere erarbeitet. Seine Ausbildung begann auf der Akademie für Touristik in Freiburg, später sammelte er wichtige Berufserfahrung in den USA, bevor er über die Freizeit- und Touristikmesse auf den Holiday Park aufmerksam wurde. Seine Hauptaufgabe ist die Koordination aller Abteilungen, um Sachverhalte auch direkt lokal vor Ort effektiv zu bewältigen.

Herr Beitz stellt sich freundlicherweise im Vorfeld unseres großen Jubiläums-Fantreffens am Samstag, den 5. Oktober im Holiday Park Pfalz für ein Interview zur Verfügung.

Aber nun erstmal: Viel Spaß mit dem Interview!

Das Interview

Freizeitpark-Welt.de:
Lieber Herr Beitz, seit 11 Jahren haben Sie die Entwicklung des Holiday Parks mit allen Höhen und Tiefen durchlebt. Vom Familienunternehmen zur Plopsa Gruppe, von Holly, Dolly und Robo zu Biene Maja, Wickie und Tabaluga, vom alten zum neuen Parkeingang. Befindet sich der Holiday Park auf einem guten Weg?
Bernd Beitz:
Ja, absolut. Zum einen bauen wir das Angebot an Attraktionen stark aus und erhöhen mit dem neuen Eingang, der Thematisierung des Parks, neuen Straßen, etc. die Qualität. Zum anderen sehen wir wie emotional die Kinder auf bekannte Figuren wie die Biene Maja und Willi reagieren. Die Kombination aus alledem ist ganz sicher der richtige Weg.
Freizeitpark-Welt.de:
Zu Zeiten des Familienbetriebes wurden einige Dinge geplant, konnten aber aus diversen Gründen nicht realisiert werden. Es gab z. B. mal die Ankündigung eines Schwimmbadkomplexes in der Nähe des Holiday Parks. Schaut man sich die Entwicklungen beim Branchen Primus Europa Park, dem Phantasialand oder dem niederländischen Hellendoorn an, dann wäre dies doch immer noch eine interessante Investition, oder?
Bernd Beitz:
Die Idee gefällt uns nach wie vor. So gut sogar, dass wir sie in Plopsaland DePanne umsetzen. Dort wird in Zusammenarbeit mit der Gemeinde De Panne ein Wasserpark entstehen. Mal sehen, was sich hier in Haßloch diesbezüglich noch ergibt.
Freizeitpark-Welt.de:
Laut unseren Recherchen verbringt der alte Parkdirektor Wolfgang Schneider in der Nähe von Zürich seinen Lebensabend. Gibt es immer noch Kontakte zu ihm, bzw. hat die Familie Schneider immer noch Einflussmöglichkeiten auf den Holiday Park oder diverse Beteiligungen?
Bernd Beitz:
Beteiligungen und Einflussnahme gibt es nicht mehr. Ich glaube auch nicht, dass Herr Schneider seine Zeit schon als Lebensabend sieht. Ich habe ihn im September auf dem VDFU Sommertreffen getroffen und ihm geht es sehr gut. Kontakt zur gesamten Familie Schneider besteht also noch, besonders da Erika Schneider, die mit Ihrem Mann Erich den Holiday Park gegründet hatte, noch tagtäglich im Park spazieren geht.
Freizeitpark-Welt.de:
Resorts sind ein großes Thema in der Branche, einige Führungskräfte sagen sogar, dass Parks ohne thematische Hotelanbindung künftig einen Wettbewerbsnachteil haben werden. Sie haben in den Staaten bei "KOA" gearbeitet, einer Resort-Campground Kette mit Abenteuercamping. Könnten Sie aufgrund Ihrer beruflichen Erfahrung etwas in diese Richtung für den Holiday Park als Grundstein für ein Resort voran bringen, zumal Parks wie Duinrell mit Camping sehr erfolgreich sind?
Bernd Beitz:
Im Moment arbeiten wir an vielen Punkten, welche zum jetzigen Zeitpunkt höhere Prioritäten haben. Im Plopsaland De Panne, das eine ähnliche Entwicklung durchgemacht hat wie der Holiday Park, in dieser Entwicklung aber ca.10 Jahre weiter ist, wird demnächst der Grundstein für das erste Hotel der Plopsa-Gruppe gelegt. Ab einer gewissen Größe und Besucherzahl ist ein Hotel für einen Freizeitpark sehr wichtig. Und bei der Lage des Holiday Parks wäre Camping sicherlich auch eine schöne Sache.
Freizeitpark-Welt.de:
In der Saison 2014 haben die Achterbahnfans in Deutschland die Qual der Wahl, wenn es um neuartige Fahrerlebnisse geht. Im Europa Park wird es den ersten Suspended-Family-Coaster von Mack Rides geben und der Heide Park eröffnet den ersten Wingcoaster von B&M in Deutschland. Der Holiday Park überraschte vor wenigen Wochen mit der Ankündigung eines Katapult- und überschlags-Coasters von Premier Rides. Highlight, im wahrsten Sinne des Wortes, ist das langsame Durchfahren einer Heartline Roll ohne Schulterbügel in rund 50 Meter Höhe über den Baumkronen Ihres Parks. Viele Fans waren begeistert über Ihren 8 Millionen Euro teuren neuen spektakulären Thrill-Coaster. Wird die Bahn zwei Stationen für zwei Züge haben, um den großen Andrang der neugierigen Fahrgäste zu bewältigen?
Bernd Beitz:
Die neue Bahn wird der Hammer und sicher bei den Besuchern sehr beliebt werden. Weitere Details dazu können wir erst in Kürze bekannt geben.
Freizeitpark-Welt.de:
Wir gratulieren Ihnen zu den erfolgreichsten Summernights im Holiday Park seit Bestehen dieses Events. Was fasziniert Ihrer Meinung nach die Besucher besonders an diesem Ereignis und lässt das Interesse stetig wachsen?
Bernd Beitz:
Das Thema "Fiesta Brazil" mit den brasilianischen Shows hat alle Zielgruppen angesprochen und Besucher jeden Alters angezogen. Auch für unser Feuerwerk haben wir sehr viele Komplimente bekommen. Die Atmosphäre des Parks, mitten im Grünen, mit der tollen Beleuchtung und den Nachtfahrten, vor Allem auf Expedition GeForce und dem Free Fall Tower, ist unvergleichbar. Und in diesem Jahr hat auch noch das Wetter mitgespielt...

Expedition GeForce ist das Achterbahn-Highlight im Holiday Park!
Freizeitpark-Welt.de:
Steve van den Kerkhof, Präsident Ihrer belgischen Plopsa Park Gruppe, hat Ende Juni diesen Jahres im Plopsaland De Panne ein sehr detailreich thematisiertes Wickieland mit Disco Coaster und Splash Battle eröffnet, welches an das berühmte Dorf Flake aus der Comicwelt von Wickie erinnert. Könnten ähnliche Attraktionen mit ähnlicher Thematisierung künftig auch dem Publikum im Holiday Park Pfalz präsentiert werden?
Bernd Beitz:
Ja, unbedingt!
Freizeitpark-Welt.de:
Als Parkmanager ist Ihr Aufgabengebiet sehr umfangreich und abwechslungsreich. Kein Arbeitstag ist wie der andere. Im Holiday Park arbeiten sehr viele Mitarbeiter mit teils unterschiedlichen Nationalitäten. Service- und kundenorientiertes Personalmanagement ist für Sie eine besondere Herausforderung. Im aktuellen EAP-Magazin inserieren Sie zwei Stellenausschreibungen im Bereich Food & Beverage als Manager und Assistent. Welche besonderen Fähigkeiten sollten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Ihr Holiday Park Team mitbringen?
Bernd Beitz:
Unabhängig von den fachlichen Qualifikationen, die von Position zu Position variieren, muss man unbedingt Leidenschaft mitbringen. Wir arbeiten dann, wenn andere Frei haben, an Wochenenden und dann, wenn das Wetter am besten ist. Da ist es wichtig, dass man das, was man macht, gerne macht und gerne mit seinen Kollegen zusammen ist und natürlich auch ein guter Kollege ist.
Freizeitpark-Welt.de:
In Disneyworld Orlando finden Sie Ihre Lieblingsparks. Ihre Lieblingsattraktion ist Soarin' in Epcot, ein HEXaFLITE Flying Theatre von simtec Systems. Eine derartige Attraktion, welche einen zauberhaften Flug der Biene Maja über und durch ihre Welt endrucksvoll simuliert, wäre doch die ideale Ergänzung in Ihrem Attraktions-Portfolio, oder?
Bernd Beitz:
Steht schon auf meiner persönlichen Wunschliste.
Freizeitpark-Welt.de:
Wir sind Ihnen sehr dankbar, dass Sie und Ihr Team uns so hervorragend bei unserem bevorstehenden Jubiläums-Fantreffen von Anfang an unterstütz haben. Vielen Dank, dass Sie auch für dieses Interview zur Verfügung standen und wir Sie bei der Gesprächsrunde während unseres Fantreffens persönlich kennenlernen dürfen. In guter Holiday Park Tradition ist Ihnen der Kontakt zu Fans und deren Meinung sehr wichtig, so dass Sie auch uns sehr gerne während der Gesprächsrunde Fragen stellen dürfen. Eine unserer Teilnehmerinnen teilt sogar Ihre Begeisterung für Disneyworld Orlando, sie hat dort ein Jahr lang gearbeitet und ist somit für Sie sicherlich auch eine interessante Gesprächspartnerin. Wir alle freuen uns auf Sie.

Torsten Jansen / Freizeitpark-Welt.de im September 2013