Freizeitpark-Welt.de auf Twitter
Facebook
Youtube
Zurück zur Startseite

LWL-Museum für Naturkunde Münster

Jetzt bewerten!
Standort: Münster | Nordrhein-WestfalenZur Parkauswahl Deutschland
Kategorie: Museum
Eröffnung: 1892
Geeignet für: Familien mit Kinder ab 4 Jahre und alle Dino-Begeisterte
Internet: www.lwl-naturkundemuseum-muenster.de
 - 2018

Das LWL-Museum für Naturkunde Münster befindet sich direkt neben dem Allwetterzoo in Münster und nutzt hier auch einen gemeinsamen Parkplatz mit dem Zoo. Das Museum ist größtenteils indoor und damit auch an Regentagen gut für einen Besuch geeignet, zudem gibt es im Sommer einen Museumshof zu erkunden. Neben dem Naturkundemuseum befindet sich im Inneren auch ein Planetarium in dem ständig wechselnde Shows auf einer 360-Grad-Fulldome Leinwand gezeigt werden. Schon vor dem Eingang kann man anhand eines Triceratops gut erkennen, worum es im Inneren geht. Dort dreht sich nämlich tatsächlich viel um die wohl imposantesten Lebewesen, die jemals auf unserer Erde gewohnt haben: Die Dinosaurier!

Dinosaurier - Die Urzeit lebt!

Viele Exponate und Saurierfunde (darunter durchaus auch viele große, ausgestellte Skelette) werden im Museumsbereich gezeigt. Auch Nachbildungen wie z.B. von einem Allosaurus sind hier zu sehen. Auch das Skelett eines Tyrannosaurus rex befindet sich im 4200m² großen Ausstellungsbereich. Dazu gibt es viele Erklärungen über aktuelle Fragestellungen ("Hatten Dinosaurier Federn?") und die Evolution vom Landlebewesen bis zum Wal. Apropos Meeresbewohner. Auch hiervon gibt es einige imposante Ausstellungsobjekte wie bspw. das Skelett eines 15m langen Pottwals.

Neben dem Fokus auf Dinosaurier, die Urzeit und die Evolutionsbiologie gehört auch ein Bereich rund um die westfälische Geologie zum Thema des Museums. So wurde am 30. Juni 2017 die Ausstellung "Vom Kommen und Gehen - Westfälische Artenvielfalt im Wandel" eröffnet und bietet neben vielen Erklärungen auch eine riesige Mammut-Nachbildung, die von 70 anderen Säugetieren und Vögeln ergänzt wird. Übrigens gibt es hier wie auch in allen anderen immer wieder kleine Stationen für Kinder in denen Videos gezeigt werden oder - wie in diesem Bereich - mit Hilfe von Sand die Topologie-Darstellung und Bildung von Flüssen auf einer Landkarte erklärt wird.

Die Indianer (noch bis Ende 2018 zu sehen), vor allem die des mittleren Westens der USA, sind Thema eines weiteren Bereichs, der sich rund um die Lebensweise und Kultur der Plainsindianer, sowie den Einfluss der europäischen Einwanderer dreht. Hierzu gibt es viele Werkzeuge, Kleidungen und Kulturgüter der Indianer zu sehen.

 - 2018

Wechselnde Sonderausstellungen machen auch den Wiederholungsbesuch spannend. Hier wurden in den letzten Jahren verschiedenste Themen wie "Wasser", "Leben in der Dunkelheit" oder auch "Sex und Evolution" aufgegriffen. Somit sollte also auch nach 1-2 Jahren für Abwechslung gesorgt sein.

Insgesamt ist das Museum natürlich besonders für Dino-Begeisterte zu empfehlen, sowie auch für Kinder. Ein spannender Vormittag oder Nachmittag sollte also garantiert sein. Und wer noch ein wenig länger Zeit hat, kann auch noch das Planetarium besuchen, das sich innerhalb des Gebäudes befindet und eine 20 Meter breite Kuppel bietet auf der verschiedenste Filme gezeigt werden. Platz ist hier für bis zu 260 Personen, wobei auch hier besondere Vorstellungen für Kinder ab 4 Jahren existieren.

Ein Artikel von Björn Baumann
Letzte Aktualisierung: 2018-06-18 03:21:13

News aus LWL-Museum für Naturkunde Münster & mehr

Sinnestäuschungen in neuer Gehirn-Ausstellung
Es ist das komplexeste Organ, die Schaltzentrale für alle Handlungen und der Ursprung intelligenter Fähigkeiten. Doch manchmal lässt sich unser Gehirn leicht austricksen, wie das LWL-Museum für Naturkunde in Münster ab dem 29. Juni in seiner neuen Sonderausstellung "Das Gehirn - Intelligenz, Bewusstsein, Gefühl" zeigt. Bei verschiedenen optischen Täuschungen können die Besucher mitmachen und als Andenken ein Handyfoto mitnehmen. Zwei dieser Täuschungen hat das Museumsteam selbst angefertigt: der sogenannte Ames-Raum und eine Illusionsmalerei.
Osterferien im LWL-Museum für Naturkunde Münster
Öffentliche Sonntagsführungen, eine Sonderschau und Flüge durch das Weltall. Auch in den Osterferien gibt es im LWL-Museum für Naturkunde viel zu entdecken. Die neue Sonderschau "Aus dem Dunkel ins Licht" zeigt besondere Ausstellungsstücke, die sonst in der Dunkelheit der Museumsarchive schlummern.
Ein Tag im HANSA-PARK mit Vorstellung des Highlander (Neuheit 2019)
Anlässlich der Pressekonferenz zur Vorstellung der neuen Attraktion für das kommende Jahr war unser Redakteur Andrej Woiczik mehrere Tage im Hansa Park zu Gast.
Aus Halloween Horror Fest wird das Halloween Horror Festival
20 Jahre Halloween Horror Fest in dieser Saison müssen gefeiert werden und das lässt sich der Movie Park Germany nicht zwei Mal sagen. Dabei hat sich das Kreativteam rund um Manuel Prossotowicz, Projektleiter hinter Europas größtem Horror-Event dieser Art, einiges einfallen lassen.

Deine Meinung zum LWL-Museum für Naturkunde Münster!

Der Eintrag wird nach kurzer Durchsicht von der Redaktion freigeschaltet. Dies dient dazu, dass Pauschalkritik und Spam nicht die Meinungen und damit auch die Parkbewertung verfälschen.
Name:
Ort (optional):
Mail:
Überschrift (optional):
Ihre Meinung:
Service inkl. Gastronomie:
Preis-/Leistung:
Gesamtbewertung desParks: