Freizeitpark-Welt.de auf Twitter
Facebook
Youtube
Zurück zur Startseite
4,7
9
Bewertungen

Piraten

Megalite Coaster von Intamin AG
Höhe: 32 m | Länge: 755 m | Geschwindigkeit: 85 km/h | Mindestgröße: 140 cm

Als im Jahr 2007 ein neuer Megacoaster für Skandinavien angekündigt wurde, hatte man nicht unbedingt Djurs Sommerland als ersten Anwärter auf der Liste. Davor war der Park eher für seine vielen Spielmöglichkeiten für Kinder und den schönen Wasserpark bekannt. Dies sollte sich aber ab dem 1. Mai 2008 schlagartig ändern, denn seitdem ist Piraten der neue Eyecatcher und erweiterte die Zielgruppe gleich noch um Jugendliche, die besonders vom neuen Angebot profitieren sollten. Nebenbei wurde das Achterbahnangebot erweitert, welches sich bis dato eher an Familien mit Kinder richtete. Geliefert wurde diese neue Achterbahn von den Spezialisten der Intamin AG, die den Megalite Coaster zeitgleich auch im japanischen Zoo- und Freizeitpark Tobu Zoo eröffneten. Doch warum eigentlich Megalite Coaster?

Lite und trotzdem gut!

Megacoaster von Intamin waren bisher eher für riesige Höhen von bis zu 93m bekannt. Dazu kommt ein auffälliges Zugdesign mit einem langgezogenen Frontwagen, Stadium Seating und den typischen "Augen". Derartige Anlagen stehen z.B. mit 40m Höhe in Walibi World (Goliath) und mit 56m Höhe im Holiday Park (Expedition GeForce). Diese zählten bereits zu den kleineren Anlagen ihrer Art. 2008 erweiterte Intamin diesen Produktbereich um eine Achterbahn mit eher geringen Höhen und einem standardisierten Layout, das unter Nutzung der gleichen Züge (mit weniger Wagen) alle Vorzüge der großen Anlagen ausnutzt und äußerst dynamisch ist. Fertig ist der Megalite Coaster, wie er mit Piraten im Djurs Sommerland steht.

Der höchste Punkt von Piraten misst 32m und obwohl diese Höhe global betrachtet eher klein ist, schließlich wird diese Höhe vom Verkaufsschlager "Suspended Looping Coaster" von Vekoma auch erreicht, vermag die schiere Größe der Anlage im neuen "Piratland" zu beeindrucken. Gleich vom Eingang des brandneuen Themenbereichs wird der Blick auf die grau-braune Prachtanlage gezogen. Geht man geradewegs auf die Achterbahn hinzu landet man fast zwangsläufig auf dem großen Vorplatz von Piraten, der mit einigen Sitzgelegenheiten und einen Brunnen zum Verweilen einlädt. Möchte man nicht nur zusehen, sondern gleich Einsteigen, gelangt man gleich unterhalb des Lifts, auf der rechten Seite des Gebäudes, in den Wartebereich. Hier wird man von Disney-typischer Fluch der Karibik-Musik begrüßt ehe man sich für einen Wagen des viergliedrigen Zuges entscheiden kann. Entgegen vielen anderen Achterbahnen ist hier die Wahl zwischen vorn oder hinten eher nebensächlich, denn auf fast allen Sitzreihen wird Action & Airtime pur geboten. Den stufenlos verstellbaren Beckenbügel geschlossen und schon kann es losgehen!

Die Fahrt beginnt direkt in der Station, wo man mit einem leichten Ruck in den Kabellift einhakt und dann sehr rasant in den steilen und 32m hohen Lift startet. Noch bevor man die Weiten Jütlands begutachten kann, wird man förmlich in den First Drop gerissen. Dieser mündet in eine große langgezogene Steilkurve in der die höchsten Beschleunigungswerte von fast 5g gemessen werden. Definitiv nicht jedermanns Sache. Gleich danach geht es auf den ersten Camelback, an dessen 22m hoher Spitze auch ein erster EGF-Flip vollführt wird. Eine Linkskurve schickt den viergliedrigen Zug in den Bereich hinter der Station, wo man einen weiteren Camelback, diesmal mit deutlich mehr Airtime auf allen Sitzen, passiert. Hier wird man das erste Mal förmlich aus den Sitz gerissen, während Piraten schon wieder Kurs auf das nächste Element, eine 180°-Steilkurve, zusteuert. Am Ausgang dieser Kurve wird bereits der nächste hohe EGF-Flip durchfahren, bevor man einen tiefen, ergo mit hoher Geschwindigkeit durchfahrenen EGF-Flip ansteuert und dabei richtig herumgerissen wird. Wie aus einem Guss legt sich der Zug nun in die nächste 180°-Steilkurve, die das typische Finale mit 2 kleineren Camelbacks einleitet. Obwohl diese nicht sehr hoch sind, vermag die hohe Geschwindigkeit des Zugs, bei jedem Scheitelpunkt massive Airtime zu bewirken. Bis zu -1.0g wirken hier auf den Körper. Noch ist die Fahrt nicht vorbei. Eine langgezogene Linkskurve, die ausgangs leicht ansteigt führt in den letzten Camelback, der noch einmal etwas sanftere Airtime spendet und die Fahrgäste in die gänzlich ruckfreie Magnetbremse schickt.

Airtime!

Obwohl Piraten entgegen den großen Megacoaster-Anlagen deutlich kleiner ausfällt, ist der Spaß und die Airtime mindestens genauso gut. Das actionreiche Layout bietet kaum eine Sekunde um Luft zu holen und schickt mutige Achterbahnfahrer auf eine Wahnsinnsfahrt zwischen Himmel und Erde. Nur die erste Kurve ist vielleicht schon etwas zu viel des Guten. Immerhin werden hier über mehrere Sekunden hohe g-Belastungen spürbar. Aber wer ein richtiger Pirat ist, sollte auch dieses Abenteuer meistern. Insgesamt die beste Attraktion im Park und auch europaweit ein Top-Highlight.

Bewerte "Piraten"!

Bisherige Bewertungen: 9
Aktuelle Bewertung: 4,7/5

Sicherheits-Beschränkungen

über 140cm
unter 140cm

Technische Daten "Piraten"

HerstellerIntamin AG
TypMegalite Coaster
Baujahr2008 (11 Jahre)
Fahrhöhe32 m
Maximale Neigung67°
Maximale Querneigung80°
Geschwindigkeit (max.)85 km/h
Länge755 m
Kapazität810 P/h
Fahrzeit00:01:10 min
Anzahl der Züge2
Personen pro Zug16

Weitere Fotos (5)

2010
2010
2010
2010
2010
Björn
2015-05-02 21:34:24

Piraten ist eine grandiose Achterbahn, die ihren Speed schon direkt aus dem megaschnellen Lift nimmt. Für mich auf jeden Fall eine der Top-Achterbahnen in Europa und eine, die man am Besten vorn fahren sollte.

Wie findest Du Piraten?
Jetzt kommentieren
Abbrechen

Verwandte Artikel

Noch mehr Achterbahnen

Den Vilde Hønsejagt
Fotos hochladen
Drage Kongen
Fotos hochladen
Jungle Rally
NEU 2018
Juvelen
Thor's Hammer

Attraktionen im Djurs Sommerland

Skatteøen
Colorado River
Det Skore Kompas
Fotos hochladen
Jungle Rally
NEU 2018