Freizeitpark-Welt.de auf Twitter
Facebook
Youtube
Zurück zur Startseite
2006-06-29 00:00:00 - 1722 Aufrufe

2007: Erster X-Car Launch Coaster startet in Drievliet

Maurer & Söhne bauen für 2007 einen Custom-Designed Launch Coaster für den holländischen Freizeitpark

Der erste X-Car-Launch-Coaster wird realisiert. Die Münchner Achterbahn- Spezialisten von Maurer Söhne, die mit ihrem X-Car mittlerweile sechs Design- und Innovationspreise eingeheimst haben, bauen für 2007 eine aufregende Custom Designed Ausführung für den Drievliet Amusement Park in Holland. Hier ein kurzer Vorgeschmack auf die extrem kompakte und abwechslungsreiche Strecke inklusive Launch-Effekt.

Layout

Schon kurz nach dem Bahnhof werden die Passagiere vom Raketenschub erfasst. Der Abschuss mit LSMAntrieb (Linear Synchron Motor) beschleunigt dank seines hohen Wirkungsgrades innerhalb kürzester Zeit auf rund 65 km/h, sofort gefolgt von einem extrem kompakten Spezial-Loop der direkt in einen Immelmann übergeht. Ein scharfer Camelback mit viel Airtime lässt die Passagiere von der Schwerelosigkeit träumen - bis zur nächsten Aufsehen erregenden Überkopffigur: einer Half Cuban Eight mit anschließender Heartroll. Kurz vor der Bahnhofseinfahrt noch eine stark überhöhte Steilkurve - angesichts dieser Erlebnisdichte ist es überraschend, wie kompakt der erste X-Car- Launch-Coaster dasteht. Parkvorgabe war eine restriktive Höhenbeschränkung auf maximal 15 m - was Maurer Söhne nicht als Limitierung, sondern als Herausforderung begriff.

Garant für abwechslungsreiche Fahrten ist nicht nur das spektakuläre Bahnlayout, sondern die Kombination mit den X-Car-typischen Erlebnisdimensionen wie überragender Sitzkomfort, hervorragende dynamische Eigenschaften, besondere Wendigkeit und die Kopfüberfahrten bzw. Fahrten mit negativem g, ohne Schulterbügel. Lediglich ein Beckenbügel und ein ergonomisch ausgefeilter Schalensitz sichern die Passagiere und bringen die spektakulären Fahrfiguren so erst richtig zur Geltung. Es kommen zwei X-Car-Einzelwägen mit je sechs Sitzplätzen zum Einsatz. Die Bahn geht im April 2007 in Betrieb.

Quelle: PM Maurer & Söhne