Freizeitpark-Welt.de auf Twitter
Facebook
Youtube
Zurück zur Startseite
4,1
8
Bewertungen

Lynet

Launch Coaster 540 von Gerstlauer
Höhe: 20 m | Länge: 540 m | Geschwindigkeit: 80 km/h | 2 Inversionen | Mindestgröße: 120 cm

Gleich vom Parkeingang sieht man in Farup Sommerland eine beeindruckende Achterbahn-Skyline. Auf der einen Seite umrahmt von der Holzachterbahn Falken, auf der anderen Seite begrenzt durch den Launch Coaster Lynet - der Blitz. Und Lynet hat es in sich. Die Achterbahn erweiterte die Zielgruppe des Parks auch auf Thrillseeker. Und mit gleich zwei Inversionen und einen LSM - Abschuss von 0 - 80km/h in 2 Sekunden ist Lynet definitiv nichts für Kinder - zumindest nicht für die Jüngeren unter 1,20m Körpergröße.

Doch bevor man letztlich die Fahrt genießen kann, steht auch in Saltum erstmal das Warten an. Der Bahnhof und die komplette Warteschlange ist in einem alten verrosteten Bauernhof untergebracht. Die Station macht den Eindruck, direkt aus einem amerikanischen Katastrophenfilm zu stammen und wartet mit vergitterten Fenstern, verrammelten Türen und im Inneren des Gebäudes mit weiteren netten Details auf. Und doch hilft die Vorsorge nichts, denn der Sturm ist in Form Lynets Chaisen bereits mitten in der Scheune. Dort startet nämlich auf einer ebenen Rampe das Abenteuer für jeweils 6 Personen. Wie schon bei Anubis kommen hier die neu entwickelten Züge mit V-Seating zum Einsatz. Die hinteren Plätze sind hier nicht nur leicht erhöht sondern auch etwas zur Seite verschoben, so dass sich für jeden Fahrgast ein optimaler Blick nach vorn bietet. Sobald die Schulterbügel arretiert sind, geht die Fahrt auch schon los. Mit nur wenig Schwung geht es in den ersten kleinen Drop, der die Wagen so weit beschleunigt, dass der LSM-Abschuss seine Energie induzieren kann und den Wagen in nur 2 Sekunden auf 80km/h katapultiert. Am Ende der 25m langen Launch-Strecke schließt sich direkt der 21m hohe Top Hat an.

Mit Airtime!

Das dem ersten dänischen Launch Coaster zunächst gar keine Inversion gegönnt sein sollte, merkt man Lynet schon kurz nach dem Start an. Dem Top Hat folgt ein waschechter Camelback mit viel Airtime. Auf allen Sitzen werden die Fahrgäste regelrecht aus den Sitzen gehoben. Auf dem nächsten Hügel folgt die erste Blockbremse hinein in den Inversionsteil des Layouts. Die nach rechts führende Abfahrt mündet direkt in der ersten Barrel Roll. Eine weitere enge Steilkurve führt in die zweite und letzte Inversion. Es folgt die nächste Blockbremse und der letzte Teil der Fahrt, der mit einer kurvenreichen Kombination leider nicht mehr ganz so überzeugen kann.

Dennoch: Lynet ist eine herausragende Achterbahnneuheit, sowohl für das Farup Sommerland als auch für den Münsterhausener Hersteller Gerstlauer Amusement Rides gewesen. Die Achterbahn ist bis zum Schlussteil äußerst rasant aber trotzdem sehr komfortabel, denn es gibt so gut wie keinen Schlag zu spüren. Dies gilt auch und vor allem für die Inversionen.

Insgesamt also eine Achterbahn auf die man sich schon vom Parkplatz aus freuen und im Auge behalten sollte. Und dies besonders, weil man vom Park aus kaum eine Möglichkeit hat, die ganze Anlage zu überblicken.

Bewerte "Lynet"!

Bisherige Bewertungen: 8
Aktuelle Bewertung: 4,1/5

Sicherheits-Beschränkungen

über 120cm
unter 120cm

Technische Daten "Lynet"

HerstellerGerstlauer
TypLaunch Coaster 540
Baujahr2008 (12 Jahre)
Fahrhöhe20 m
Geschwindigkeit (max.)80 km/h
Beschleunigung
(0-80 km/h)
2 Sekunden
Länge540 m
Inversionen2
Kapazität960 P/h
Anzahl der Züge4
Personen pro Zug6

Weitere Fotos (1)

2010
Wie findest Du Lynet?
Jetzt kommentieren
Abbrechen

Noch mehr Achterbahnen

Orkanen
Saven
Neuheit 2020
Pindsvinet
Falken

Attraktionen im Fårup Sommerland

Bumper Boats
Falken
Skattejagten