Zurück zur Startseite
2021-07-23 13:46:25 - 2215 Aufrufe

Schloss Dankern: Später Saisonstart gelungen

Die Ferienhäuser sind bezogen und die Achterbahn kann fahren: Seit dem 25. Juni darf Schloss Dankern wieder Gäste empfangen. Durch die späte Öffnung hat der Park das Frühlingsgeschäft allerdings verpasst. Um die Verluste in diesem Jahr zu minimieren, hofft die Geschäftsleitung nun auf einen gelungenen Sommer.

„Wir sind verspätet, aber erfolgreich in die Saison gestartet“, so Inhaber Friedhelm Freiherr von Landsberg-Velen, der positiv in die Zukunft blickt: „Wir haben uns intensiv auf die Öffnung unter den neuen Bedingungen vorbereitet und es hat sich gelohnt. Bis Ende August sind unsere rund 780 Ferienhäuser zu 100 Prozent ausgelastet.“ Frühzeitig wurden Maßnahmen ergriffen, um den Hygienevorschriften der Landesregierung gerecht zu werden. Die Bestimmungen werden, laut Freiherr von Landsberg-Velen, von den Gästen überwiegend gut angenommen und umgesetzt. Das Tragen eines Mund-Nasenschutzes ist nur in den Gebäuden notwendig. Kinder bis zwölf Jahren sind von dieser Regelung befreit. „Wir freuen uns, dass wir den Familien endlich wieder Freude und Abwechslung bieten können. Wir wissen, wie sehr sie darauf gewartet haben.“

Buchungen ab September wieder möglich

Zurzeit ist der Park ausgebucht. Für den Spätsommer und die Herbstferien sind noch Buchungen der verschiedenen Ferienhaustypen möglich. Der September sowie die erste Oktoberhälfte dürften insbesondere für Familien mit kleinen Kindern sowie für Schulklassen interessant sein. Die Häuser können für ein Wochenende, eine Wochenmitte oder ganze Wochen über die Website www.schloss-dankern.de gebucht werden. Das Spaßbad Topas ist momentan noch den Urlaubsgästen vorbehalten und darf auch nur zu 50 Prozent ausgelastet werden. „Schade, denn das Spaßbad mit den vielen Rutschen und dem Wasserspielplatz war für zahlreiche Tagesausflügler immer ein schönes Ziel“, weiß Inhaber Freiherr von Landsberg-Velen.

Saisonkräfte kurzfristig gesucht

Coronabedingt hat der Park nicht nur erhebliche Umsatzeinbußen in Kauf nehmen müssen, sondern auch zahlreiche Angestellte verloren: „Viele Mitarbeiter haben sich im Lockdown beruflich umorientiert“, bedauert Freiherr von Landsberg-Velen, der seither auf der Suche nach Personal ist. Neben Saisonkräften in Voll- und Teilzeit ist Schloss Dankern kurzfristig auf der Suche nach flexiblen Aushilfen wie Schülern, Studenten, Hausfrauen oder Rentnern sowie Personen, die sich etwas dazu verdienen möchten. Gesucht werden Reinigungs- und Servicekräfte, Gastronomie- sowie Park-Mitarbeiter.

Foto: Ferienzentrum Schloss Dankern
Zu den vielen Freizeitangeboten im Park gehört auch die Burg Drago.

Allgemeine Zusatz-Informationen

Die Saison 2021 endet am 31. Oktober. Bis dahin ist der Freizeitpark täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Die Eintrittspreise sind gleich geblieben: Erwachsene zahlen nach wie vor für eine Tageskarte 14 Euro, Kinder und Senioren 12 Euro. Tagesgäste erhalten ihre Tickets direkt an der Kasse und benötigen keinen negativen Corona-Test, für Urlaubsgäste gilt nach aktuellem Stand der Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen allerdings noch die Vorlage eines negativen Testergebnisses bei Anreise. Dafür hat der Park eigens ein Testzentrum auf dem Parkgelände eröffnet. Die Nutzung ist für Gäste selbstverständlich kostenlos. Änderungen zur Verordnung für die Urlaubsgäste können regelmäßig unter www.schloss-dankern.de eingesehen werden.

Foto: Ferienzentrum Schloss Dankern
Der neue Feuerwehrspielplatz – eingebettet in den großen Spielplatz direkt hinter dem Schloss im Herzen des Ferienzentrums.

Quelle: PM Ferienzentrum Schloss Dankern