Freizeitpark-Welt.de auf Twitter
Facebook
Youtube
Zurück zur Startseite
2014-04-26 00:00:00 - 962 Aufrufe

Ein Tag im Biodome Montreal

Hiermit endet vorläufig unsere Kanada-Serie
Von Andrej Woiczik

Im Jahre 1976 fanden in der kanadischen Stadt Montreal die Olympischen Spiele statt und nach deren Beendigung standen die olympischen Bauten größtenteils leer und wurden nur ganz selten genutzt. Was tun fragte sich Mitte der 80iger Jahre die Landesregierung der kanadischen Provinz Quebec und kam zum Ergebnis das Olympiagelände mit ganzjährigen Freizeitangeboten für die Metropolenregion Montreal umzubauen. So wurde u.a. im Jahr 1988 eine Machbarkeitsstudie zur Umwandlung der Radrennbahn (Velodrom) in einen Biodome in Auftrag gegeben. Bereits 1989 fanden die ersten Baumaßnahmen im alten Velodrom statt und am 18.Juni 1992 eröffnete das Biodome Montreal für die Besucher seine Pforten.

Was ist das Biodome Montreal?

229 Tier-und 750 Pflanzenarten aus den vier Ökosystemen Nord-und Südamerikas werden in den Themenbereichen Tropenwald, Laurentian Forest, The Saint Lawrence Marine Eco-System und Polarbereiche den Besuchern in ihren künstlichen Lebensräumen präsentiert. Im Jahr 2012 besuchten fast 1 Mio. Besucher das Biodome Montreal und genossen einige interessante Stunden in dieser einmaligen Atmosphäre.

Mit täglichen informativen Rundgängen in französischer und englischer Sprache werden interessierte Besucher auf die weltweiten Probleme mit den Ökosystemen hingewiesen und Lösungsvorschläge präsentiert. Des Weiteren sorgen ein 3D-Kino, ein Café und ein Verkaufsshop für die weiteren "Besichtigungspunkte".

Insgesamt bietet das Biodome Montreal eine interessante, tierische Reise durch die vier Ökosysteme Amerikas und bietet dem Besucher neben erstklassig thematisierten Themenbereichen auch informative Erkenntnisse über das jeweilige Ökosystem durch Stelltafeln, Vorträgen, 3D-Filmen und geführten Rundgängen.

Quelle: Andrej Woiczik