Freizeitpark-Welt.de auf Twitter
Facebook
Youtube
Zurück zur Startseite
4,9
10
Bewertungen

Angkor

Boat Blaster von MACK Rides
Länge: 323 m | Mindestgröße: 130 cm

Obwohl es mit dem Silver River Flume, dem Rafting und allen voran Tutuki Splash bereits viele Wasser-Attraktionen mit hohem Nässegrad gab, fehlte bis 2014 ein Splash Battle im Portfolio des Parks und das obwohl sich die spanischen Sommer ja wunderbar für eine ausgedehnte Wasserschlacht eignen.

Letztlich sollte sich jedoch auch diese Lücke schließen und das nur 2 Jahre nach dem Bau des Hypercoaster Shambhala. Auch hier entschied man sich für eine asiatische Thematisierung und griff den kambodschanischen Tempel Angkor Wat auf, der Grundlage für die Thematisierung des schlichtweg "Angkor" genannten Splash Battles ist. Der Eingang zum komplett neuen Angkor-Bereich befindet sich etwas unterhalb von Shambhala auf dem Weg in Richtung Sesame Street Land. Genau wie bei Shambhala ist das Eingangsportal wieder sehr imposant ausgefallen. Große und zahlreiche Elefanten säumen den Weg zum Portal, das nicht weniger faszinierend und ein beliebtes Fotomotiv bei den Besuchern ist. Gleich dahinter wird dann der Blick auf einer der größten Splash Battle Anlagen überhaupt frei.

Die gesamte Anlage ist aufwendig thematisiert, so dass auch die Zuschauer viel zu sehen haben. Apropos: Zum erschließen des Bereichs wurde auch eine große Brücke für die Zuschauer errichtet von der man besten Blick auf die heißen bzw. nassen Wassergefechte hat. Doch bevor es dazu kommt heißt es erstmal Warten. Der großzügige und teils überdachte Wartebereich führt entlang einiger Gräser und kleineren Tempeln in Richtung Station. Hier werden jeweils 4 Personen Rück an Rücken in die geräumigen Boote eingeteilt. Nettes Gimmick: Eine große Truhe schützt die wichtigsten Gegenstände der Fahrgäste vor Nässe. Dann geht es los, doch statt heißer Wasseraction geht es ganz gemächlich an vielen Szenerien vorbei, wobei auch hier schon Ziele zu treffen sind um bestimmte Aktionen auszulösen. Das ganze ist schön gemacht und erinnert eher wenig an bisherige Splash Battles. In der Tat ist Angkor einer der längsten überhaupt. Die Fahrzeit beträgt fast 10 Minuten! Hat man sich dann erstmal mit der Fahrt angefreundet wird es allerdings wild. Etwa ab der Hälfte der Strecke wechselt der Charakter der Anlage und immer wieder gibt es Begegnungen mit den anderen Booten, die in Port Aventura immer genauestens getimet sind, so dass man sich hier auch wirklich passend in den Kurven begegnet. Dabei bleibt dann auch kein Auge trocken. Auch von außen ist es möglich auf die Boote zu schießen, so dass man sich hier sicher sein kann, sehr nass heraus zu kommen. Doch was solls, die katalonische wird es schon wieder richten.

Insgesamt ist Angkor eine tolle Erweiterung des Parks, zumal hier auch die kleinsten Kinder (in Begleitung eines Erwachsenen) mitfahren dürfen.

Bewerte "Angkor"!

Bisherige Bewertungen: 10
Aktuelle Bewertung: 4,9/5

Sicherheits-Beschränkungen

über 130cm
unter 130cm

Technische Daten "Angkor"

HerstellerMACK Rides
TypBoat Blaster
Baujahr2014 (6 Jahre)
Länge323 m
Kapazität700 P/h
Fahrzeit00:09:00 min
Personen pro Boot8
Besonderheiten, Historie und mehr »

Weitere Fotos (4)

2015
2015
2015
2015

Jetzt im Forum diskutieren!

Zu dieser Attraktion gibt es auch einen Foren-Topic. Diskutiere mit den anderen Usern über Angkor!
PortAventura rüstet weiter auf

Foto-Upload

Du warst selbst im Port Aventura und hast Fotos von Angkor gemacht? Dann teile Sie mit uns und lade deine Fotos jetzt hoch!
Fotos hochladen
Wie findest Du Angkor?
Jetzt kommentieren
Abbrechen

Noch mehr Wasserfahrten

Silver River Flume
Grand Canyon Rapids
Tutuki Splash
Waitan Port
Canoes

Attraktionen im Port Aventura

Tea Cups
Shambhala
Crazy Barrels
Los Armadillos