Freizeitpark-Welt.de auf Twitter
Facebook
Youtube
Zurück zur Startseite
2020-08-13 19:54:12 - 1546 Aufrufe

Hummel Brummel erhält Starterlaubnis

Neue Achterbahn, im Schwaben Park, öffnet am 15. August 2020.

Höher, schneller, weiter? Das braucht es bei uns nicht. Dafür gibt es schnell, schneller, noch schneller. Ab dem 15. August 2020 können alle Gäste, dank spezieller Sitzerhöhungen, ab 4 Jahren, und einer Mindestkörpergröße von 105 cm, den Action geladenen Rundflug über den Schwaben Park erleben.

Nachdem die Geschäftsführer Thomas und Guido Hudelmaier im letzten Jahr die Eröffnung der Achterbahn „Wilde Hilde“ mit Kultpaar Narumol und Josef feierten, eröffnet Familie Hudelmaier nun bereits die nächste Achterbahn. Die auf den Namen „Hummel Brummel“ getaufte Achterbahn verspricht einen familienfreundlichen aber auch actiongeladenen Rundflug, mit selbst bestimmbarer Geschwindigkeit. Die mittlerweile vierte, familienfreundliche, Achterbahn des Freizeitparks wird gleichzeitig auch die teuerste und stammt vom Hersteller Wiegand, von der bereits die im Jahr 2000 eröffnete Bobkartbahn stammt.

„Die Anlage ist bei unseren Gästen so extrem beliebt, dass bei der Suche nach einer neuen Attraktion die Entscheidung sehr schnell auf die Firma Wiegand fiel“, erklärt Parkmanager André Hudelmaier. Aufgrund der aktuellen Corona Krise verzögerten sich die Bauarbeiten, Techniker steckten in den USA fest und bekamen keine Ausreiseerlaubnis, Zulieferer hatten auf Kurzarbeit bzw. auf Werksschließung umgestellt. Mit Hochdruck wurde die Anlage fertig gestellt damit, wie versprochen in den Sommerferien, die Achterbahn für unsere Gäste eröffnet werden kann. Die Station, die entsprechende Thematisierung, das Insektenhotel und die Schmetterlingswiese werden erst in der Saison 2021 fertig gestellt.

Foto: Schwaben Park

Bei „Hummel Brummel“ sitzen die Gäste zu zweit in den Gondeln nebeneinander, die unter der Fahrschiene hängen. Während auf der rund 500 Meter langen Strecke quer durch den Park die Aussicht auf die Attraktionen genossen werden kann, lässt sich die Geschwindigkeit der Fahrgondeln mit einem mittig angebrachten Joystick selbst bestimmen. Der Genießer fliegt mit einer Startgeschwindigkeit von 5km/h über das Gelände, während die Action Liebhaber eine Geschwindigkeit von bis zu 40 Stundenkilometer erreichen können. Los geht’s auf einer Höhe von knapp fünf Metern, die Strecke führt einmal um die komplette Station, über den Eingang des Schwaben Park hinweg. Mit ordentlicher Hummel-Power geht es über die Baumwipfel, ein kurzer Abstecher hinüber zum „Koi Teich“ bis zur „Traktorbahn“ Nach einer actiongeladenen Kurve, über den Eingangsbereich, der Achterbahn „Wilde Hilde“ führt die Strecke zurück in die Station von „Hummel Brummel“.

Für die neue Attraktion wurden bis zu 20 Meter hohe Stützen verbaut, die sich dank der Topografie wunderbar in die Umgebung des Freizeitparks integrieren. Sieben Fahrgondeln sowie eine Spezialgondel mit Abschleppvorrichtung für Servicearbeiten und die Bergung von ausgefallenen Gondeln stehen für die neue Familien-Achterbahn bereit. Nach einer drei tägigen Überprüfung durch TÜV SÜD hat die Hummel Brummel die langersehnte Starterlaubnis bekommen und lädt alle Gäste ab 15. August zum gemeinsamen Rundflug. Der Schwaben Park hat täglich von 9-18 Uhr geöffnet. Für den Besuch ist eine terminierte Platzreservierung erforderlich. Diese gibt es online unter www.schwabenpark.de

Foto: Schwaben Park
TÜV SÜD erteilt Starterlaubnis

Quelle: PM Schwaben Park

Verwandte Attraktionen