Freizeitpark-Welt.de auf Twitter
Facebook
Youtube
Zurück zur Startseite
2017-03-10 21:00:20 - 1492 Aufrufe

Einmal um die Welt in ein paar Stunden!

Das ist auf der ITB 2017 auch in diesem Jahr wieder möglich - Viel VR und Neues zu SeaWorld und dem Ferrari Land
Von Andrej Woiczik

Traditionell besuchte unser Redakteur Andrej Woiczik die Internationale Tourismus-Börse (ITB), welche vom 08. März bis 12 März 2017 in Berlin veranstaltet worden ist und konzentrierte sich dabei wieder einmal auf den Themenbereich: Freizeitparks.

Im Jahr 2016 verzeichneten die deutschen Freizeit- und Erlebnisparks einen Besucherzuwachs von fast 5% zum Vorjahr und rund 38 Millionen Erlebnissuchende genossen die Angebote der deutschen Freizeitparkbranche. Leider steht diesem positiven Trend der negative Trend entgegen, dass immer weniger Freizeitpark- und Erlebnisparkbetreiber auf der ITB ihre (teuren) Informationsstände aufstellen. 20 Freizeitparks und 15 Zoos/Tierparks waren auf der diesjährigen ITB mit eigenen Ständen vertreten oder Kooperationspartner auf Messestände der jeweiligen Regionen in der Welt. Unser Redakteur brachte nachfolgende Informationen von seiner "Weltreise" mit.

Gardaland

Neben seinen Resorthotels bewarb das italienische Gardaland seinen "neuen" VR-Ride namens "Shaman". Die über 30 Jahre alte Achterbahn „Magic Mountain“ wird zum Saisonstart am 8 April mit Virtual-Reality-Technik ausgestattet und aufwendig thematisiert. Über fünf Millionen Euro investiert die Merlin Entertainment Group in die Neu-Auflage seines Klassikers.

Foto: Andrej Woiczik
Parkplan des 2017 eröffnenden Ferrari Lands

PortAventura World Parks & Resort - Ferrari Land

PortAventura World Parks & Resort ist eines der größten Urlaubsresorts in Europa. Die Anlage befindet sich in den Orten Vila-seca und Salou in der Provinz Tarragona (Costa Dorada) und besteht aus einem Themenpark (PortAventura Park), einem Wasserpark (PortAventura Caribe Aquatic Park), 5 Hotels und einem Kongresszentrum.

In 2017 kommt Ferrari Land mit einer Fläche von 70.000 m² hinzu, ein neuer, in Europa einmaliger Themenpark. Emma Descrot (International Sales Manager) bewarb mit einem der größten Stände vom Freizeitparkbetreibern auf der ITB das Ferrari Land und stellte in Aussicht, dass man zur Saison 2018 separate Tagestickets für diesen neuen Freizeitpark käuflich erwerben kann. Der Cirque Du Soleil gastiert nunmehr mit dem neuen Programm "Varekai- Tales of the Forest" vom 6. Juli bis zum 13. August unter dem Zirkuszelt im PortAventura-Freizeitpark.

SeaWorld Parks & Entertainment

Unser Redakteur wurde zu einer Gesprächsrunde von SeaWorld Parks & Entertainment mit Michael Liedtke (Sales Manager), Regina Bopp (Pressesprecherin) und Norbert Simon (SeaWorld Parks und Entertainment Senior Market Manager) eingeladen und erfuhr nachfolgendes.

Für das Jahr 2017 investiert SeaWorld Parks & Entertainment mit 270 Millionen Dollar für ihre 12 Parks, soviel wie noch nie zuvor in ihrer Geschichte. Zur Sommersaison gehen in den amerikanischen SeaWorld-Parks im kalifornischen San Diego sowie in der Themenpark-Hauptstadt Orlando in Florida neue Attraktionen und Besucher-Erlebnisse an den Start. An der U.S. Westküste eröffnet mit Ocean Explorer ein neuer Parkbereich, der Aquarien, spannende Fahrten und digitale Technologie kombiniert. Bei Orca Encouter begegnen die Besucher den majestätischen Meeressäugern auf neue Art und Weise. In Orlando wird die populäre Achterbahn Kraken zum Virtual Reality-Erlebnis. Im Mittelpunkt der neuen Präsentation Dolphin Days und der Dolphin Nursery stehen die beliebten Delfine.

Ocean Explorer: Expedition in die Tiefen des Meeres

Auf einer Fläche von 12.000 Quadratmetern entsteht in SeaWorld San Diego eine Kombination aus Aquarien, spannenden Fahrten und digitaler Technologie. Der neue Parkbereich Ocean Explorer (deutsch: Meeresforscher) will Wissenswertes rund um das Leben unter Wasser und die bedrohten Lebensräume in den Ozeanen vermitteln. Aushängeschild der neuen Attraktion ist Submarine Quest. Während der Fahrt in einem Unterseeboot stoßen die Gäste dabei als Teil einer wissenschaftlichen Expedition in die Tiefen des Meeres vor. Auf der dreiminütigen Tour an Bord von „Mini Subs“ werden sie dabei selbst zu Forschern, sammeln Daten und lernen, wie sie den Meeresbewohnern helfen können. Am Ziel angekommen erreichen sie mehrere Unterwasser-Forschungsstationen mit Aquarien, in denen Riesenkraken, Muränen sowie riesige Seespinnen und Monsterkrabben leben. Interaktive Ausstellungen erläutern Wissenswertes aus der Welt der Ozeane. Große und kleine Besucher können sich zudem auf insgesamt fünf neue familienfreundliche Fahrten inklusive eines Kettenkarussells in Form einer Riesenqualle freuen.

Neue Orca-Begegnung

Mit Orca Encounter zeigt SeaWorld eine neue Art der Begegnung mit den Killerwalen. Das Erlebnis basiert auf Verhaltensweisen der Meeressäuger in den Ozeanen. Die Gäste erfahren Details über ihre Nahrung, wie sie jagen, sich bewegen und untereinander kommunizieren. Die Präsentation im Dokumentarstil gibt Besuchern ein tieferes Verständnis für diese Spezies und ihren notwendigen Schutz in den Meeren. Die nahe Begegnung mit den majestätischen Tieren vermittelt gleichzeitig, dass das Handeln jedes Einzelnen wichtig ist für die Gesundheit und weitere Existenz von Wildtieren in ihrer natürlichen Umgebung. Eine Landschaft des Pazifischen Nordwestens der USA als Hintergrund zeigt, wo viele dieser Tiere leben. Um das Verständnis für das Verhalten der Wale in freier Wildbahn zu unterstützen, erweitert ein großflächiger Infinity-Videobildschirm die Kulisse, auf dem Aufnahmen von Orcas im Meer, Grafiken und Informationen über die Tierart eingespielt werden.

Dolphin Days: Delfine spielend kennen lernen

Den Reigen der neuen Erlebnisse in SeaWorld Orlando eröffnet am 1. April die neue Präsentation Dolphin Days, in deren Mittelpunkt die Großen Tümmler und ihre enge Beziehung zu ihren Trainern stehen. Im Verlauf der Vorstellung lernen Besucher Details über die beliebte Tierart sowie die Persönlichkeiten der einzelnen Delfine im Becken kennen. Ein jugendlicher Gast darf den Trainern während der Show sogar assistieren. Dolphin Days folgt auf die langjährige populäre Show Blue Horizons.

Kraken wird Floridas erste Virtual Reality-Achterbahn

Die beliebte Achterbahn Kraken in SeaWorld Orlando wird zum Virtual Reality (VR)-Erlebnis - eine Premiere für SeaWorld wie für Florida. Passagiere nehmen dann Teil an einer Forschungsreise in die Tiefsee, bei der sie auf ausgestorbene und legendäre Lebewesen wie „Die Krake“ treffen. Digitale Bilder und der Einsatz von speziellen Headsets, die mechanisch und elektronisch in den Coaster-Zug integriert sind, sorgen für ein neuartiges Fahrerlebnis. Die Gäste müssen für die VR-Nutzung keine Extrakosten bezahlen. Im Sommer geht diese Neuheit an den Start.

Foto: Seaworld Orlando

Dolphin Nursery: Wie Delfine lernen

In der neu und interaktiv gestalteten Delfin-Aufzuchtstation von SeaWorld Orlando erhalten Besucher über große Fenster Einblicke in die Kinderstube der Delfine. Digitale Displays ermöglichen den Parkpädagogen vor Ort einen interaktiven Austausch mit den Gästen zu Verhalten, Biologie und Artenschutz. Eine neue Plattform und ein Hebeboden erleichtern Tierärzten und Pflegern den Zugang und den Umgang mit den Delfin-Müttern und ihren Babies.

Neue Einblicke in die Welt der Ozeane liefert das Event Electric Ocean sowohl in SeaWorld Orlando als auch in SeaWorld San Diego nach Einbruch der Dunkelheit in den Sommermonaten. Biolumineszente Beleuchtung, Musik und Unterhaltung entlang der Parkwege entführen am Ende des Tages im Meerestierpark in eine strahlende Wunderwelt. Norbert Simon, SeaWorld Parks und Entertainment Senior Market Manager fasst zusammen: „Die SeaWorld-Parks stehen für eine einzigartige Mischung aus aufregenden Fahrvergnügen und nahen Tierbegegnungen. Unsere Gäste aus aller Welt sollen bei uns Spaß haben. Gleichzeitig möchten wir sie inspirieren, Sorge für die Meere und ihre Bewohner zu tragen.“ Das Kombiticket „Choose your Adventure“ Ticket für SeaWorld Orlando, Busch Gardens Tampa Bay sowie die Wasserparks Aquatica und Adventure Island gibt es für zwei, drei oder eine unbegrenzte Anzahl von Besuchen. Zu den inkludierten Extras zählen ein Zubringerbus von Orlando nach Tampa und freies Parken bei der Vier-Park-Version. Das Multi-Park-Ticket ist im Reisebüro buchbar. Die Variante für zwei beliebige Besuche gibt es ab 93 Euro, für drei Eintritte ab 102 Euro. Unbegrenzter Zugang innerhalb von 14 Tagen, inklusive freies Parken, ist ab 128 Euro zu haben. Dieses neue Ticket löste das Orlando-Flexticket seit dem 01.01.2017 ab , welches in den letzten Jahren keinen guten Zuspruch mehr fand.

SEAWORLD SAN ANTONIO

Neu ab dem Sommer 2017 ist Wave Breaker: The Rescue Coaster, neuer Ride, der die Welt der Ozeane und das Thema Tierrettung mit dem Adrenalinrausch eines Mehrfach-Launch-Coasters verbindet. Mitfahrer sitzen einzeln auf Wagen in Form eines Jet-Skis. Während der Fahrt halten sie sich an Griffen fest und können sich in die Kurven legen. Unvermittelte Beschleunigungen sorgen für zusätzlichen Thrill.

BUSCH GARDENS WILLIAMSBURG

Neu ab dem Sommer 2017: InvadR, neue Holzachterbahn im Parkdorf New France. Eine Mindestgröße von nur 1,17 Meter macht die Bahn zum gemeinschaftlichen Erlebnis für kleine und große Besucher

NEUER SEAWORLD PARK IN ABU DHABI - KOOPERATION MIT MIRAL

SeaWorld Entertainment, Inc., die Muttergesellschaft von SeaWorld Parks & Entertainment, gibt mit SeaWorld Abu Dhabi in den Vereinigten Arabischen Emiraten die erste internationale Erweiterung bekannt. Die Eröffnung des neuen Meeresthemenparks ist für 2022 geplant. SeaWorld Abu Dhabi wird nahe Tierbegegnungen, Mega-Attraktionen und ein Aquarium von Weltklasse kombinieren. Es kommen neueste Technologien zur Einbindung der Besucher zum Einsatz. Hierzu zählt auch das Meeresforschungs-, Rettungs-, Reha- und Auswilderungs-Zentrum R4 (steht für Research, Rescue, Rehabilitation and Return Center). Es wird über modernste Einrichtungen für die Pflege und den Schutz von regional vorkommenden sowie Meerestieren aus der ganzen Welt verfügen. Gemäß der Ankündigung vom März 2016, das Zuchtprogramm für diese Tierart einzustellen, wird dies der erste SeaWorld Park ohne Orcas sein.

Das SeaWorld Abu Dhabi R4 Zentrum wird vor dem Freizeitpark eröffnen. Es ist das erste seiner Art in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Es soll Forschern, Wissenschaftlern und Naturschützern als ein Mittelpunkt der Zusammenarbeit lokaler und internationaler Umweltorganisationen dienen. SeaWorld Abu Dhabi entsteht in Kooperation mit Miral, einem führenden Unternehmen zur Entwicklung von Ausflugszielen von Weltklasse für Familien. Zu den von Miral entwickelten Attraktionen zählen die Ferrari World Abu Dhabi, Yas Waterworld, die neue Warner Brothers World Abu Dhabi und Clymb. Die Partnerschaft vereint Mirals Expertise bei der Entwicklung des Portfolios von Yas Island, Abu Dhabi, mit der über 50 Jahre langen Erfahrung von SeaWorld als Themenparkbetreiber sowie in den Bereichen Veterinärmedizin, Meereskunde und zoologische Praxis. Mit diesem Knowhow entsteht ein Themenpark, der seine Besucher eintauchen lässt, Wissen vermittelt und inspiriert. SeaWorld begeistert Millionen von Gästen, sich für die Ozeane der Welt einzusetzen. Diese Vision soll mit SeaWorld auf Yas Island in Abu Dhabi erweitert werden. Die Ankündigung des ersten neuen Parks seit vielen Jahren unterstreicht die Verpflichtung des Unternehmens, Unterhaltung von Bedeutung für Familien zu gestalten.

In diesem Zusammenhang wurde auch die Frage gestellt, ob SeaWorld Entertainment, Inc. in der nächsten Dekade auch in Europa einen Bau eines Freizeitparks plant. Derzeit gibt es keine Planungen in diese Richtung, da der Freizeitpark 365 Tage im Jahr geöffnet sein müsste und nur wenige Standorte in Europa diese Möglichkeit böten.

Quelle: Andrej Woiczik