Freizeitpark-Welt.de auf Twitter
Facebook
Youtube
Zurück zur Startseite
Startseite > Movie Park Germany > Attraktionen > Star Trek: Operation Enterprise
4,5
33
Bewertungen


Star Trek: Operation Enterprise

Triple Launch Coaster von MACK Rides
Höhe: 40 m | Länge: 720 m | Geschwindigkeit: 90 km/h | 3 Inversionen | Mindestgröße: 130 cm

Am 14. Juni 2017 war es endlich soweit. Der neue Signature Ride des Movie Park Germany wurde feierlich, zusammen mit Star Trek-Stargast Marina Sirtis, eröffnet. Die Eröffnung erfolgte dabei nach einem knapp dreiwöchigen Soft Opening der Anlage, wo Gäste bereits zu bestimmten Zeiten die Achterbahn fahren durften. Und so wunderte es auch nicht, dass bei der Premiere mit vielen anwesenden Pressevertretern alles reibungslos funktionierte. Doch wobei handelt es sich bei Stark Trek: Operation Enterprise genau?

Star Trek™: Operation Enterprise ist ein neuartiger Triple Launch Coaster, der im Gegensatz zu vielen anderen Triple Launch Coastern eine komplette Strecke durchfährt und nicht nur 2-3 Fahrelemente. Der Clou des Launch Coasters, der vom renommierten Waldkirchener Hersteller MACK Rides geliefert wurde, ist ein Transfertrack, der den Zug in das Half Pipe-Element schiebt, bevor der Fahrgast von hieraus gleich dreimal beschleunigt wird. Erst dadurch wird der Einsatz von zwei Zügen ermöglicht, was eine enorme Kapazitätssteigerung zur Folge hat. Knapp 1000 Personen pro Stunde können die Achterbahn erleben und machen sie damit zu einem der kapazitätstärksten Rides im Movie Park Germany. Nur Bandit kann hier im Zwei-Zug Betrieb noch mithalten. Signature Ride ist dabei wörtlich zu nehmen, denn die Anlage wurde zwischen Bermuda Dreieck und Lost Temple auf dem Gelände der ehemaligen Studio Tour gebaut und präsentiert sich somit gleich beim Eingang den Besuchern. Und spektakulär ist diese Ansicht mit HalfPipe, TopHat und Immelmann allemal. Bevor man jedoch in einen der beiden Zügen Platz nimmt, steht noch ein langer Weg bevor, denn hierzu muss man sich erstmal in den neuen "Federation Plaza"-Bereich begeben, der den Eingang zur Neuheit beherbergt. Und auch dieser ist einem Gebäude eingezogen, das vorher anders genutzt wurde nämlich in diesem Fall lange Jahre als Filmmuseum im Marienhof-Themenbereich. Doch hat man mit der Umnutzung gleich zwei Probleme aus der Welt geschafft. Zum einen wurde der gesamte Bereich aufgewertet und vor allem wiederbelebt, zum anderen wurden bestehende Gebäudeteile genutzt um die Kosten geringer zu halten. Leider erkennt man, dass die ansonsten überaus gute Thematisierung im Außenbereich etwas kostengünstiger ausgefallen ist. Im Inneren ist die Thematisierung aber sehr konsequent und mit Liebe zum Detail durchgezogen.

Schöner Wartebereich

Und da wären wir auch schon beim Walkthrough des Wartebereichs. Dieser ist komplett indoor und führt zunächst in eine Ausstellungshalle wo man viele Objekte aus dem Stark Trek Universum entdecken kann. Zum Beispiel auch ein Borg-Kubus, der aus alten Mainboards hergestellt wurde, oder auch das Modell eines Raumschiffs und natürlich die bekannten TV-Stars, wie z.B. auch Marina Sirtis, die bei der Eröffnung zu Gast war. Aus dem Ausstellungsraum geht es in einen ersten Pre-Show Raum, der die Geschichte kurz erklärt und dass wir schnell zur Brücke müssten, weil es ein Problem gibt. Und tatsächlich, die gesamte Crew droht assimiliert zu werden und wir müssen als Evac-Team die Rettung einleiten... Originell ist das alles nicht wirklich, aber die Kulissen, insbesondere die Brücke ist sehr hochwertig und originalgetreu gebaut, so dass richtiges Star Trek Feeling aufkommen kann. Nach einem langen schlauchartigen Gang gelangt man dann direkt in die Station, die mit einem epischen, von IMAscore komponierten Soundtrack ausgestattet ist und hier ein echtes Gänsehautfeeling aufkommen lässt.

Super Technik

Bestens akustisch untermalt wartet man so auf die Abfahrt in den Megacoaster-Zügen von MACK Rides. Dank Beckenbügel kann man sich auch voll und ganz auf die Fahrt konzentrieren und muss sich keine Gedanken um die Ohren machen. Sobald sich das Tor vor dem Zug öffnet geht es los. Der Zug fährt langsam in eine große Halle ein, die einen Hangar darstellen soll und die Fahrgäste auf ihre Mission schickt. Auch hier wird die Atmosphäre gut durch die Musik getragen und ziemlich flott wird der Zug auf dem 10,5 Tonnen schweren Transfertrack bewegt. Ein einzigartiges Element, das den Zug auf die Halfpipe bewegt. Zunächst leicht von den Reibrädern angeschoben greift auch schon der LSM-Antrieb und Katapultiert den Zug immer schneller werdend nach vorn. Doch er schafft es nur bis zur Hälfte und rauscht dann wieder zurück wo das Antriebssystem erneut greift und den 20-Personen Zug rückwärts auf den verdrehten Turm schießen lässt. Besonders hinten ist diese Verdrehung bestens spürbar und ein richtig guter Effekt. Wieder in Vorwärtsbewegung erreicht der Zug im dritten Launch seine Höchstgeschwindigkeit von 90km/h und rauscht in den 30m hohen TopHat, der bereits vom Eingang aus bestens zu sehen ist. Ab jetzt geht die Post ab und der Zug rauscht seinen ersten großen Hügel hinab um nach einer leichten Linkskurve den Immelmann hochzuschießen. Nach einer Heartline Roll nimmt der Zug direkt Kurs auf einen Borg Kubus (und zerstört ihn der Geschichte folgend), und fährt danach in einen kuriosen Double Down sowie nachfolgendem Airtime-Hügel (mit Ejector-Airtime). Zum Ende der Fahrt wartet noch eine Helix und eine finale Zero-G-Roll, bevor es in die Abschlussbremse geht und der Zug nach einer Rechtskurve wieder in der Station landet. Die Mission ist beendet und man möchte eigentlich nichts lieber als nochmal anstellen. Hier noch ein Tipp: Unsere Lieblingsposition war definitiv hinten, weil man hier die Turmauffahrt am besten erlebt und auch die restliche Fahrt deutlich intensiver wird. Der Ausgang führt vorbei an einen Fotoshop. Ein Souvenirladen mit allerlei Star Trek Merchandising befindet sich zentral auf dem Federation Plaza.

Beste Attraktion im Movie Park Germany!

Star Trek: Operation Enterprise ist ein echter Hit mit toller Thematisierung und einem hohen Spaßpotential. Die Achterbahn ist technisch State-of-the-Art und überhaupt die erste Großanlage seit dem Bau von Eraser (heute MP-Express). Noch dazu hat sie eine starke Lizenz, die wohl viele Besucher anlocken dürfte. Allenfalls der Außenbereich bietet Platz für einige Verbesserungsmöglichkeiten, aber das ist auch schon Meckern auf hohem Niveau. Wer den Movie Park Germany besucht, kommt ab sofort nicht mehr um Star Trek herum!

Ein Artikel von Björn Baumann

Bewerte "Star Trek: Operation Enterprise"!

Bisherige Bewertungen: 33
Aktuelle Bewertung: 4,5/5

Sicherheits-Beschränkungen

über 130cm
Mindestalter: 7 Jahre
unter 130cm

Technische Daten "Star Trek: Operation Enterprise"

HerstellerMACK Rides
ThematisierungTAA
TypTriple Launch Coaster
Eröffnung14.06.2017
Fahrhöhe40 m
Geschwindigkeit (max.)90 km/h
Länge720 m
Inversionen3
Kapazität1000 P/h
Anzahl der Züge2
Personen pro Zug20

Videos (3)

Star Trek: Operation Enterprise - Complete Experience / POV

Ein kompletter Walkthrough der Queue mit Pre-Show Filmen und komplettem Onride von Star Trek: Operation Enterprise im Movie Park Germany.

Weiterlesen

Star Trek: Operation Enterprise - Offizielle Eröffnung

Am 14. Juni fand die offizielle Eröffnung von Star Trek: Operation Enterprise im Movie Park Germany statt. Wir waren dabei und zeigen euch Eindrücke von der Eröffnungsfeier.

Weiterlesen

Frontseat/Backseat Onride/POV

Front and Backseat-Onride von Star Trek: Operation Enterprise zusammen mit einigen Offride Aufnahmen des MACK Rides Triple Launch Coaster. Unsere Lieblingsposition: Gaaanz hinten - Backseat

Weiterlesen
Rene
2017-06-14 22:15:26

Ein absolutes Highlight! Die Attraktion ist ein Gesamterlebnis vom Wartebereich, über die drei(!!!) Preshows bis zur eigentlichen Achterbahnfahrt selber wird man in aufwendig gestalteter Umgebung (inklusive originalgetreu nachgebauter USS Enterprise Bridge) in das Star Trek Universum eingeführt. Selbst ein Erlebnis für Nicht-Trekkies! Die Achterbahnfahrt selber überzeugt dann mit dreifacher Beschleunigung und zahlreichen spektakulären Fahrelementen. Bei dieser Neuheit kommt ein Gefühl von glanzvollen alten Warner-Zeiten des Parks zurück!

Wie findest Du Star Trek: Operation Enterprise?
Jetzt kommentieren
Abbrechen

Noch mehr Achterbahnen

Bandit
Backyardigans Mission to Mars
Jimmy Neutron's Atomic Flyer
Van Helsing's Factory
Ghost Chasers
MP Express

Attraktionen im Movie Park Germany

N.Y.C. Transformer
Diego's Rescue Rider
Mystery River
Blue's Skidoo