Freizeitpark-Welt.de Icon sehr klein
Zurück zur Startseite
News Kategorie Interview
2022-05-04 22:12:25 - 4600 Aufrufe

20 Jahre Silver Star! Teamleiter Harald Gäckle im Interview

Von Torsten Jansen

Wir haben zum 20-jährigen Jubiläum der Silver Star im Europa-Park den Teamleiter des B&M Hyper Coasters, Harald Gäckle, über den Alltag mit den Besuchern und den täglichen Wartungsroutinen interviewt.

Freizeitpark-Welt.de: Seit zwanzig Jahren sind Sie für die Silver Star mit Herzblut im Einsatz und haben sogar die Jungfernfahrt des ersten B&M Hyper Coasters in Europa als Passagier miterlebt. Wie empfinden Sie heute eine Fahrt auf ihrem „Baby“?
Harald Gäckle: Nicht mehr so intensiv, aber immer noch interessant und stets schön zu fahren.

Freizeitpark-Welt.de: Welche berufliche Entwicklung haben Sie bis zum Teamleiter der Silver Star im Europa Park durchlaufen?
Harald Gäckle: Ich war an mehreren Attraktionen und vor der Silver Star war ich noch 10 Jahre an der Eurosat, daher habe ich schon einige Erfahrungen mit Achterbahnen gesammelt.

Freizeitpark-Welt.de: Aus Sicht eines Achterbahnfans haben Sie einen Traumjob. Welche Qualifikationen und Kompetenzen sind Ihrer Meinung unverzichtbar, um in Ihrer Position erfolgreich arbeiten zu können?
Harald Gäckle: Natürlich sollte man Interesse an Achterbahnen mitbringen und ein gewisses Verständnis für die Mechanik wäre ebenfalls von Vorteil. Das sind die Grundvoraussetzungen.

IMG_4646.JPG
Foto: Torsten Jansen | Attraktion: Silver Star
Silver Star feiert im Jahr 2022 ihr 20-jähriges Jubiläum.

Freizeitpark-Welt.de: Als Teamleiter der Silver Star haben Sie eine riesengroße Verantwortung gegenüber Fahrgästen sowie Mitarbeiter*innen aus aller Welt. Wie bewältigen Sie diese alltägliche kommunikative Herausforderung?
Harald Gäckle: Jeden Morgen aufs Neue. Es gibt gute Mitarbeiter und es gibt schwierige Mitarbeiter, da muss man eine gute Menschenkenntnisse haben und entsprechend reagieren.

Freizeitpark-Welt.de: 20 Jahre Fahrgenuss auf Weltklasseniveau ist nicht selbstverständlich. Welche Tätigkeiten Ihres Teams müssen allesamt durchgeführt werden, um höchste Sicherheit, Zuverlässigkeit sowie Fahrkomfort bei voller Kapazität ganzjährig zu gewährleisten?
Harald Gäckle: Wir sind ja hauptsächlich für die Bügelkontrolle verantwortlich. Das muss aber schnell gehen, denn wir haben ungefähr 50 Sekunden Zeit für das Be- und Entladen eines Zuges, damit wir unsere Starts pro Stunde kriegen und damit wir immer gute Fahrkapazität haben. Für den Fahrkomfort müssen wir auf die Räder schauen. Ich helfe ja auch in der Schlosserei mit und schaue, dass die Räder alle gut sind. Und man muss auch auf Geräusche hören, denn die Bahn hat zwar einen gewissen Sound, aber wenn mal etwas komisch klingt, dann muss man natürlich umgehend reagieren. Das macht auch den Fahrkomfort aus, denn wenn man das rechtzeitig hört – vielleicht eine Bandage, die nicht mehr richtig auf der Felge ist – dann ist der Komfort ganz automatisch da. Die Zuverlässigkeit ist bei der Silver Star beeindruckend, denn sie läuft nach 20 Jahren wie am ersten Tag. Wir haben kaum Probleme mit ihr und ich glaube, dass das sie eine der besten Attraktionen ist, die am wenigsten Probleme hat.

Freizeitpark-Welt.de: Das herausragende Fahrgefühl auf der Silver Star ist die sogenannte floating Airtime, welche in ganz Europa nur noch auf Shambala in Port Aventura geboten wird. Wie fühlen und wie erleben Sie diese floating Airtime auf Ihrer Silver Star?
Harald Gäckle: Ich weiß halt, wo ich hinsitzen muss. Wenn ich das sanfte Gefühl haben will, gehe ich in die erste Reihe, da hat man den Überblick. Die letzte Reihe ist halt ein bisschen intensiver und es reißt den Gast etwas mehr über den Hügel.

Freizeitpark-Welt.de: Wie viele Menschen sind grob geschätzt in den vergangenen 20 Jahren mit der Silver Star gefahren respektive „geflogen“?
Harald Gäckle: Das weiß ich leider nicht, da die Daten auf unserem Computer nicht mehr stimmen. Sind aber schon einige gewesen.

Freizeitpark-Welt.de: 5,7 Millionen Besucher sind es ja durchschnittlich pro Jahr.
Harald Gäckle: Wir haben aber weniger. An vollen Tagen fahren etwa 16.000 Besucher mit der Silver Star.

Freizeitpark-Welt.de: Wie viele Starts sind es pro Stunde?
Harald Gäckle: Wenn wir gut sind kommen wir auf 46 Starts. Wir rechnen aber nicht mit 36 Personen pro Zug, denn es bleiben immer Sitze frei. Wir können den Zug auch leider nicht so lange stehen lassen, da wir zu viel Zeit bräuchten, um jeden einzelnen Platz zu füllen.

Harald_Gaeckle.jpg
Foto: Europa-Park | Attraktion: Silver Star

Freizeitpark-Welt.de: Bolliger und Mabillard, die Konstruktionsfirma der Silver Star, kommt aus der benachbarten Schweiz und hat ihren Firmensitz in Monthey. Wie läuft die Zusammenarbeit und welche wertvollen Tipps konnten Sie und Ihr Team bereits dem Hersteller geben?
Harald Gäckle: Das läuft ganz gut. Das ist ein optimaler Hersteller. Wenn wir ein Problem haben, kontaktieren wir sie und sie haben eigentlich immer Antworten. Ein Änderungswunsch von uns waren zum Beispiel die LEDs bei der Bügelüberwachung. Jetzt wissen wir, wenn alle LEDs an sind, können wir starten. Das hatte der Hersteller früher gar nicht gehabt. Das ist also eine Idee aus dem Europa-Park.

Freizeitpark-Welt.de: Viele Europa-Park Besucher vor Ort nennen immer noch die Silver Star als ihre beliebteste Attraktion im Park. Was ist, Ihrer Meinung nach, das Geheimnis des Erfolges Ihres Hyper Coasters?
Harald Gäckle: Es gibt genauso Silver Star Fans, wie blue fire Fans. Ich glaube das ist 50/50 aufgeteilt. Was die Silver Star ausmacht, sind aber immer noch die Höhe und die floating Airtime. Das ist einmalig. Und wenn das Wetter noch schön ist, sieht man von oben den Rhein, Schwarzwald und die Vogesen. Was will man mehr?

Freizeitpark-Welt.de: 20 Jahre wunderschöner Fahrspaß auf der Silver Star liegen hinter uns, aber auch 20 Jahre vorbildliche Wartung sowie Service für die Fahrgäste. Was ist für die Zukunft noch alles geplant, um Ihre Passagiere auf höchstem Niveau noch möglichst viele Jahre weiter zu unterhalten?
Harald Gäckle: Weiter so machen. Es ist eigentlich perfekt so, wie es ist und wir behalten die Situation über die Jahre immer noch im Auge. Da lassen wir auf keinen Fall nach.

Wir bedanken uns an dieser Stelle sehr herzlich bei Harald Gäckle für das geführte Interview. Auf die nächsten 20 Jahre Silver Star!

Quelle: Torsten Jansen

Verwandte Attraktionen