Freizeitpark-Welt.de auf Twitter
Facebook
Youtube
Zurück zur Startseite
2020-10-09 20:38:15 - 989 Aufrufe

Halloween im Belantis Abenteuer Reich

Von Andrej Woiczik

Die Sonne strahlte als Redakteur Andrej Woiczik nach 95 Minuten Fahrzeit (mit dem Auto) aus Berlin kommend im Freizeitpark Belantis antraf. Ein emsiges Treiben herrschte gegen 10.00 Uhr bereits im Eingangsbereich. Am 03.10.2020 fand das erste Halloween-Spezial in BELANTIS statt und tausende Gruselwillige wollten sich dieses Spektakel ansehen.

Jeden Samstag im Oktober 2020 hat der Park bis 20 Uhr geöffnet. Außerdem können Besucher im Park während der Halloween-Saison ab 16 Uhr verkleidete Schauspieler begegnen, die als Monster, Hexen und Vampire für Angst und Schrecken sorgen. Doch auch die Besucher sind eingeladen verkleidet zu kommen, allerdings sollte von einer Vollmaskierung abgesehen werden. Im Park warten darüber hinaus fünf Grusellabyrinthe, die ganztägig geöffnet sind und sich an verschiedene Zielgruppen richten.

So können bereits mutige Vierjährige einem Drachen in dem Labyrinth „Fantastische Wesen“ helfen und alle ab sechs Jahren in Begleitung eines Erwachsenen können den „Düsteren Märchenwald“ erkunden. Kinder über zehn Jahren dürfen dort sogar alleine Abenteuer erleben. Für alle ab 12 Jahren bietet die „Grabkammer des Grauens“ in der BELANTIS-Pyramide einen Gang des Schreckens. Ebenfalls innerhalb der Pyramide befindet sich „Fluch des Imothep“. Das ist eine Horror-Strecke für alle ab 16 Jahren, die wissen möchten, welche schreckliche Macht eine bloße Inschrift in der Pyramide haben kann.

Unweit der Burg im Themenbereich „Insel der Ritter“ findet sich das letzte Horror-Labyrinth. Im „Irrgarten des Schreckes“ ist eine unbekannte Seuche los, die die Menschen dort in schreckliche Kreaturen verwandelt hat. Jeder ab 16 Jahren darf sich auf diese Strecke wagen und versuchen den Monstern zu entkommen.

Foto: Andrej Woiczik

Wir testeten alle fünf Grusellabyrinthe und kamen zum Ergebnis, dass schon aufgrund der vielen Besucher, welche das Abenteuer Reich am ersten Event-Tag besuchten, das Halloween Abenteuer ein toller Erfolg ist.

In der Corona-Pandemie gestaltete sich natürlich solch ein „Grusel-Event“ in der Organisation als sehr aufwändig, aber alle behördlichen Hygiene Maßnahmen wurden sehr gut umgesetzt und trotz längerer Wartezeiten (bis zu 45 Minuten) wurde es nie langweilig, weil die verkleideten Schauspieler zeitweise die Wartenden bis zum Einlass in die Grusellabyrinthe gut unterhielten. Da sich dieses „Grusel-Event“ eher an Familien anstatt Hardcore-Halloweenfans richtet, wurde trotz sehr guter Effekte besonders in der Pyramide eine softere Gruselvariante geboten, welche aber sehr unterhaltsam am ersten Tag der Halloweensaison war. Dieses Event bietet eine erhebliche Aufwertung dieses sächsischen Freizeitparks und lässt ein wenig vergessen, dass die letzte Investition in eine neue Fahrattraktion bereits fünf Jahre zurück liegt.

Halloween-mäßig war Belantis sehr schön „geschmückt“ und bot einen schönen „Wohlfühl-Faktor“ für Gruselwillige. Die Sonne strahlte bei Temperaturen über 20 Grad über und sorgte dafür, dass während des ganzen Tages das Abenteuer Reich gut gefüllt war. Im Anschluss an einen sehr schönen Tag im Belantis Freizeitpark hatten wir die Möglichkeit zu einem 2-stündigen Gedankenaustausch mit Belantis-Geschäftsführer Bazil El Atassi. Seit 2018 ist er in dieser Funktion tätig. Neben dem Rückblick auf die Corona Saison 2020 stand natürlich auch ein Ausblick auf die nächsten Jahre auf der Agenda dieses Treffens. Belantis wird in den kommenden Jahren weiter zu einem Familien-Freizeitpark mit überregionaler Bedeutung ausgebaut. Platz für Neuheiten hat der Freizeitpark an der Peripherie von Leipzig genügend. „Flächennot ist das kleinste Thema“ so El Atassi. Auch gebe es im bereits bebauten Gebiet genug Verdichtungsmöglichkeiten, dass reicht locker für die nächsten 20 Jahre, ist sich der Belantis-Geschäftsführer sicher.

Foto: Andrej Woiczik
Redakteur Andrej Woiczik im Gespräch mit BELANTIS-Geschäftsführer Bazil El Atassi

...und weiter?

Das Gespräch mit Herrn Bazil El Atassi war sehr interessant und informativ. Was allerdings an Neuheiten geplant ist, darüber darf an dieser Stelle noch nicht gesprochen werden. Wir bedanken uns bei Herrn Bazil El Atassi & seinem engagierten Team für einen tollen Tag im Abenteuer Reich.

Quelle: Andrej Woiczik