Freizeitpark-Welt.de auf Twitter
Facebook
Youtube
ZurĂĽck zur Startseite
2018-09-22 08:56:51 - 347 Aufrufe

Umjubelte CARO-Premiere im Freizeitpark Efteling

Eftelings 16. Theaterproduktion, die am Samstagabend im parkeigenen Theater uraufgeführt wurde, ist im doppelten Sinne neu. CARO bringt ein Feuerwerk an Akrobatik, Spezialeffekten, Gesang und Tanz auf die Bühne – und kommt dabei erstmals fast vollständig ohne gesprochenen Text aus. Somit ist die Geschichte vom „Karussell des Lebens“ für Besucher aus aller Welt verständlich. Die Reaktion der Premieren-Gäste: Standing Ovations.

CARO knüpft an eine der nostalgischen Efteling-Attraktionen an: das Stoomcarrousel. Seit 1956 dreht das gemütliche Dampfkarussell seine Runden im Freizeitpark. Auch die Bühne im eigens für die neue Show umgebauten Efteling-Theater dreht sich. Das Publikum sitzt im Kreis und wird Zeuge einer bildgewaltigen „Karussellfahrt“. Tänzer, Akrobaten und Sänger erzählen eine Liebes- und Lebensgeschichte, die jeder Besucher versteht – egal, aus welchem Land er stammt.

Regisseur Stanley Burleson ist nach der Uraufführung am Wochenende stolz auf die Reaktionen aus dem Publikum: „Ich war sehr gespannt, denn schließlich ist diese Produktion ganz anders als die früheren Märchenmusicals von Efteling. Wir haben die Zuschauer im Saal berührt. Und das ganz ohne ausführliche Erzählungen, denn auf der Bühne sprechen wir vor allem die visuelle Sprache des Tanzes und der Akrobatik.“

Die neue Show entspricht der Vision von Efteling, sich von einem Freizeitpark zu einem mehrtägigen Ausflugsziel für internationale Gäste zu entwickeln. „Eine Theatershow zu produzieren, in der Text und Sprache eine untergeordnete Rolle spielen, war eine echte Herausforderung. Die von René Merkelbach komponierte Musik schafft aber eine verbindende und nachvollziehbare Handlung“, so Creative Director Olaf Vugts.

Foto: Efteling

Foto: Efteling

Quelle: PM Efteling