Freizeitpark-Welt.de Icon sehr klein
Zurück zur Startseite
News Kategorie Sonstiges
2024-06-11 18:10:46 - 810 Aufrufe

Vier Tage in der PortAventura World - Teil 1: Port Aventura und die Neuheit Uncharted

Von Andrej Woiczik

Seit unserem letzten Besuch der PortAventura World (Ende Oktober 2021) hat sich, in einem der beliebtesten Freizeitpark-Resorts in Europa, einiges getan, so dass es Ende Mai 2024 für vier Tage wieder an die spanische Mittelmeerküste ging.

Geschichte der PortAventura World

Der Park Port Aventura kann schon auf eine wechselhafte Geschichte zurückschauen, war er doch immerhin für kurze Zeit ein Ableger der Universal Studios (1997-2004) und firmierte u.a. als Universal Mediterranea. Doch schon vor Parkeröffnung im Jahre 1995 war der Bauplatz für das europäische Disneyland vorgesehen, welches aber dann nach Paris verlegt wurde. Das ist aber schon wieder Geschichte und so konzentriert man sich heute auf seine Stärken, die unglaubliche Urlaubslage an der spanischen Mittelmeerküste genauer gesagt in Salou. Dieser Ort ist bei uns Deutschen weniger bekannt, denn eigentlich ist diese Urlaubs-Destination fest in englischer und französischer Hand.

Anreise zur PortAventura World

Mit der spanischen Fluggesellschaft Vueling ging es vom Berliner Flughafen BER mit einer Flugdauer von 2 Stunden 20 Minuten nach Barcelona und im Anschluss mit dem Flughafentransfer der Firma Bus Plana mit einer Fahrzeit von 100 Minuten zur PortAventura World.

Übernachtung im Hotel El Paso

Bereits im Dezember 2023 hatten wir das damalige Frühbucher-Angebot des Resorts „angenommen“ und das Hotel El Paso mit seinem Deluxe Superior Woody & Friends Room inkl. All Inklusive und Tickets für die Parks PortAventura & Ferrari-Land für uns drei Berliner gebucht. Das Hotel bietet eine Vielzahl von Annehmlichkeiten, darunter einen herrlichen, tropischen großen Außenpool und zahlreiche Restaurants. Daneben erhalten Hotelgäste noch verbilligte Vorzugs-Expresspässe, die sich im Sommer sehr lohnen können. Einige Mal nutzten wir die tolle Poolanlage und entspannten uns dort am Nachmittag (meist 14.00-16.00 Uhr) bevor es wieder danach in einen der beiden Parks ging. Uns hat der Aufenthalt dort bis auf zwei Ausnahmen hervorragend gefallen. Neben einem zwar sehr schönen Deluxe Superior Woody & Friends Room mit zu wenig Platz für drei Erwachsene ärgerte uns, dass an jedem Tag unsere „Key Cards“ (für den Zugang zu unserem Zimmer, am Anreisetag, sowie zu den Parks (an vier von fünf Tagen) nicht funktionierten. Die sehr netten Mitarbeiter*Innen im Hotel und in den Parks halfen zwar jedes Mal erneut (wir waren nicht die einzigen Hotelgäste welche solche Probleme hatten), aber jedes Mal verlor man kostbare Urlaubszeit. Die Speisen in den Hotelrestaurants waren abwechslungsreich und gut schmeckend und die Getränke inkludiert.

uncharted232.jpg
Foto: Andrej Woiczik | Attraktion: Uncharted
Die Achterbahn Uncharted befindet sich in einer großen Halle, die sich hinter diesem künstlichen Felsmassiv versteckt.

PortAventura Park

Nun aber zum Park selber, der mit einer tollen Mischung aus Thrill, thematischen Ländern und toller Unterhaltung glänzt. Die Länder erstrecken sich dabei von Far West, Polynesien, China und Mexiko bis hin zur mediterranen „Ecke“ und dem Themenbereich SésamoAventura. Der Park bietet derzeit neun Achterbahnen (im gesamten Resort elf). Darunter mit "Shambhala" einen gigantischen Hypercoaster, welcher die Parksilhouette nachhaltig veränderte und zu den besten Achterbahnen in Europa zählt. Zu diesem Aufgebot gesellen sich Top Attraktionen, wie "Templo del Fuego" eine der besten Feuershows in Freizeitparks weltweit, leider nur sporadisch geöffnet (Öffnung erst wieder ab dem 22.6), den Freefallgiganten mit Special Effects "Hurakan Condor", dem interaktiven Darkride "Sesame Street - Street Mission" sowie Spaß im Nassen mit einem Splash, Log Flume, Rapid Raft und dem wohl schönsten Splash Battle Europas.

Ein großes Augenmerk legt man im Park aber auf die vorzügliche und große Auswahl an Shows, Restaurants und thematischer Dichte. Es lohnt sich also durchaus, einen Gang runter zu schalten und zu genießen. Seit unserem letzten Besuch (Halloween 2021) hat sich die Abfertigung an den meisten Fahrgeschäften im Park erheblich verbessert. Es lief bei Shambala, Uncharted, Dragon Khan, Hurakan Condor, Stampida, Tomahawk und El Diablo – Tren de la Mina alles sehr flüssig und flott. Dazu kommt natürlich auch, dass „man“ endlich die volle Kapazität der vorhandenen Züge/Wagen nutzt und so die Wartezeiten erheblich auf besucherfreundliche Wartezeiten drücken kann. Selbst ohne „Vordrängel-Pass“ mussten wir an einem Samstag (der Park war sehr gut gefüllt) bei Shambala bei fünf Fahrten zwischen 10 und 60 Minuten warten. Bei Hurakan Condor, Stampida und Tomahawk warteten wir zwischen 5 und 20 Minuten, okay in den Mittagsstunden waren es auch bis zu 50 Minuten, aber spätestens eine Stunde vor Parkschluss haben wir die aufgeführten „schönen“ Wartezeiten vorgefunden. Unseren „Hotelvordrängel-Pass“ (für einen Tag) nutzten wir an einem Montag und selbst da lagen die Wartezeiten mit Ausnahme von Uncharted (außer kurz vor Parkschluss immer 40-70 Minuten) bei den aufgeführten Fahrattraktionen nebst "Sesame Street - Street Mission" zwischen 5 und 45 Minuten. Bei unserem letzten Besuch, damals 6 Nächte, lagen die Wartezeiten in der Woche sämtlich im Tagesdurchschnitt über 60 Minuten und vom 30.10.-1.11. bei mindestens 80-200 Minuten. Es hat sich diesbezüglich einiges zum Positiven gewendet, vielleicht auch durch die neuen Entscheidungsträger im Resort bedingt?

Uncharted: The Enigma of Penitence

Im Jahr 2023 eröffnete mit Uncharted: The Enigma of Penitence die neueste Achterbahn im Park. Der Multidimension Indoor Coaster von Intamin verfügt sogar über 5 Launches und erstklassige „Fahrkombinationen“. Während uns die drei Fahrten hervorragend gefallen haben, ist dieses bei der Thematisierung nicht der Fall. Von außen macht „die Anlage“ einiges her, auch die leider zu wenigen Animatronics an zwei Stellen der Anlage können sich sehen lassen, ansonsten hat man den Eindruck, dass bei dieser 30 Mio. Euro großen Investition, am Ende bei der Thematisierung das Geld ausgegangen ist, leider. Es ist dunkel im Wartebereich und während der Fahrt (mit zwei Ausnahmen). Mit besserer Thematisierung wäre aus unserer Sicht, diese Achterbahn ein Highlight in europäischen Freizeitparks.

P1100783.JPG
Foto: Andrej Woiczik | Attraktion: Hotel El Paso
Das Hotel El Paso bietet auch eine große Pool-Area mit Abendanimation

Das war der erste Teil unserer Port Aventura Reportage. Im zweiten Teil statten wir bereits morgen dem Wasserpark und dem Ferrariland einen Besuch ab!

Quelle: Andrej Woiczik

Verwandte Attraktionen