Freizeitpark-Welt.de auf Twitter
Facebook
Youtube
Zur├╝ck zur Startseite
2018-01-10 20:55:06 - 214 Aufrufe

"Winterzauber" im Zoo: Erstes Wochenende mit Besucherrekord

Rund 6.300 Besucher nutzten am vergangenen Wochenende das schöne Wetter und besuchten den Zoo Osnabrück – inklusive einem Abstecher zum am Freitag eröffneten „Winterzauber“ im Herzen des Zoos. Damit verzeichnete der Zoo das bislang am besten besuchte Wochenende in einem Januar. Für das Eisstockschießen um den „Löwen-Ice-Cup“ können sich Mannschaften noch bis zum 20. Januar anmelden.

Schlittschuhlaufen, warme Bratapfel-Crêpes oder die Fahrt mit einem nostalgischen Kinderkarussell: Der „Winterzauber“ im Zoo Osnabrück begeisterte am ersten Wochenende große und kleine Zoobesucher. „Das Wetter hat uns in die Karten gespielt und wir hatten rund 6.300 Besucher am Wochenende. Damit ist es das erfolgreichste Wochenende, das wir je im Januar hatten. Sowohl die 8 mal 18 Meter große Kunsteisbahn als auch das nostalgische Karussell aus Holz waren sehr beliebt – letzteres war praktisch durchgehend voll besetzt. Das gastronomische Angebot wurde ebenfalls gut angenommen. Wir sind sehr zufrieden mit dem ersten Wochenende“, freut sich Zoogeschäftsführer Andreas Busemann. Bereits direkt nach der Eröffnung des Winterzaubers am Freitagmittag hatten Kinder die Eisfläche erobert und ihre ersten Meter auf den Kufen gewagt. Da die Eisbahn komplett überdacht ist, können Besucher sie auch bei schlechterem Wetter nutzen. Besucher mit Tagesticket erhalten an der Kasse kostenlose Gutscheine für den Schlittschuhverleih sowie das Kinderkarussell, Jahreskarteninhaber zahlen für das Leihen der Schlittschuhe 3 Euro und für eine Fahrt im Kinderkarussell 1 Euro.

Abends kostenloser Eintritt und Führungen

Ab dem 23. Januar bietet der Zoo im Rahmen des „Winterzaubers“ ein neues Highlight: das Eisstockschießen um den „Löwen-Ice-Cup“. Fünf Wochen lang kämpfen die vier- bis achtköpfigen Teams um den Sieg. Über 40 Mannschaften stehen bereits in den Startlöchern, eine Anmeldung ist noch bis zum 20. Januar möglich. Zuschauer und Fans der Teams haben an den Turniertagen (Dienstag bis Donnerstag) ab 18:30 Uhr freien Zoo-Eintritt, um die Spieler anzufeuern. Außerdem können sie sich kostenlosen abendlichen Führungen durch den Zoo anschließen. Zusätzlich warten winterliche Speisen wie Grünkohleintopf, Kinnius Eversburger Rauchzipfel oder Bratapfel-Crêpes auf die Besucher – und natürlich Glühwein oder heißer Apfelpunsch. Wer am Eisstockschießen teilnimmt, unterstützt damit die Osnabrücker Löwen: Die Einnahmen aus Winterzauber und Eisstockschießen gehen an den Verein „Löwen für Löwen“, der Geld für die Vergrößerung und den Umbau der Löwenanlage sammelt. Unterstützt wird die Veranstaltung von zahlreichen Firmen, unter anderem von den Hauptsponsoren der Sparkasse Osnabrück, Kinnius Fleischverarbeitung, der Filmpassage Osnabrück sowie der Rahenbrock Gruppe.

Quelle: PM Zoo Osnabr├╝ck