Freizeitpark-Welt.de auf Twitter
Facebook
Youtube
Zur├╝ck zur Startseite
2016-02-17 12:40:12

Dubai Parks & Resorts - In der W├╝ste tut sich was!

Nachdem es in den letzten Jahren relativ ruhig war, kommt nun wieder Bewegung in das Dubailand Projekt und sogar die Er├Âffnung gro├čer Themenparks wird f├╝r Ende 2016 angestrebt!

Nach dem in der letzten Dekade fast alle groß angekündigten Freizeitparkprojekte in Dubai auf Eis gelegt worden sind, wie u.a. Universal Studios Dubailand, teilt die Investorengruppe Meraas Holding Company überraschenderweise mit, dass im Oktober 2016 das Dubai Parks & Resorts Projekt auf einem Areal, mittig den Flughäfen von Abu Dhabi (68 km) und Dubai (63 km), in Jebel Ali eröffnet wird.

Dubai Parks & Resorts

Bereits im Jahr 2005 begann die Investorengruppe Dubai Holdings unter Federführung des Investors Tatweer im 25 km entfernten Dubailand mit dem Bau des Urban Entertainment Center. Neben den Universal Studios Dubailand (Eröffnung war für 2010 geplant) sollte dort das LEGOLAND Dubailand auf einer Fläche von 28 Hektar entstehen. Finanziert werden sollte dieses Projekt auch von der Merlin Entertainments Group in einer Allianz mit Tatweer und 2011 in Betrieb gehen. Drei weitere Freizeitparks waren auf dem Areal vom Dubailand geplant. Auf insgesamt 140 km² ehemaliger Wüstenfläche war geplant, dass das DubaiLand täglich bis zu 200.000 Besucher anziehen sollte. Doch auf Grund der Finanzkrise im Jahr 2007 wurde das Projekt mit einem Baustopp versehen und die hochtrabenden Pläne im Jahr 2008 auf Eis gelegt. Mittlerweile wurde zwar Mitte 2013 der Baustopp aufgehoben, aber die meisten der vorgesehenen Projekte für das Dubialand wanderten 25 km weiter zum bereits aufgeführten Standort. Mit der Eröffnung im Oktober 2016 entsteht nun in Dubai der größte Freizeitparkkomplex im Mittleren Osten und einer der größten weltweit.

Legoland Dubai

Am 03. März 2014 verkündete die Merlin Entertainments Group auf einer Pressekonferenz in London den Bau vom Legoland Dubai und die Verlagerung der ursprünglichen Pläne aus dem Dubailand hinein in das "DUBAI PARKS & RESORTS". Im Oktober 2014 begannen die Bauarbeiten für den weltweit siebten Legoland Park auf dem 28 Hektar großen Areal. 60 Millionen Legosteine werden für 15.000 Legomodelle verbaut und über 40 interaktive Fahrgeschäfte sollen laut Raed Al Nuaimi, CEO of Dubai Parks & Resorts Limited im ersten Jahr nach der Eröffnung über 2 Millionen Besucher anlocken. Es werden sechs Themenwelten entstehen und Besucher aus aller Welt anlocken. Die sechs Themenwelten umfassen die Bereiche FACTORY, LEGO® CITY, IMAGINATION ,KINGDOMS, ADVENTURE und MINILAND. Das Legoland Dubai Portfolio umfasst fast alle weltweit bereits bekannten Fahrattraktionen.

Foto: Legoland Dubai
Auch der Eingangsbereich ist im klassischen LEGO-Stil gehalten

Legoland Waterpark

Über 15 Wasserrutschen inclusive Raftinganlagen laden die Besucher zum ersten Legoland Water Park im Mittleren Osten ein. Motiongate Dubai

Welcher Filmpark eröffnet eher?

Diese Frage stellen sich die Freizeitparkfans in aller Welt. Die Konkurrenten sind der IMG Worlds of Adventure (größter Indoor Freizeitpark der Welt) und Motiongate Dubai.

IMG Worlds of Adventure

Während IMG Worlds of Adventure (Bericht folgt demnächst darüber auf Freizeitpark-Welt) sich auf den Areal vom Dubailand in der City of Arabia und nur wenige Kilometer vom Motiongate Dubai entfernt befindet, wollen beide Parks im Oktober 2016 ihre Pforten öffnen. Noch ist aber nicht bekannt, an welchem Tag dieses genau sein wird. Beide Parks wollen täglich 20.000 Besucher anlocken und erfreuen die Freizeitparkwelt mit der Ankündigung von erstklassigen Fahrgeschäften.

Motiongate

Motiongate, ein Themenpark zu weltweiten Filmmotiven, werden den Mittelpunkt dieses 2 Milliarden Investments (Kosten des gesamten Invest) im Süden Dubais in der Nähe der Industriezone Jebel Ali bilden. Dieser Filmpark umfasst 5 Themenbereiche, 27 Fahrattraktionen & Shows und 9 thematisierte Restaurants und 15 Shops. Motiongate wird drei Achterbahnen von Gerstlauer bieten, darunter ein Spinning-, ein LSM- und ein Bobsled Coaster, sowie zwei Darkrides von Mack Rides. Weitere Hersteller sind bis jetzt leider nicht vom Betreiber preisgegeben worden.

  • Sony Pictures Studios: In diesem Themenbereich wird es 7 Attraktionen zu bestaunen geben. HOTEL TRANSYLVANIA, GREEN HORNET, ZOMBIELAND, CLOUDY WITH A CHANCE OF MEATBALLS, GHOSTBUSTERS, UNDERWORLD.
  • SMURFS VILLAGE (Schlümpfe-Dorf): Hier werden 5 familiengerechte Fahrattraktionen entstehen.
  • Dreamworks: In diesem Themenbereich wird es mehrere Achterbahnen und Themenfahrten zu den Dreamworks-Lizenzen Kung Fu Panda, Madagascar, Shrek and How To Train Your Dragon (wie im deutschen Heide Park - Drachenzähmen leicht gemacht -mit einer Bootsfahrt) geben.
  • Lionsgate: Dieser Themenbereich bietet zwar nur drei Attraktionen, aber das Zielpublikum sind hier "Thrill-Junkies". Dazu wird noch eine Tanzshow den Besuchern geboten.
  • StudioCentral: Der Eingangsbereich bietet den Besuchern auch im Inneren zwei Shows an.

Bollywood Parks Dubai

Für den Bollywood Themenpark kooperiert das Unternehmen mit den großen Filmstudios Mumbais. Ein Theater für Musicals ist ebenfalls in Planung, sowie eine Achterbahn. Der Betreiber gab leider bislang aber keine weiteren Angaben kund, so dass wir leider keine weiteren Details hier präsentieren können.

Zum Resort gehören des Weiteren Lapita Autograph Collection Hotels, sowie dem Riverland Dubai (ähnelt sehr stark einer Kombination aus Disneys Downtown und dem Universal City Walk). Die Investorengruppe Meraas Holding Company erwartet für 2017 6,7 Millionen Besucher für das Resort.

Auf der diesjährigen ITB Anfang/Mitte März in Berlin soll das Resort den Fach-und Privatbesuchern näher vorgestellt werden. Unsere Redaktion wird bei der ITB vor Ort sein und berichten.

Quelle: Andrej Woiczik