Freizeitpark-Welt.de auf Twitter
Facebook
Youtube
Zurück zur Startseite
2020-05-01 17:58:50 - 813 Aufrufe

Der Zoo Leipzig öffnet ab Montag wieder

Tagesgültiges Online-Ticket nötig – Maßnahmen zum Schutz vor Covid-19

Das historische Zoo-Portal darf wieder geöffnet werden, jeder Besucher benötigt ein tagesgültiges Ticket: Ab dem kommenden Montag, 4. Mai, können Zoobesucher nach fast sieben Wochen wieder den Zoo Leipzig besuchen. Allerdings gelten zum Schutz vor Covid-19 strenge Festlegungen zur Einhaltung von Hygiene und Abständen. Bis auf Weiteres muss deshalb vor der Anreise zum Zoo zwingend ein Ticket für einen festen Termin im Online-Vorverkauf auf www.zoo-leipzig.de erworben werden. Dies gilt sowohl für Tagesbesucher als auch Jahreskarteninhaber.

„Die Tagestickets gibt es aufgrund der Einschränkungen bis auf Weiteres zum Winterpreis, das Zusatzticket für unsere Jahreskartenbesitzer ist unverzichtbar, aber natürlich kostenlos“, erklärt Zoodirektor Prof. Jörg Junhold den notwendigen Vorverkauf, um Kapazitätsgrenzen und Abstände einhalten zu können und im Eingangsbereich keine enttäuschten Besucher zu haben, die wegen ausgeschöpfter Kontingente keinen Einlass bekommen können. Beim Ticketkauf müssen ein Besuchstag sowie ein Zeitfenster zum Einlass gewählt werden. Zudem ergänzt Junhold: „Wir hoffen sehr auf das Verständnis unserer Besucher für die zu ergreifenden Maßnahmen sowie auf die gegenseitige Rücksichtnahme während des Zoobesuchs.“

Zoobesuch unter freiem Himmel

Der Zoo startet zunächst als ausschließlich zoologischer Park, der zu tierischen Rundgängen unter freiem Himmel einlädt. Sämtliche Tierhäuser inklusive Gondwanaland bleiben ebenso geschlossen wie Spielplätze, Streichelzoos sowie die gastronomischen Einrichtungen. Auch Fütterungen und Kommentierungen gibt es zunächst nicht. „Lockerungen wird es in diesen Bereichen im Einklang mit dem öffentlichen Raum geben“, kündigt Junhold und sendet einen Appell: „Uns ist bewusst, dass wir viele Einschränkungen haben werden, freuen uns aber dennoch, den Zoobesuch wieder möglich machen zu dürfen. Damit alles klappt und wir geöffnet bleiben dürfen, brauchen wir aber die Unterstützung der Besucher beim Einhalten der Regeln.“

Foto: Zoo Leipzig

Großer Rückhalt

Dass sich der Zoo Leipzig auf die Unterstützung seiner Zoofreunde verlassen kann, haben die vergangenen knapp sieben Wochen gezeigt. Mehr als 600.000 Euro haben den Zoo im Rahmen der Spendenaktion „Ein Bienchen für dich“, durch neue Mitgliedschaften und Tierpatenschaften beim Freundes- und Förderverein sowie dank zahlreicher Geldspenden erreicht. „Dieser Rückhalt macht uns stolz. Wir sind extrem dankbar für diese Hilfen“, sagt Zoodirektor Junhold. Auch von Seiten der Politik gibt es erste Signale, dass angesichts von rund fünf Millionen Euro Einbußen seit dem 18. März Unterstützung kommen könnte. „Klar ist, dass wir aufgrund der Limitierung auch in den kommenden Wochen Umsatzverluste verzeichnen werden. Aber wir sind überzeugt, dass es gemeinsame Lösungen geben wird“, blickt Junhold optimistisch voraus.

Alle Informationen zum Ticketvorverkauf sowie dem Zoobesuch unter diesen besonderen Bedingungen gibt es auf www.zoo-leipzig.de.

Foto: Zoo Leipzig

Quelle: PM Zoo Leipzig