Freizeitpark-Welt.de auf Twitter
Facebook
Youtube
Zurück zur Startseite
2018-07-14 07:35:15 - 310 Aufrufe

Erlebniswelt Grusellabyrinth NRW präsentiert erste Hauptattraktion für alle Altersstufen

Es ist vollbracht: in nur 3 Monaten wurden die 3000 m² der Hauptattraktion komplett umthematisiert und ein völlig neues Abenteuer erwartet nun die Besucher. „Phantom Manticore“ ist ein magischer Gruselthriller in einem unheimlichen Grand Hotel im Paris des Jahres 1928. Die Mischung aus Krimi-Theater und Durchlaufattraktion ist die bislang größte Produktion in der Geschichte der Erlebniswelt.

Allein für dieses Abenteuer wurden 16 Show- und Labyrinthabschnitte der Hauptattraktion umgestaltet. Das Besondere an der neuen Show ist, dass das Publikum noch mehr mit eingebunden wird und an der Seite einer Reporterin selbst zum Ermittler in dem schaurigen Krimi rund um das Phantom Manticore wird. „Wir wollen ein noch höheres Qualitätslevel erreichen und unserem Publikum ein Erlebnis erschaffen, das ihm den Atem verschlägt.“ freut sich Geschäftsführer Holger Schliemann über die neue Produktion. „Alle neuen Kulissen sollen täuschend echt wirken. Die Gäste sollen sich noch realistischer mitten in die Story hineinversetzen können. Dazu hat die Ausstattung hunderte Original-Requisiten und Möbelstücke aus den 20er Jahren organisiert und die Kulissen wurden so authentisch wie möglich gestaltet.“ Hinzu kommen zahlreiche neue Spezialeffekte. Das Arsenal an Schockeffekten und optischen Illusionen wurde verdoppelt, die Dichte an Soundinstallationen auf ein beeindruckendes Maß aufgestockt und die Dramaturgie und Spannung deutlich präzisiert. Insgesamt wurde ein sechsstelliger Betrag in die Umgestaltung, neue Kostüme und Spezialeffekte investiert - die größte Einzelinvestition in der Geschichte der Erlebnis welt.

- Gänsehaut für jedes Alter – die erste Hauptattraktion mit Abstufungen der Härtegrade

Erstmals sind mit der neuen Show jeden Abend Sondereinlässe verfügbar, zu denen die Attraktion nicht in gewohnt familienkompatibler Weise zu erleben ist. Ohne Aufpreis kann man dann eine Variante der Hauptshow sehen, die so blutig ist, dass sie nicht für Kinderaugen geeignet ist. Zu allen anderen Zeiten bleibt das Grusellabyrinth gewohnt seinem Motto „Gänsehaut für jedes Alter“ treu und ist bereits für Kinder ab 8 Jahren in Begleitung Erwachsener zugelassen. Darüber hinaus gibt es ab dem 13. Juli jeden Sonntag in der ersten halben Stunde auch noch eine „Schissbuxen-Variante“, die ganz ohne Schockeffekte und Erschrecken auskommt und es so auch Kindern ab 6 Jahren in Begleitung Erwachsener oder weniger mutigen Erwachsenen möglich macht, die Hauptattraktion zu erleben.

- Kein Scherz: Freier Eintritt für Bottroper Kids!

In diesen NRW-Sommerferien (16. Juli bis 28. August) lockt die Erlebniswelt mit einem einmaligen Knaller-Angebot alle Familien mit Kids von 8-15 Jahren. Pro zahlendem Erwachsenen können bis zu 2 Kinder mit eingetragenem Wohnsitz in „Bottrop“ die neue Hauptattraktion völlig kostenlos erleben. Dazu heißt es aus dem Grusellabyrinth: „Mit dieser einmaligen Aktion möchten wir unsere Verbundenheit mit Bottrop und seinen Bürgern bekunden. Zudem hat die Erlebniswelt bislang eher den Ruf, eine Attraktion für Erwachsene zu sein, obwohl das Programm durchaus familienkompatibel ist. Auch im Hinblick hierauf soll die Aktion ein Statement sein.“

Foto: Grusellabyrinth NRW

- Event-Highlights in diesem Sommer: 20er Jahre Mottoparty

Am Freitag, 20 Juli steigt im Observatorium – der Eventlocation der Erlebniswelt – die nächste Mottoparty. Passend zur neuen Hauptattraktion ist das Thema „Roaring 20s Mottoparty“. Gleich am darauffolgenden Samstag, 21. Juli präsentiert die Filmstiftung NRW mit dem Kulturamt Bottrop auf dem Parkplatz des Grusellabyrinths kostenlos auf einer großen Leinwand „Open-Air-Kino“ mit dem Film „Phantastische Tierwesen“. Der Filmbeginn ist ab Einbruch der Dunkelheit. Passend zum Fantasy-Thema gibt es in der Pre-Movie-Lounge ab 18 Uhr die schönsten Filmmusiken von Harry Potter und Co. Live auf dem Piano gespielt. Auch hier ist der Eintritt frei.

- Observatorium: Einmalige Aussicht auf den Malakoffturm mit Sommerterrasse

Die Bar, Bistro und Eventlocation im Obergeschoss ist urgemütlich im Industrial-Look der alten Kaue eingerichtet und lädt jedes Wochenende zu einem entspannten Cocktail oder Flammkuchen ein. Die Location kann jetzt auch für Feiern, Firmenevents und Anlässe aller Art gebucht werden. Von 30150 Personen bietet das Observatorium Platz für verschiedenste Event-Größen - bei Partys bis zu 300 Personen - für Großevents wo die komplette Erlebniswelt mit einbezogen wird, können sogar bis zu 1000 Personen hier feiern. Highlight ist die Sommerterrasse auf 6 Meter Höhe mit exklusi vem Panorama-Blick auf den Malakoffturm. Die Location ist über einen separaten Eingang zugänglich und auch barrierefrei über einen Fahrstuhl zu erreichen. Der Clou: Die Servicekräfte sind allesamt grünhäutige Kobolde mit spitzen Ohren. Elegant gekleidet sorgen sie für eine einzigartige Atmosphäre in der gemütlichen Bar.

Foto: Grusellabyrinth NRW
Phantom Manticore heißt die neue Hauptshow, die im Sommer 2018 gestartet ist.

Quelle: PM Grusellabyrinth NRW

Verwandte Artikel

Weitere Artikel aus dem Jahr 2018

12 Hits/Week
Vor 4 Monaten
Die neue Hauptattraktion heißt "Phantom Manticore"
Am vergangenen Wochenende ist im Grusellabyrinth NRW der letzte Vorhang für die langjährige Hauptattraktion „Im Bann der Finsternis“ gefallen. Bis zu den Sommerferien wird, nun mit viel Aufwand, die Hauptattraktion umgestaltet und bekommt eine komplett neue Geschichte. Ab 13. Juli 2018 können die Gäste dann in „Phantom Manticore“ eine packende Gruselgeschichte im Paris des Jahres 1928 erleben. Trotz des Umbaus bleibt die Erlebniswelt weiterhin geöffnet. Die ErsatzHauptattraktion
Nachrichten aus dem Jahr:
2017 (2) 2016 (1)